Home » Apple » Anzahl der autonomen Apple-Autos bleibt stabil


Anzahl der autonomen Apple-Autos bleibt stabil


Wie macReports schreibt, fahren mittlerweile 69 autonome Autos für Apple auf Kaliforniens öffentlichen Straßen, die von 110 Fahrern gesteuert werden. Im November 2018 belief sich die Zahl der Roboterautos noch auf 72 Stück, die unter Apples Regie liefen.



Damit fiel die Anzahl der zugelassenen Wagen leicht. Zum ersten Mal. Ob und welche Auswirkungen beziehungsweise Anzeichen das sind, ist zu diskutieren.

Apples Roboterautos

Beim kalifornischen Straßenverkehrsamt reichte Apple im Februar einen Bericht über das Auskuppeln seiner Roboterautos ein. Laut den Daten gab es 871,65 Rücknahmen pro 1.000 gefahrenen Meilen, was 1,1 Meilen pro Rückzug entspricht, bei denen der Fahrer an Bord eingreifen musste.

Nach dem Bericht veröffentlichte das Unternehmen seinen “Ansatz zur Sicherheit des autonomen Fahrsystems” und erläuterte, dass das Ziel darin bestehe, die Autonomie einzusetzen, Produkte und Dienstleistungen intelligenter, personalisierter und intuitiver zu gestalten.

Project Titan: Zwischen Kürzungen und Innovation?

Das Apple Project Titan verzeichnete im Januar zahlreiche Kürzungen und es wurden über 200 Mitarbeiter gekündigt. Von Tesla hatte Apple allerdings einen leitenden Mitarbeiter für elektrische Antriebsstränge abgeworben, der nun den gleichen Bereich bei dem iPhone-Konzern leitet.

 Apple fokussiert seine Arbeit in dem Projekt momentan auf die Entwicklung eines Elektroautos und eines Akkus. Sogar an eigenen LIDAR Sensoren soll man arbeiten. Im letzten Jahr soll Apple mit Volkswagen einen Vertrag über einen autonomen Van für seine Mitarbeiter-Shuttles vereinbart haben.

In welche Richtung das Autoprojekt steuert, kann also auch anhand dieser neuen Zahlen nicht gesagt werden.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Lukas Gehrer
twitter Google app.net mail

Kommentarfunktion ist leider ausgeschaltet.