Apple Watch hält angeblich nur einen Tag

Das Technik-Portal Re/Code möchte erfahren haben, dass man intern bei Apple nicht glücklich mit der aktuellen Batterielaufzeit der Apple Watch sei. Zukünftige Arbeiten bis zum Release der Apple Smartwatch sind daher vorhersehbar und werden sich wohl stark auf den Akku der Smartwatch konzentrieren.

1410325322.jpg

Auf der gestrigen Keynote war man bemerkbar zurückhaltend, zumindest was das Datenblatt der Apple Watch angeht. Bis auf sehr sparsame Informationen über Prozessor, Größe und Preis ist noch nicht viel über die intelligente Uhr bekannt. Aus geleakten Berichten geht allerdings hervor, dass die Watch lediglich Batterielaufzeit für einen Tag besitzt – ein Zustand, über den man bei Apple nicht glücklich sei, so Re/Code.

Eigentlich wollte man das Produkt so vermarkten, dass man damit gut durch einen Tag kommt und es über Nacht wieder auflädt. Entweder ist es die Angst, Kunden könnten von der doch eher kurzen Batterielaufzeit abgeschreckt werden oder Apples Perfektionismus, der sie dazu antreibt, bis 2015 weiter an der Uhr zu feilen – fest steht, dass bis zum Release noch Einiges getan werden muss.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Julian Senft
twitter Google app.net mail

