Home » Apple » Apple kauft Klassik-Streamingdienst Primephonic und absorbiert ihn in Apple Music

Apple kauft Klassik-Streamingdienst Primephonic und absorbiert ihn in Apple Music

Apple Music Logo - Apple

Apple übernimmt den Musikstreamingdienst Primephonic, der auf klassische Musik spezialisiert ist. Dessen Katalog wird zu größten Teilen im Bestand von Apple Music aufgehen. Zugleich wird Apple zu einem späteren Zeitpunkt auch eine separate App für klassische Musik vorstellen.

Apple übernimmt den Musikstreamingdienst Primephonic, wie das Unternehmen heute in einer Presseaussendung erklärte. Primephonic ist auf das Streaming klassischer Musik spezialisiert. Dessen Inhalte werden nun in weiten Teilen in den Katalog von Apple Music übernommen.
Apple schreibt hierzu:

Durch das Hinzufügen von Primephonic erhalten Apple Music-Abonnent:innen ein deutlich verbessertes Erlebnis klassischer Musik, beginnend mit Primephonic-Playlists und exklusiven Audioinhalten. In den kommenden Monaten erhalten Fans von Apple Music Klassik ein ganz spezielles Erlebnis mit den besten Funktionen von Primephonic, darunter bessere Browsing- und Suchfunktionen nach Komponisten und Repertoire, detaillierte Anzeigen von Metadaten klassischer Musik sowie neue Funktionen und weitere Vorteile.

Allerdings wird der Primephonic-Service für Bestandskunden im Gegenzug bald eingestellt.

Neue App für klassische Musik soll kommen

Apple teilte mit, dass der Service von Primephonic bald eingestellt werden wird. Neukunden können das Angebot schon jetzt nicht mehr buchen und Bestandskunden haben nicht viel Zeit, sich von ihrem Abo zu verabschieden, am 07. September hat es sich dort ausgespielt.

Im kommenden Jahr möchte Apple nach eigenen Angaben eine App mit dem Fokus auf klassischer Musik an den Start bringen, diese soll offenbar die meisten Bestandteile der aktuellen Primephonic-Oberfläche und weitere neue Funktionen beinhalten.

In der Zwischenzeit erhalten Bestandskunden von Primephonic einen sechsmonatigen Probezugang zu Apple Music.

Wenig überraschend ist man bei Primephonic öffentlich begeistert von der Übernahme:

„Das Beste von Primephonic den Abonnenten von Apple Music zur Verfügung zu stellen, ist eine großartige Entwicklung für die Musikindustrie im Klassikbereich“, sagt Thomas Steffens, Mitbegründer und CEO von Primephonic. „Die Künstler lieben den Primephonic-Dienst und das, was wir im Bereich der klassischen Musik geleistet haben und jetzt haben wir die Möglichkeit, uns mit Apple zusammenzuschließen, um Millionen von Hörern das absolut beste Erlebnis zu bieten. Wir können klassische Musik in den Mainstream bringen und eine neue Generation von Musikern mit der nächsten Generation von Zuhörern verbinden.“

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

Kommentarfunktion ist leider ausgeschaltet.