Home » Apple » Apples Chip-Boss: Erstes iPhone mit Teilen von Samsungs DVD-Player

Apples Chip-Boss: Erstes iPhone mit Teilen von Samsungs DVD-Player

Johny Srouji ist bei Apple verantwortlich für die Entwicklung der in den Geräten zum Einsatz kommenden Chips. In einem lesenswerten Interview mit dem Magazin Bloomberg hat er nun einige spannende Details verraten.

johny-srouji-2000x1200

Darunter unter anderem der Punkt, dass das im Herbst letzten Jahres veröffentlichte iPad Pro deutlich verspätet den Markt erreichte. Ursprünglich wollte man es schon im Frühjahr herausbringen – mit einem A8X-Chip, der auch schon im iPad Air 2 zum Einsatz kommt.

[…] Aber durch die Verspätung würde das iPad Pro parallel zum iPhone 6s auf den Markt kommen, das wiederum einen schnelleren A9-Chip in sich trägt. […] Damit hätte das iPad Pro sehr schwach ausgesehen. Daher hat die Chip-Abteilung innerhalb eines halben Jahres einen neuen Tablet-Prozessor, den A9X, gefertigt und marktreif gemacht.

Erstes iPhone mit Teilen von Samsungs DVD-Player.

Auch den Weg zurück in die weitere Vergangenheit geht Srouji in dem Interview. Dabei ist eine interessante Anekdote vom ersten iPhone: Demnach konnte das Gerät nicht so stark werden, wie ursprünglich erhofft, da sich Apple Prozessoren und Teile von vielen Produzenten zusammensuchen musste und der Stand damals noch nicht so fortschrittlich war.

Im ersten iPhone kamen beispielsweise Teile von Chips zum Einsatz, die Samsung in seinen DVD-Playern verwendete

Auch musste man auf eine Frontkamera verzichten sowie auf den Funkstandard 3G. Diese Enttäuschung aber brachte SteveJobs damals zu dem Entschluss, eigene Chips zu fertigen, um unabhängiger zu sein. Eine sehr gute Entscheidung, wie sich heute herausstellt.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Philipp Tusch
twitter Google app.net mail

12 Kommentare zu dem Artikel "Apples Chip-Boss: Erstes iPhone mit Teilen von Samsungs DVD-Player"

  1. 18. Februar 2016 um 14:11 Uhr ·
    Erster
    iLike 6
    • DariusDasOriginal 18. Februar 2016 um 14:39 Uhr ·
      *Facepalm*
      iLike 24
    • Exzellent 18. Februar 2016 um 15:19 Uhr ·
      ? für dich
      iLike 6
  2. Michael 18. Februar 2016 um 14:18 Uhr ·
    Unser Steve hatte einfach die besten Ideen gehabt
    iLike 39
  3. ispeedy 18. Februar 2016 um 15:00 Uhr ·
    Nur eins versteh ich nicht: 3G gab’s damals in anderen Phones schon; warum musste das iphone dann darauf verzichten? Eher wohl aus Kostengründen denke ich ehrlich gesagt…
    iLike 1
    • Wiepenkathen 18. Februar 2016 um 15:31 Uhr ·
      Hi Speedy, die Technik war schlichtweg zu groß, um sie im Ur-iPhone zu integrieren. ?
      iLike 6
      • ispeedy 18. Februar 2016 um 16:30 Uhr ·
        Wiepen… Ok ,dasjenige natürlich sein. Al-Shabaab: red nicht so nen Unsinn…
        iLike 1
  4. Lucas 18. Februar 2016 um 16:13 Uhr ·
    Was sind das denn für Platinen im Hintergrund von dem Bild? Sind das Mainboards von MacBooks zu Testzwecken ?
    iLike 1
    • Pddy 18. Februar 2016 um 16:33 Uhr ·
      Könnte auch ein Rechenzentrum/Serverraum sein…
      iLike 1
      • Travalon 18. Februar 2016 um 18:41 Uhr ·
        Ein Rechenzentrum sieht anders aus!
        iLike 2
    • Michael 18. Februar 2016 um 16:38 Uhr ·
      Sieht doch toll aus – ein so großer man hinter großer Technik, die von ihm ist
      iLike 1
    • 8312 18. Februar 2016 um 16:40 Uhr ·
      Sieht in der Tat nach MagSafe-Steckern aus.
      iLike 2

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.