Android Wear: iOS 10.1 bringt Unterstützung fürs iPhone 7 zurück

Shortnews: Nutzer einiger Android Wear-Smartwatches mussten beim Umstieg auf das iPhone 7 zunächst auf die volle Unterstützung verzichten. Ein Fehler in der Firmware des neuen Handys verhinderte, dass man das Smartphone mit bestimmten Android Wear-Smartwatches koppeln konnte. Dieser Fehler scheint mit iOS 10.1 nun aber behoben.

android-wear-lead

Google hat dazu mit Apple zusammengearbeitet, um die Unterstützung für die Uhren wieder zurückzubringen. Betroffen waren vor allem Nutzer folgender Geräte:

+ ASUS ZenWatch 2
+ Moto 360 2nd Gen
+ Moto 360 Sport
+ TAG Heuer Connected
+ Fossil Q Founder

Da das iPhone 6s mit iOS 10 sich noch mit den Uhren verbinden ließ, schien der Grund in der Hardware des iPhone 7 zu liegen. Offenbar sind Änderungen am Bluetooth-Modul bedingt durch die AirPods der Auslöser. Genaue Details teilte aber weder Apple noch Google mit.

Wer also eines der oben genannten Uhren in Verbindung mit dem iPhone 7 verwenden will, sollte das gestern ausgegebene Update laden.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Robert Tusch
twitter Google app.net mail

14 Kommentare zu dem Artikel "Android Wear: iOS 10.1 bringt Unterstützung fürs iPhone 7 zurück"

  1. Appfel467876j 25. Oktober 2016 um 07:17 Uhr ·
    Wünsch allen einen schönen Tag
    iLike 4
  2. Lucas 25. Oktober 2016 um 07:20 Uhr ·
    Mich wundert irgendwie immer, dass solche (doch recht großen) Patzer nicht auffallen…
    iLike 4
  3. Baumgärtner 25. Oktober 2016 um 07:21 Uhr ·
    Wie kann das denn an den AirPods liegen? Die sind doch nicht nur dem iPhone 7 (plus) vorbehalten.
    iLike 0
    • Barny 25. Oktober 2016 um 08:21 Uhr ·
      Da irrste dich ! Die neuen AirPods sind für alle Bluetoothfähigen Handys mit dem Bluetooth – Standard ab 4.0 geeignet.
      iLike 3
      • Jup 25. Oktober 2016 um 09:02 Uhr ·
        Lesen und verstehen, wieso haben damit so viele Probleme?
        iLike 8
  4. :) 25. Oktober 2016 um 07:30 Uhr ·
    Was ist das für eine Uhr auf dem Titelbild?:) Schönen Dienstag euch allen!
    iLike 0
    • Lutzke_xD 25. Oktober 2016 um 07:58 Uhr ·
      Das sollte eine Moto360 sein.
      iLike 2
  5. Blear 25. Oktober 2016 um 07:38 Uhr ·
    Mich würde es nicht wundern, wenn Apple das extra gemacht hat..
    iLike 4
  6. Kobra Kahn 25. Oktober 2016 um 07:46 Uhr ·
    Guten Morgen.
    iLike 1
  7. Lutzke_xD 25. Oktober 2016 um 07:57 Uhr ·
    ich dachte immer die Android Watches, können in verbinung mit einem iPhone nicht wirklich was?! kann man da auch Apps und so drauf laden und soch pushen lassen? Sprich funktioniert das mittlerweile wie mit der AppleWatch oder kann man sich nur Mails, Anrufe, SMS pushen lassen?
    iLike 1
  8. Jussi 25. Oktober 2016 um 09:21 Uhr ·
    Mein iPhone 7+ ist gestern gekommen! Mega Teil :D
    iLike 3
  9. Ady 25. Oktober 2016 um 10:03 Uhr ·
    Die Woche soll mein iPhone ankommen :) Ich bin mal gespannt, nach 4 Jahren wieder ein iPhone. Was ist mit Gear S3?
    iLike 1
  10. inu 25. Oktober 2016 um 10:40 Uhr ·
    Bei Apple sind (Firmware-) Fehler Standard, nicht erst seit dem iPhone7 – hier sei nur einmal an IOS 9.3.2 (gebrickte/destabilisierte iPad Pro 9.7“), IOS 10.x (nichtfunktionierende (OTA-) Updates, Netzprobleme, BT-Probleme, das besagte iPhone7-Firmwareproblem, deaktivierte Entsperrung des Gerätes mittels Wisch-Geste/damit einhergehende höhere Belastung des Home-Buttons, usw., usw., usw.) erinnert. IOS 10.1 soll das Firmware-Problem des iPhone7 mit Android-Wear-Smartwatches beheben. Wer’s glaubt, wird selig – und wer’s nicht glaubt, kommt auch in den Himmel. Und diese „Erfolgsstory“ wird weitergehen. So lange, bis wir User Apple die -finanzielle- rote Karte zeigen – und uns in extremer Kaufabstinenz üben. Und sei es nach dem Motto, daß „andere Mütter auch schöne Töchter haben“. …
    iLike 3
    • Thomas 25. Oktober 2016 um 11:03 Uhr ·
      Die Technik wird immer komplexer und je mehr Funktionen hinzu kommen, umso anfälliger werden solche Systeme. Dies macht auch vor Apple nicht halt. Aber es gibt durchaus gewisse Vorteile, wenn Hard- und Software aus einem Haus kommt. Wenn ich mir die Andoid-Probleme, besonders im Bereich der Sicherheit, ansehe, bin ich froh, auf Apple gesetzt zu haben.
      iLike 3

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.