Apple Watch: Apple sucht Modepersonal für Apple Stores

Dass Apple mit seiner Apple Watch in großen Schritten in den Fashion-orientierten Markt hineinwandert, sollte inzwischen mehr als klar sein. Nicht ohne Grund lud der Konzern Modeexperten zum Event ein, ließ die Apple Watch auf dem Titelblatt der chinesischen Vogue präsentieren und zeigte das Gerät in einer französischen Boutique sogar ausgewiesenen Fashion-Profis wie Karl Lagerfeld.

Es wird daher vermutet, dass die Smartwatch auch im Apple Store beim Verkauf einen eignen (von Sicherheitskräften bewachten) Bereich spendiert bekommt. Schließlich lagert dort auch die Apple Watch Edition mit 18 Karat Gold – derart hochwertige Uhren sind sonst nur im Schmuckgeschäft zu finden. Bekräftigt wird dieses Gerücht durch jetzt entdeckte Interna aus dem Unternehmen. Demnach sucht Apple gerade akribisch nach Fashion-bewusstem Personal mit Erfahrungen im Schmuckverkauf für seine Stores. Gut möglich, dass diese von den bisherigen Apple Mitarbeitern dann auch optisch durch eine andere T-Shirt Farbe unterschieden werden können. Sie sollen ausschließlich für den Vertrieb der Apple Watch verantwortlich sein.

Wie die Apple Watch an sich in den Retail Stores präsentiert wird, ist jedoch fraglich. Denkbar ist, dass Apple die Uhr weiterhin unter einer Glasdecke versteckt hält und nur Apple Mitarbeiter befugt sind, Testgeräte in den Läden herauszugeben. Oder Apple präsentiert die Uhr wie im Hands-On Bereich des Events gut sichtbar auf Augenhöhe.

Interessant klingt das schon. Apple plant unter Angela Ahrendts die Marketing- und Verkaufsstrategie für sein "persönlichstes Produkt aller Zeiten" offenbar mit viel Intensität. Wir lassen uns gerne überraschen, was die aus dem Modemarkt kommende, neue Retail-Chefin aus ihrem Hut zaubert. Noch steht als Release Anfang bis Mitte 2015 in unserem Kalender.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Robert Tusch
twitter Google app.net mail

14 Kommentare zu dem Artikel "Apple Watch: Apple sucht Modepersonal für Apple Stores"

  1. Marco 9. Dezember 2014 um 06:48 Uhr ·
    Love Apple Watch ! <3
    iLike 37
    • EW_SU 9. Dezember 2014 um 12:24 Uhr ·
      Love Has Many Faces!
      iLike 1
  2. Dave 9. Dezember 2014 um 06:54 Uhr ·
    Guten Morgen :]
    iLike 13
    • Ledoctore 9. Dezember 2014 um 20:20 Uhr ·
      Dave oder mit dieser Antwort Nun ein Kevin
      iLike 2
  3. Philip 9. Dezember 2014 um 07:31 Uhr ·
    Ich muss sagen, dass ich das ein bisschen für überzogen halte. Ansicht ist die Idee ja gut die Apple watch getrennt zu verkaufen aber dann bräuchte sie auch eine starke optische Trennung oder vielleicht sogar Nebenräume und „nebenstores“. Den ich kann mir kaum vorstellen das man sich zwischen einem dutzende Macs und iPad über modische Fragen besprechen möchte. Oder gar 1000+ für ein modisches Objekt ausgeben möchte. Da brauen die watchabteilungen schmuckgeschäftstile
    iLike 8
    • Exzellent 9. Dezember 2014 um 10:10 Uhr ·
      Das wird sich zeigen wie sie sich gibt. Es reicht shon wenn ein paar reiche Leute die auf instagram veröffentlichen und jeder will sie haben. Und was Leute alles für Mode ausgeben, ist der Preis der apple watch nicht das Problem im Vergleich zu Mode von hermés und Co. Das wird sich aber echt noch zeigen
      iLike 4
  4. JoKe 9. Dezember 2014 um 07:55 Uhr ·
    Schmuck? Schmuck mit Funktion! … und die Funktion ist nach ein paar Jahren nicht mehr gegeben, da veraltet und dann nicht mehr lauffähig! Überzeugt bin ich nicht, lasse mich aber gerne überraschen :) … Ist doch bald Weihnachten::)
    iLike 1
  5. Cognac 9. Dezember 2014 um 08:08 Uhr ·
    Pures Marketing. Schon verrückt, wie wir darauf reagieren. Apple hat es geschafft, dass wir schon über ein „Nichts“ Freude entgegenbringen. Damit ist die lediglich erfolgte Produktankündigungen gemeint. Ein Produkt, was es ja grundsätzlich schon gibt, nur halt neu aufgelegt. Ein Produkt, was die Menschheit seit vielen Jahrzehnten geprägt hat, aufgemotzt mit heutigen Dingen, „die unser Leben einfacher machen sollen“, so wird uns jetzt schon offeriert. Und jetzt schön bis „Mitte 2015“ stets Nachrichten über neue Mitarbeiter, die andere T-Shirts tragen, in welcher Ecke das Produkt stehen soll und wer dafür nicht alles noch rekrutiert wird. Die Technik kommt dann später … Schon Wahnsinn, was Apple aus uns hier macht.
    iLike 7
    • Sunny 9. Dezember 2014 um 09:18 Uhr ·
      Na das würde ich aber nicht so pauschalisieren. Es gibt garantiert viele Millionen Apple Fans auf unserem Planeten. Die meisten kaufen sich diese Produkte, weil sie gut sind, ihren Ansprüchen entsprechen, weil die einzelnen Produkte auch gut miteinander harmonieren. Aber glaub mir, der Großteil der „Käufer“ springt nicht jeden Tag auf einen neuen Zug, vollgepackt mit Gerüchten, Belanglosigkeiten, ungelegten Eiern oder Studien auf. Man freut sich, wenn was neues herauskommt aber man lebt sein Leben normal, wie viele andere auch, Familie, Freunde, Arbeit…
      iLike 7
  6. Georg 9. Dezember 2014 um 08:12 Uhr ·
    Ich hoffe Apples Hintergedanke, das Herzstück der AppleWatch aus einem einzigen Stück zu fertigen, alle Chips und Prozessoren in einem Teil zu vereinen darin begründet sind, dass man dieses Teil später tauschen/upgraden kann. Dann kann man seine 18Karat Apple-Rolex behalten und trotzdem mit der technischen Entwicklung mitgehen.
    iLike 9
    • MA 9. Dezember 2014 um 11:42 Uhr ·
      Das hat ja Apple schon angekündigt. Es wird Auf jeden fall ein Umtauschprogramm für die Uhren aus Gold geben. Das ist jetzt schon klar.
      iLike 2
  7. TM 9. Dezember 2014 um 09:13 Uhr ·
    Abwarten…
    iLike 4
    • Exzellent 9. Dezember 2014 um 10:12 Uhr ·
      Genau abwarten. Es wird sehr darauf ankommen wer die Uhr trägt, und dann steigt die Nachfrage. Selbst wenn die Funktionen nicht der Hit seinen werden wenn es bestimmte Personen tragen dann wollen alle im Besitz sein und dann ist teuer wieder nicht gut genug
      iLike 1
  8. Kater 9. Dezember 2014 um 18:08 Uhr ·
    Du meinst die selben Medien, die auch pausenlos vom bendgate berichteten?…
    iLike 1

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.