Angriff auf Google: Yahoo plant eigenes YouTube-Pendant

yahoo1

YouTube ist wohl das bekannteste und meistgenutzte Videoportal überhaupt. Etwaige Versuche anderer Anbieter, einen ähnlichen Dienst anzubieten scheitern zwar nicht grundsätzlich, jedoch kommt keiner nur im entferntesten an die Nutzerzahlen der Google-Tochter heran. Das möchte Yahoo nun ändern. Nach einem Bericht von Recode, plant der einstige Suchmaschinen-Riese ein eigenes Portal, wo User ihre Videos online stellen können. Dabei liegt die Hoffnung auf den Werbeeinnahmen. Diese sollen, der unternehmensnahen Quelle nach, höher ausfallen, als beim Google-Pendant. Die Mehreinnahmen sollen auch an die Uploader weitergegeben werden.

Den Erfolg soll eine groß angelegte Marketing-Kampagne, sowie die Anheuerung professioneller YouTuber bringen. Denn das geplante Portal soll anfangs nicht offen für alle Nutzer sein. Derzeit arbeitet Yahoo an einem speziellen System, welches zum Erstellen der Videos notwendig ist. Die akquirierten YouTuber haben dann ein Jahr exklusiven Zugriff auf den Dienst, der nach dieser Phase für alle geöffnet wird.

‎YouTube
‎YouTube
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos+

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Sascha Schild
twitter Google app.net mail

15 Kommentare zu dem Artikel "Angriff auf Google: Yahoo plant eigenes YouTube-Pendant"

  1. Gott 31. März 2014 um 11:56 Uhr ·
    Fällt denen ja früh ein…
    iLike 0
    • didier drogba 31. März 2014 um 12:00 Uhr ·
      find ich auch. yahoo handelt schnell bevor diese Website namens „youtube“ noch berühmt wird.
      iLike 0
  2. Vectrex71 31. März 2014 um 12:00 Uhr ·
    Durch all die Google+ Gängeleien, Designverschlimmbesserungen, Kommentar nur mit G+ Account usw rechne ich Yahoo welches ich übrigens anstelle von Google suche nutze grosse Chancen ein!
    iLike 0
    • Jameson 31. März 2014 um 18:25 Uhr ·
      Anstatt einen G+ Account brauch dann jeder ne Yahoo-Mail Adresse. Da ist auch niemandem geholfen^^ Werbung zeigen sie alle und die großen Youtuber wie „pewdiepie“ werden auch bei Youtube bleiben.
      iLike 0
      • Chros 1. April 2014 um 07:21 Uhr ·
        Weil einem diese Youtubepisskinder nicht auf den Sack gehen :D?
        iLike 0
  3. Toni 31. März 2014 um 12:06 Uhr ·
    Ich gehe mal davon aus, dass Yahoo sich da ein gutes Konzept einfallen lassen hat. Eine 1 zu 1 „Kopie“ von Youtube wird es sicherlich nicht. Die müssen es ja irgendwie schaffen, die Nutzer anzulocken.
    iLike 0
  4. Nicolas 31. März 2014 um 12:53 Uhr ·
    Wenn man damit alle Videos sehen kann, ohne das sie gesperrt werden. Dann find ich das gut :)
    iLike 0
    • Alex 31. März 2014 um 15:37 Uhr ·
      die videos werden ja nicht von google gesperrt sondern von der gema
      iLike 0
      • TM 31. März 2014 um 17:32 Uhr ·
        Ne die werden von youtube gesperrt, weil youtube keinen Stress mit der GEMA will
        iLike 0
      • Nicolas 31. März 2014 um 19:37 Uhr ·
        Genau so ist es TM. Und das gibt es dann hoffentlich nicht :)
        iLike 0
  5. Apfelkerl 31. März 2014 um 14:16 Uhr ·
    Haha[…] Nein.
    iLike 0
  6. LukasDasOriginal 31. März 2014 um 15:12 Uhr ·
    Wir eh nichts. Punkt.
    iLike 0
  7. iTarek 31. März 2014 um 15:43 Uhr ·
    Mir ist aufgefallen, dass ab heute immer iphone 5C werbung bei youtube videos auftaucht. Hätte nie gedacht, dass apple googles plattform dafür nutzen würden.
    iLike 0
  8. Kanye 31. März 2014 um 23:36 Uhr ·
    Bin mal gespannt…
    iLike 0
  9. Cyrus 4. April 2014 um 16:01 Uhr ·
    Alle wollen Video, weil dort einfach die Leute am meisten Zeit auf der Seite verbringen.
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.