Apple Car: Apple patentiert Technologie, die weiß, wohin der Nutzer fahren will

Von der Entwicklung eines ganzen Autos hat sich Apple wohl schon länger deutlich distanziert. Nichtsdestotrotz tauchen der Reihe nach und regelmäßig Berichte, Gerüchte und sogar Patente auf, die ganz klar bestätigen, das in Cupertino noch an Auto bezogenen Projekten über CarPlay hinaus gearbeitet wird.

Der neuste Streich soll eine intelligente Technologie sein, mit der Autos genau herausfinden können, wohin die Insassen gerne fahren möchten. Per Sprachbefehl könnten nur die ungefähren Absichten mitgeteilt werden. Etwa: „Ich möchte einen Kaffee trinken gehen“ oder „Ich möchte zur „Arbeit“ oder „Ich möchte Blumen kaufen gehen“.

Das Auto kann dann basierend auf dem aktuellen Standort, der Vergangenheit und den Gewohnheiten sowie Straßenschilder und Plakaten den optimalen Weg finden und erahnen, wohin der Nutzer möchte. Dieser muss nicht etwa eine Adresse oder eine Straße angeben, wie dies bei heutigen Navis der Fall ist.

Einmal angekommen am Zielort, kann der Nutzer weitere Details an das Auto weitergeben.

Joysticks für manuelle Steuerung

Doch auch ein direktes Eingreifen per manueller Steuerung sieht Apple vor. Über eine Art Joystick oder die Kontrolle über einige Tasten könnte der Nutzer dem Auto vermitteln, ob „es gerade richtig denkt oder nicht“. So könnte etwa die richtige Parklücke angedeutet oder ein falsches Abbiegen verhindert werden. Sogar ein Zeigen und Gestikulieren der Fahrer soll erkannt werden.

Hier geht es jedoch nicht um die Sicherheit des Autos. Es wird also 100% darauf vertraut, dass das Auto sicher und autonom an allen Zielen ankommen kann. Das Patent widmet sich lediglich den Möglichkeiten, wie die Insassen oder der Fahrer (sofern es noch einen gibt) dem Auto mitteilen, wohin es fährt und ob es gerade richtig fährt.

Eine ziemlich spannende Sache! Noch mehr, da Apple wie es aussieht noch klipp und klar im Bereich autonome Autos tätig ist.

Was meint ihr eigentlich? Sollte sich Apple hier vertiefen oder sich besser auf andere Bereiche fokussieren?

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Lukas Gehrer
twitter Google app.net mail

Kommentarfunktion ist leider ausgeschaltet.