Home » Apple » Apple entfernt Fitness-Armbänder aus Stores

Apple entfernt Fitness-Armbänder aus Stores

Mit Blick auf den Start der Apple Watch Anfang April hat Apple begonnen, Fitness-Armbänder aus seinen Online- und Retail Stores zu nehmen. Unter anderem müssen das Jawbone UP und Nike+ Fuelband weichen.

Apple versucht damit womöglich jegliche Konkurrenz aus den Regalen zu entfernen. Die Fitness Armbänder haben schließlich ähnliche Funktionen wie die Apple Watch – sie nehmen die Schritt und den Herzschlag des Trägers auf und werten die Daten aus. Apple begründet den Rausschmiss mit einer "Überarbeitung der eigenen Marke" in den Stores. Demnach wolle die neue Abteilungschefin Angela Ahrendts Apple-Produkte mehr ins Zentrum des Verkaufsprozesses stellen (via Re/Code)

Es ist nicht das erste Mal, dass Apple Konkurrenten aus den Regalen seiner Geschäfte wirft. Erst im Oktober hat der Konzern Produkte des Herstellers Bose verbannt. Grund dafür waren offenbar harte Sticheleien des Lautsprecher-Produzenten gegen die Apple-Tochter Beats: In der amerikanischen National Football League (NFL) hatte Bose als offizieller Partner bewirkt, dass die Stars keine Beats-Produkte mehr in Gegenwart einer Kamera tragen durften. Kurze Zeit später erschienen die Produkte allerdings wieder in den Läden.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Robert Tusch
twitter Google app.net mail

18 Kommentare zu dem Artikel "Apple entfernt Fitness-Armbänder aus Stores"

  1. Apfelblatt 12. März 2015 um 06:56 Uhr ·
    Verständlich
    iLike 26
  2. Jonas 12. März 2015 um 07:01 Uhr ·
    BOSE mobbt „Apple-Tochter“ beats bestimmt nur, weil sie adoptiert ist.
    iLike 36
    • ich 12. März 2015 um 17:58 Uhr ·
      Was habe ich da gelacht!
      iLike 2
  3. Hihi 12. März 2015 um 07:26 Uhr ·
    So viele reden vom Akkuverbrauch der Apple Watch, aber wenn Ihr euer iPhone per Bluetooth koppeln und dort andauernd Daten übertragen werdet, ist das iPhone ruckzuck leer…
    iLike 12
    • Name 12. März 2015 um 08:01 Uhr ·
      Nein, ist es dann Bluetooth Low Energie nicht
      iLike 9
    • Dodoooh 12. März 2015 um 08:06 Uhr ·
      Hab ja bereits eine Pebble da merkt man nichts vielleicht ein paar Minuten aber nicht mehr hatte die Pebble mal einen Tag nicht an und der iPhone akku war genau gleich schnell leer sogar mit abgeschaltenem Bluetooth
      iLike 1
    • Marc 12. März 2015 um 08:06 Uhr ·
      falsch..
      iLike 5
  4. DaTo 12. März 2015 um 07:38 Uhr ·
    Hab ich was verpasst? Welcher der Armbänder kann den Herzschlag aufnehmen? Das jawbone up3 ist der einzige der oben genannten der es könnte, ist aber noch nicht auf dem Markt.
    iLike 2
  5. Chlorum 12. März 2015 um 07:44 Uhr ·
    Passt hier vielleicht nicht rein, aber kennt jemand ein Vertrag bei dem viel Datenvolumen nicht gleich 100€ Kosten? Meine 2Gb im Monat reichen mir mein bischen :/
    iLike 0
    • David 12. März 2015 um 07:56 Uhr ·
      Google ist ein mächtiger Verbündeter … :)
      iLike 2
    • roffl 12. März 2015 um 08:06 Uhr ·
      Klingt komisch, aber Aldi hat günstige Angebote. Bis zu 5 GB geht’s da hoch und LTE bis 50 MBit/s. https://www.alditalk.de/sued/
      iLike 1
    • Zero-Day 12. März 2015 um 08:08 Uhr ·
      Also wenn du großen Wert auf Datenvolumen legst und wenig bezahlen möchtest, kann ich dir Aldi Talk empfehlen. Du bekommst für 15€ 5Gb Internet (Lte weiß ich nicht) und kannst natürlich monatlich kündigen
      iLike 0
      • Zero-Day 12. März 2015 um 08:09 Uhr ·
        Ich war zu spät, sorry
        iLike 0
      • Mimijet 12. März 2015 um 08:24 Uhr ·
        LTE soll es aber befristet für 1Jahr frei geben, dann kostenpflichtig; nicht zu vergessen, LTE ist hier noch sehr spärlich im Bundesgebiet gesät….mal schauen, ob in deiner Gegend überhaupt was ist. Alternativ Blau Mobilfunk. 1GB für 9,90 € oder Tchibo ist wohl auch nicht schlecht? Hier gibt es bis um 15.3. 500GB + 200SMS+ 200Min./ pro Monat für 9.95€. Nachlade-Möglichkeiten wohl zu ca. 3€ . Allerdings max. 7,2 MBit/s! Mehr wohl nicht drin.
        iLike 0
    • Sascha 12. März 2015 um 08:45 Uhr ·
      Mein Gott ist das bei euch echt so teuer? Ich zahl 35.- Fr. und hab unlimitiertes (wirklich unlimitiertes) LTE Datenvolumen im Monat.
      iLike 4
      • Andy.2 12. März 2015 um 09:53 Uhr ·
        Bei welchem Anbieter ? Das wäre aber dan so wie ich weis nur ein Datenpaket
        iLike 0
      • Gam9bit 12. März 2015 um 14:58 Uhr ·
        ja Deutschland ist was das angeht hinten drann. Frag mal nach Glasfaser… Das ist hier genauso hinten drann. Aber wie Mutti sagt: die Wirtschaft regelt das Neuland schon.
        iLike 1
  6. Mimijet 12. März 2015 um 08:09 Uhr ·
    Ausschalten kann man auf diese Weise die Konkurrenz nicht. Sie sucht sich dann ein anderes Plätzchen, um die Kunden zu erreichen….das Jawbone up vertreibt zB. die Telekom in ihren Läden. Gerade sportlich ambitionierte Kunden werden auch vermehrt auf eine gute und genaue Funktionen als ausschließlich auf tolles Design setzen. Die teuerste Sportuhr vom finnischen Hersteller Polar für Profisaportler kostet genausoviel wie die preiswerteteste Apple Watch! Nun, eine Sportuhr ist meist nicht so elegant, aber sie bietet ein komplettes Spektrum ohne den anderen Tinnef der doppelten Nachrichtenübermittlung etc.
    iLike 2

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.