Apple soll AR-Brille bereits Ende des Jahres produzieren lassen

ARKit

Apple könnte Ende diesen Jahres damit beginnen, sein erstes AR-Headset zu produzieren. Ob es dann auch umgehend in den Verkauf geht, ist nicht klar, würde aber zum immer wieder genannten Zeitrahmen 2020 passen.

Die Apple-Brille könnte schon in diesem Jahr Realität werden. Der bekannte Analyst Ming-Chi Kuo von TF Research International lässt sich mit einer neuen Prognose vernehmen. Darin geht er davon aus, dass Apple die Massenproduktion eines AR-Devices in diesem Jahr aufnehmen wird, entweder im letzten oder vorletzten Quartal 2019. Dieser Termin würde ungefähr zu früheren Einschätzungen passen, wonach ein solches Produkt nicht vor 2020 auf den Markt kommen soll.

Erste AR-Brille wie erste Apple Watch: Maximal vom iPhone abhängig

Apple werde bei dieser ersten Brille einen ähnlichen Weg einschlagen wie seiner Zeit bei der ersten Apple Watch, so Kuo. Das iPhone wird das Gehirn sein. Renderings, Rechenpower und alle wesentlichen Arbeiten wird das iPhone in djer Tasche übernehmen und der Brille zuspielen. Dennoch wird diese noch eine recht ambitionierte Konstruktion, sie muss sich leicht und angenehm tragen lassen und dennoch die diversen Sensoren besitzen, die man von einem solchen Gadget erwartet.

Dass die Brille selbst kaum rechnet, dürfte sich positiv auf die Akkulaufzeit und das Gewicht auswirken. Wären dann die früher bereits spekulativ prognostizierten AR-Apps in den noch zu schaffenden AR-App Store und die iOS-Abart rOS Dinge für die zweite Generation der Brille? Möglich wäre es.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

10 Kommentare zu dem Artikel "Apple soll AR-Brille bereits Ende des Jahres produzieren lassen"

  1. J.C. 8. März 2019 um 14:17 Uhr · Antworten
    Für dann 699€
    iLike 1
    • Micha 8. März 2019 um 14:20 Uhr · Antworten
      Wäre gegenüber der Microsoft HoloLens für 3.300€ ein Schnapper!
      iLike 4
  2. Sej 8. März 2019 um 14:55 Uhr · Antworten
    Apple schafft es nicht einmal neue AirPods und eine Ladematte zeitnah rauszubringen…. die können nur iPhones und Macs und sind mit dem Rest überfordert.
    iLike 1
  3. ottnie 8. März 2019 um 15:08 Uhr · Antworten
    Hallo Sej wenn du mit Apple so unzufrieden bzw. Apple nichts zutraust dann geh doch zu Samsung
    iLike 2
    • Kevin 8. März 2019 um 15:20 Uhr · Antworten
      Bei Samsung verliert das Sprichwort „Schlimmer gehts immer“ seine Bedeutung
      iLike 1
      • Willi🍎 8. März 2019 um 15:32 Uhr ·
        😂
        iLike 1
  4. Joe 8. März 2019 um 15:21 Uhr · Antworten
    Ende „dieses“ nicht „diesen“ Jahres…
    iLike 4
  5. neo70 8. März 2019 um 18:35 Uhr · Antworten
    Ein Produkt von Apple, welches ich auf keinen Fall kaufen werde. Bin aber überzeugt, dass es ein sehr gutes Produkt wird und es passende Anwender geben wird.
    iLike 1
  6. J.C. 8. März 2019 um 19:17 Uhr · Antworten
    L
    iLike 0
  7. Ralph 9. März 2019 um 12:03 Uhr · Antworten
    Meines Wissens soll die AR-Brille mit einem eigenen Steuergerät kommen und nicht direkt über das iPhone laufen. Der Preis wird wohl mindestens 1000 € betragen.
    iLike 0