Akkutausch wird wieder teurer: Apple passt die Preise an

Der Akku an sich ist immer noch das Verschleißbauteil Nummer 1 in einem iPhone und geht meistens als erstes in die Neige. Natürlich muss man an dieser Stelle anmerken, dass eine überragende Akkulaufzeit einst die Stärke eines iPhones war, wobei speziell das iPhone 11 Pro Max sich auch dieses Jahr anschickt, innerhalb der iPhone-Sparte neue Maßstäbe zu setzen.

Was allerdings unbestritten ist, dass es vergleichsweise einfach ist, den Akku austauschen zu lasse,  auch wenn Cupertino sich diesen Service entsprechend vergüten lässt. Nachdem der Preis von ehemals 89,00€ auf zwischenzeitlich bis zu 29,00€, bedingt durch Akku-Gate im Jahr 2018, gefallen ist, wurde der Preis Anfang des Jahres wieder auf 49,00€ respektive 69,00€ hochgesetzt. Im Zuge der Vorstellung der neuen iPhone 11-Modelle hat Apple nun die Preise nochmals angepasst und schlüsselt diese nun wie folgt auf:

  • Alle Geräte mit einem Home-Button wie iPhone 6s, iPhone 7, iPhone 8 und die dazugehörigen Plus-Modelle bekommen den Akkuwechsel nun für 55,00€ statt 49,00€
  • Alle Geräte mit Face ID wie das iPhone X, das iPhone Xs, das iPhone Xs Max sowie alle neuen iPhone 11 Varianten bekommen den Akkuwechsel nun für 75,00€ statt für 69,00€

Reparaturpreise sinken allerdings – um wenige Centbeträge

Einhergehend mit den angepassten Preisen für einen Akkutausch hat man in Cupertino auch die Reparaturpreise angepasst bzw. etwas nach unten korrigiert. Allerdings wirkt es eher wie ein schlechter Scherz! Ganze 0,20€ (zwanzig Cent) spart ihr jetzt bei einer Reparatur des Displays oder der Herstellerreparatur die gleichbedeutend mit einem Austausch des defekten Gerätes ist.

Dies schlüsselt sich nun wie folgt auf:

Ein defektes Display liegt nun wie folgt:

  • iPhone 8 = 170,90 statt 171,10€
  • iPhone 11, iPhone XR, iPhone 8 Plus =  220,90€ statt 221,10€
  • iPhone 11 Pro =  310,90€ statt 311,10€
  • iPhone 11 pro Max = 360,90€ statt 361,10€

Ein Komplettaustausch liegt nun wie folgt:

  • iPhone 8 = 380,90e statt 381,90€
  • iPhone 11, iPhone XR, iPhone 8 Plus = 430,90€ statt 431,10€
  • iPhone 11 Pro = 590,90€ statt 591,10€
  • iPhone 11 Pro Max = 640,90€ statt 641,10€

Alle genannten Preise beziehen sich natürlich auf eine Nachbesserung außerhalb der einjährigen Garantie bzw. auf Eigenverschulden, welche Apple bei einem Neukauf auf seine Produkte gewährt.

Alle Änderungen könnt ihr hier noch einmal auf der entsprechenden Supportseite von Apple im Detail nachlesen. Dort sind auch alle Bedingungen für die einzelnen Preise genannt. Wie immer besteht bei einem Neukauf eines entsprechenden iPhone natürlich auch die Möglichkeit zum Abschluss eines Apple Care+ oder einer anderen Versicherung.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Patrick Bergmann
twitter Google app.net mail

