AMD CEO: Release von Windows 10 wohl Ende Juli

AMD-CEO Lisa Su kündigte heute an, dass Windows 10 Ende Juli erscheinen wird und damit kurz nach der Vorstellung von OS X 10.11 aufschlägt. Das erzählte sie zumindest in einer Telefonkonferenz zu den Finanzergebnissen.

windows-logo

Auf eine Frage über den Lagerbestand von AMD antwortete sie:

What we also are factoring in is, you know, with the Windows 10 launch at the end of July, we are watching sort of the impact of that on the back-to-school season, and expect that it might have a bit of a delay to the normal back-to-school season inventory build-up.

Bislang schweigt Microsoft noch offiziell über einen Release von Windows 10 – lediglich von „Sommer“ spricht das Unternehmen. Das könnte möglicherweise damit zusammenhängen, dass man noch nicht ganz fertig ist und eventuelle Verschiebungen des Releasedatums vermeiden möchte. Ob es sich bei Sus Statement um reine Spekulation handelt oder ob die Informationen tatsächlich stimmen, werden wir wohl erst erfahren, wenn die Redmonder eine offizielle Ankündigung machen.

Das Update auf Windows 10 ist gratis und es bringt Cortana und einen neuen Browser auf den Desktop. Auch für mobile Endgeräte wird die Aktualisierung erscheinen und damit kräftig Wirbel auf dem Markt machen – oder es zumindest versuchen. Mehr zu Windows 10 lest ihr hier.

(via Slashgear)

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Julian Senft
twitter Google app.net mail