30 Kommentare zu dem Artikel "Apple Watch hält angeblich nur einen Tag"

  1. wohamadude 10. September 2014 um 18:36 Uhr ·
    Das müssen sie unbedingt noch ändern sonst wird die Apple Watch ein Flop…
    iLike 48
    • Ich 123 10. September 2014 um 21:08 Uhr ·
      Um wie viel Uhr kann man das iphone denn Freitag vorbestellen?
      iLike 0
      • Gandalf 10. September 2014 um 21:37 Uhr ·
        0 Uhr wie immer
        iLike 0
      • Felix 10. September 2014 um 23:44 Uhr ·
        War noch nie so
        iLike 2
    • Xuryon 11. September 2014 um 02:37 Uhr ·
      Warum? Mein iPhone hält auch nur ein Tag.
      iLike 5
  2. *...* 10. September 2014 um 18:39 Uhr ·
    ja es ist klar das wenn die akkulaufzeit okay oder sogar gut währe, das die das dann mit grossem tam tam verkündet hätten. So ist es ziemlich eindeutig das die wohl noch eher mau ist
    iLike 22
  3. Sebastian 10. September 2014 um 18:42 Uhr ·
    Seh ich auch so… Man sieht auch nirgends eine akkuanzeige auf der Uhr, was sehr untypisch ist.
    iLike 13
    • -A 10. September 2014 um 19:30 Uhr ·
      Ein blöder Zufall… :D
      iLike 3
    • David 10. September 2014 um 21:29 Uhr ·
      Schau dir doch das Design an wie blöd würde da bitte eine batterieanzeige aussehen
      iLike 7
  4. Chris 10. September 2014 um 18:50 Uhr ·
    Also ein Tag (14 Stunden ca.) würden mir reichen, nachts trag ich ja eigentlich keine Uhr.
    iLike 34
    • hurricaneX3 10. September 2014 um 21:41 Uhr ·
      Also mein Tag hat mehr als 14h… :-) —> Gut wäre eine Akkulaufzeit von 36h+. Damit könnte ich wohl leben. Ich denke die ganzen Sensoren und Bluetooth ziehen schon ständig am Akku. Das Display ist natürlich der Hauptverbraucher, aber: Man hat gesehen, dass das Display der Apple Watch nicht ständig Informationen / Uhrzeit anzeigt. Erst bei gewissen Arm- / Handbewegungen (Gyro-Sensor gesteuert) erleuchtet das Display, um Energie zu sparen. So habe ich das beobachtet.
      iLike 8
      • iFön 10. September 2014 um 22:02 Uhr ·
        36h? Für was denn? Jetzt tu doch nicht so, als müsstest du 36h durchmachen, weil du arbeitest oder sonstigem schwachsinn. 14h sind da eher normal, wenn man bedenkt, dass man 8 Stunden schläft.
        iLike 5
      • Nicolai 10. September 2014 um 23:24 Uhr ·
        Ja aber wenn man mal länger weg ist bzw. Intensivnutzung betreibt, dann wäre etwas Puffer schon hilfreich. Also 24h sollte das bei ausgewogener Nutzung schon halten.
        iLike 7
  5. MKMC 10. September 2014 um 19:00 Uhr ·
    Der akku der uhr ist eine Sache. Eine andere der akku des iphones. Wenn das iphone nun zusätzlich zur normalen Nutzung auch noch die ganze zeit bluetooth und hotspot für die apple watch anhaben muss, hält ein normales iphone doch nichtmal den halben Tag durch.
    iLike 35
    • Michael 10. September 2014 um 19:46 Uhr ·
      Da gebe ich dir vollkommen recht. Aber bis dahin hat apple noch zeit an dem Akku etwas zu verändern. Ich mach schon mein iPhone 5s in der Arbeit auf flugmodus, damit mein Akku ja bis zum Abend hält :D
      iLike 4
      • Hu 10. September 2014 um 20:25 Uhr ·
        Was sollen die am Akku des iPhones noch ändern?????
        iLike 2
      • Jürgen 10. September 2014 um 20:26 Uhr ·
        Einen stärkeren Akku? Wie stellst du dir das eigentlich vor? Die Konstruktion steht schließlich, also müssen Dimensionen, Anschlüsse und Ströme innerhalb der Spezifikation bleiben! Und das soll in welcher Zeit noch mal geändert werden? Kommt doch mal endlich von eurem hohen Apple-Podest herunter!
        iLike 5
    • Michael 10. September 2014 um 22:20 Uhr ·
      Also Bluetooth 4.0 und höher verbraucht so gut wie keinen Strom.
      iLike 3
      • ikarlin 10. September 2014 um 22:53 Uhr ·
        Läuft mit Liebe und gutem Zureden?
        iLike 5
      • Konrad 11. September 2014 um 15:18 Uhr ·
        @Ikarlin Er sagte „so gut wie…“ Und damit hat er recht. Ich erinnere nur an die von Apple aufgekaufte Firma „Passif Semiconductors“. Die haben sich auf Bluetooth LE – Geräte konzentriert, die über eine Spule und die in der „Luft“ enthaltene Elektromagnetische Strahlung genug Energie hatten/haben sollten um eine entsprechende Verbindung zu ermöglichen. Das ist nicht viel Strom… ;-)
        iLike 0
  6. Matze 10. September 2014 um 19:02 Uhr ·
    Skandalös
    iLike 7
  7. Designer 10. September 2014 um 19:31 Uhr ·
    3 Jahre Entwicklungszeit und der Akku hält nicht mal einen Tag, was haben die, die ganze Zeit gemacht, vorallem das Design ist zum Kotzen, da hat sich Motorola mit der Moto 360 mehr mühe gegeben, und Bevor Apple den iPod Classic in Rente schickt, ist erstmal dieser Möchtegern Innovationist Tim Cook an der Reihe. Ohne Steve Jobs, gibt es keine Innovationen bei Apple mehr. Weil dort nur Leute arbeiten die auf’s Geld schauen!!
    iLike 11
    • Apple™ 10. September 2014 um 19:53 Uhr ·
      dafuer ist der Prozessor der Moto 360 vier Jahre alt und der Akku hat nur 300 mAh – weniger als von Motorola gesagt
      iLike 11
    • Tobe 11. September 2014 um 21:31 Uhr ·
      Nur weil das Design der watch Deinen Geschmack nicht trifft heißt das nicht, dass die Ausarbeitung keine Zeit beansprucht hat.
      iLike 0
  8. Apfelschorsch 10. September 2014 um 20:10 Uhr ·
    Bei Apple zahlt nur noch Feld verdienen. Und Innovation sowie mal ein Risiko einzugehen wie Jobs machen sie nicht mehr. Tja ihr lieben das wird wohl Standarte auf unserer Welt. I love Apple „auch wenn es gerade einmischen weniger ist“
    iLike 4
    • Jürgen 10. September 2014 um 20:28 Uhr ·
      Meine Güte, nimmst mir nicht übel, aber von dir möchte ich lieber kein Bewerbungsschreiben lesen!
      iLike 35
    • neo.70 11. September 2014 um 09:08 Uhr ·
      Ich habe es mir nun dreimal durchgelesen und immer noch nicht verstanden was da steht.
      iLike 3
  9. Doctor-McCoy 10. September 2014 um 20:18 Uhr ·
    Tim Cook hat auf der Keynote von „loading at Night“ gesprochen. Das sagt doch alles über die Akkulaufzeit.^^
    iLike 8
  10. Lucas 10. September 2014 um 21:58 Uhr ·
    Also ich hab kein Problem damit meine Apple watsch einmal am Tag aufzuladen
    iLike 5
  11. Eyüp 10. September 2014 um 23:18 Uhr ·
    Denkt mal nach die haben gesagt das der erlese erst Anfang 2015 sein wird ich vermute das die bis dahin versuchen wollen den Akku und noch paar andere Sachen zu verbessern
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.