Home » Apple » Apple entfernte 2020 deutlich mehr Apps aus dem chinesischen App Store

Apple entfernte 2020 deutlich mehr Apps aus dem chinesischen App Store

Apple hat zahlreiche Apps aus dem chinesischen App Store entfernt. Grund dafür sind fehlende Lizenzen, die in China laut Gesetz für die Veröffentlichung von Apps benötigt werden. Die Anzahl entfernter Apps hat sich im Vergleich zum Vorjahr 2020 mehr als verdreifacht.

Apple hat in diesem Jahr zahlreiche Apps aus dem chinesischen App Store entfernt, das berichtete zuletzt das WSJ. Dies geschah aufgrund einer gesetzlichen Vorgabe, wonach alle Apps von der chinesischen Internetaufsicht lizensiert werden müssen, bevor sie in einem App Store veröffentlicht werden. In der Vergangenheit gelang es vielen Entwicklern, diese Vorgabe jahrelang zu umgehen, das Gesetz wurde jedoch zuletzt deutlich konsequenter angewendet.

Laut Erhebungen durch Analysten der Marktforscher von SensorTower wurden im ablaufenden Jahr rund 94.000 Apps aus dem chinesischen App Store entfernt, die meisten davon sind Spiele. Zum Vergleich: Im Jahr 2019 wurden lediglich 25.000 Apps entfernt, zu diesem Zeitpunkt waren rund 272.000 Apps im chinesischen App Store gelistet.

Nicht nur Spiele wurden entfernt

Während die meisten entfernten Apps Spiele waren, trifft dies nicht auf alle zu. Es wurde etwa auch die App von Tripadvisor entfernt, ohne dass hierfür Angaben zu Gründen gemacht wurden. Grundsätzlich werden häufig Apps entfernt, die in den Augen der chinesischen Internetaufsicht dazu geeignet sind, die landesweite Zensur zu umgehen. Apple kommentierte die Entfernung so vieler Apps nur mit der bekannten Aussage, der App Store und alle weiteren Dienste seien den lokalen Gesetzen unterworfen. Tatsächlich aber ist klar, dass der chinesische Markt ein Schlüsselfaktor für Apples Wachstum ist, der nicht gefährdet werden kann.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

Kommentarfunktion ist leider ausgeschaltet.