17 Kommentare zu dem Artikel "AMD CEO: Release von Windows 10 wohl Ende Juli"

  1. Matthias 20. April 2015 um 17:11 Uhr ·
    Kann ich nicht Bibelkreis!
    iLike 5
  2. Andreas 20. April 2015 um 17:11 Uhr ·
    Windows kann man aus dem Fenster rausschmeißen. Badumm Tschhhhhhh!
    iLike 16
    • Micki 20. April 2015 um 18:17 Uhr ·
      Was für ein geistreicher Kommentar! Windows 10 ist schon jetzt ein hervorragendes Betriebssystem. Für mich ( bis jetzt ) das beste Windows überhaupt. Apple hingegen stürzt immer weiter ab… Apple braucht immer eine Extrawurst ( hält sich für unfehlbar und so perfekt ) und schottet sich immer weiter ab. Die ganzen sperren gehen mir total gegen den Strich. Wenn Apple so weitermacht kommen noch ziemlich dunkle Wolken auf Apple zu… sehr SCHADE!
      iLike 21
      • Captain Obvious 20. April 2015 um 18:26 Uhr ·
        „Apple hingegen stürzt immer weiter ab“ Aha, ich bitte um Evidenz.
        iLike 11
      • o.wunder 20. April 2015 um 19:50 Uhr ·
        ja sehe ich auch so. Alle Profi Siftware läuft schon besser auf Windows und seit Windows 7 ist es stabil. Wenn es jetzt noch einfacher und der Verwaltung wird und ein Backup mitbringt, ist es auch für den Privat Menschen gut nutzbar. Tatsache ist, das Apple mit jedem Jahr Apps inkompatibel macht, so das man Updates der Apps braucht – Was soll der Dinn dahinter sein? Ich halte dS für Dilantismus. Dazu kommt eine schlechte Qualität, eine schlechte Kombination.
        iLike 4
      • Micki 20. April 2015 um 20:33 Uhr ·
        Zum einen werden sich iPhone User vermehrt über die ausgesperrten Datei – Manager stören und zum anderen über die eventuellen Probleme mit den Download – Applikationen. Des Weiteren steht iTunes seit langer Zeit sehr negativ im Focus ( es scheint einfach nicht besser zu werden ). Eine große Musiksammlung mit iTunes und iMatch zu verwalten ist einfach katastrophal. Entweder können diverse Titel nicht auf dem iPhone geladen werden ohne das es unerträglich hakt oder es fehlen plötzlich Titel, Cover und ebenfalls sehr häufig sind Titel falsch zugeordnet. iOS 8 hat so große Probleme wie noch kein voriges Betriebssystem ( iOS 7 hatte anfangs schon sehr große Probleme, aber iOS 8 setzt noch einen oben drauf). Wenn jetzt auch die Apple – Fetischisten wieder aufschreien und überhaupt keine Probleme haben ( bei den offiziellen Fehlermeldungen etwas verwunderlich)… Als die ersten Bilder vom iPhone 6 aufgetaucht sind war der Spot groß. Man meinte Apple würde niemals solch ein Teil rausbringen. Zum einen waren es die Streifen auf der Rückseite, die zweifelsfrei potthässlich sind, zum anderen die herausgeholte Kamera. Und plötzlich soll alles halb so wild sein, weil Apple es schließlich doch so herausgebracht hat… Nein, es sind die ersten großen Anzeichen das Apple einfach nicht mehr das ist was sie mal waren, denn früher hatte es sowas sicher nicht gegeben. Für mich lässt Apple was das Geschmackliche angeht ( die Streifen – iPhone 6, die Kamera – iPhone 6, das mit iOS 7 eingeführte Dock usw. ) immer weiter nach, aber auch die Qualität der Geräte lässt langsam nach (wenn auch sehr langsam und im Vergleich zu anderen Herstellern immer noch sehr gut) und die fehlerhaften Betriebssysteme und iTunes lassen mich nicht gerade positiv in die Zukunft schauen. Und wirklich weltbewegendes ist schon sehr lange nicht aus dem Hause Apple gekommen.
        iLike 7
      • Kay 20. April 2015 um 20:57 Uhr ·
        Was ich ja zum Beispiel sehr interessant finde ist, dass jedes iWork-Programm Dateien im entsprechenden Microsoft Office Format öffnen kann, bzw. Dokumente in diesem speichern kann. Ein Pages-Dokument könnte ich in Microsoft Word nicht öffnen. :D
        iLike 5
      • Alex Schopf 21. April 2015 um 09:19 Uhr ·
        Dann wechselt zu Windows, wird euch niemand daran hindern.
        iLike 2
  3. Vumse 20. April 2015 um 17:31 Uhr ·
    Microsoft 1
    iLike 3
  4. Vumse 20. April 2015 um 17:32 Uhr ·
    Microsoft 10? Nicht Windows 10?
    iLike 5
  5. jlksfdasdlkfjalsdkfjasfui hiuthjdfhnksjdfnkjsdnf 20. April 2015 um 17:38 Uhr ·
    Kommt es auch dann für den RaspBerry Pi 2 oder erst später ?
    iLike 3
  6. iMensch 20. April 2015 um 18:19 Uhr ·
    Ein Experte hat gesprochen
    iLike 1
  7. DiscoDenis 20. April 2015 um 18:51 Uhr ·
    Bei uns in der Firma haben wir nach zehn Jahren und für Zigtausend Euro die Schitt Workstations inklusive Glasfaser RAID von OS X auf Windows umgestellt. Was nicht gegen OS X gestänkert wurde… und jetzt? Jetzt kann man die einfachsten Dinge nicht mehr machen, ohne dass was hängen bleibt oder abstürzt, bei denen man sich vorher keinerlei Gedanken gemacht hat. Ich bin mal gespannt wie lange das so läuft und man sich eingestehen wird, dass es ein Fehler war.
    iLike 9
    • Jürgen 20. April 2015 um 20:04 Uhr ·
      Erwartest du wirklich, dass eine komplette Server-Umstellung von Apple auf Microsoft reibungslos verläuft? Gib eurer IT-Abteilung doch vielleicht mal etwas Zeit, denn das ist für diese Leute eine Riesenumstellung: Apple-Experten, die auf einmal ein Microsoft-System konfigurieren und betreuen sollen!
      iLike 8
      • DiscoDenis 20. April 2015 um 20:09 Uhr ·
        Du hast schon recht. Könnten auch einfach Kinderkrankheiten sein, die nach und nach ausgemerzt werden. Mal sehen. Der Start war auf jeden Fall aber nicht der Beste. :) Mal sehen, was die Cutter so nach einem Jahr sagen, bei uns im Produktionsbüro läuft eh alles über Windows.
        iLike 0
  8. ILoveApple 20. April 2015 um 20:14 Uhr ·
    Kommt gleichzeitig auch die HoloLens? Ürsprünglich sollte sie ja. Wäre super!
    iLike 1
  9. Stefan 20. April 2015 um 21:36 Uhr ·
    Definitiv werde ich Windows 10 downloaden und nuten. Windows 8 finde ich persönlich nicht so gut. Gruß
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.