19 Kommentare zu dem Artikel "Akkutausch wird wieder teurer: Apple passt die Preise an"

  1. iPhonex 14. September 2019 um 20:00 Uhr ·
    Was ich nicht verstehe ist, warum wird kein Deckel auf der Rückseite so verschraubt wie es beim MacBook Air der Fall ist, es würde nicht nur schick aussehen, sondern man könnte selbst den Akku tauschen…🤔
    iLike 11
    • Quer 14. September 2019 um 20:54 Uhr ·
      Verdienst ist doch klar.
      iLike 11
      • iPhonex 14. September 2019 um 21:01 Uhr ·
        Das stimmt allerdings 😢
        iLike 1
    • Xx 15. September 2019 um 01:06 Uhr ·
      Wasserdichtheit
      iLike 5
      • GeneralMotors 15. September 2019 um 10:19 Uhr ·
        ?????
        iLike 0
      • Xx 15. September 2019 um 13:34 Uhr ·
        ……??????????
        iLike 0
  2. iPhonex 14. September 2019 um 20:04 Uhr ·
    Nichts gegen Apple…aber die verdienen sich echt ne goldene Nase an son iPhone, dabei könnten die den Akkuverbrauch so programmieren das er lange hält, so wie damals beim 3G
    iLike 5
    • Xx 15. September 2019 um 01:07 Uhr ·
       will Profit machen. Gewinn und nochmal Gewinn. So läuft die Wirtschaft.
      iLike 6
  3. Xx 15. September 2019 um 01:09 Uhr ·
    Kommentar zur Nachricht: Unverschämt 👎🏻
    iLike 5
  4. Xx 15. September 2019 um 01:09 Uhr ·
    Schröpfen, schröpfen……
    iLike 3
  5. Numsi 15. September 2019 um 01:43 Uhr ·
    Frage an die Profis: 1. Ist der neue Akku im Preis inbegriffen? 2.Wie lange brauch ein Service insgesamt für den Umtausch. Ich frage, weil ich den Materialpreis und Stundenlohn wissen will. Und wenn ich an meine Handwerkerpreise denken,wenn bei mir im Sanitär ,Elektrobereich oder sonstige Servicedienste denke,ist es auch ganz schön happig. Natürlich habe ich bzgl Akkus ne Menge Geräte,wo ich Akkus selbst austauschen kann, oder sinstwie ein und Ausbauen kann.Aber die haben nicht den Anspruch wasserdicht zu sein nach irgendwelchen Normen.Hm..
    iLike 3
    • iPhonex 15. September 2019 um 06:04 Uhr ·
      Ist das iPhone nach ein Akku tausch noch Wasserdicht? Ich bezweifle dass…
      iLike 2
      • Freeze86 15. September 2019 um 11:55 Uhr ·
        In einem Bericht war nach zu lesen, das nach dem Akku Wechsel ein Xs nicht mehr wasserdicht ist. Da die Dichtungen dabei nicht ausgetauscht werden. Ergo wird es auf die 10 er und 11 er Reihe ebenso zu treffen.
        iLike 2
  6. Muckl 15. September 2019 um 02:58 Uhr ·
    Wie sieht es denn mit dem SE aus?
    iLike 0
  7. Numsi 15. September 2019 um 14:15 Uhr ·
    Nachtrag: Ich habe meine Batteriezustände mal mit der in Einstellung vorhandenen „Battereiprüfung“ überprüft:. Ergebins: Iphone SE ,4 Jahre alt,90% Maximalkapazität.optimale Leistungsfähigkeit. Mein Ipad Air 2, 6 Jahre alt, 70% . Mein Gerätewechselzyclus bei Apple liegt zwischen 4-6 Jahren. Passt also. Hole mir dieses Jahr neueres Iphone und Ipad. Bin damit wohl noch in der Gruppe die deutlich länger seine Geräte behält😊Habe auch noch nie Akkus wechseln müssen. Für welche Zielgruppe ist das Thema eigentlich relevant mit dem Akkuwechsel, wenn lt Statitistik der User alle 2-3 Jahre eh sich neue Geräte kauft?
    iLike 1
    • Neko 15. September 2019 um 14:23 Uhr ·
      Für intensiv Nutzer wie mich, der Akku ist nach spätestens 2 1/2 Jahren auf. Aber das Gerät gut, da lass ich grade bei den geringen unterschieden bei heftigen Aufpreisen für die neuen Modelle lieber den Akku runderneuern und komme noch mal 2 Jahre mit dem iPhone hin.
      iLike 0
      • Freeze86 15. September 2019 um 14:42 Uhr ·
        Wie oft lädst du deinen Akku auf?
        iLike 1
  8. iPhonex 16. September 2019 um 09:01 Uhr ·
    Oh das ist einfach beantwortet, wenn ein Hersteller ein Produkt verkaufen will dann müssen auch die Leistungen fair sein, klar, es wird niemand gezwungen, aber wenn ich ein Produkt kaufe dann muss das zusammen spiel auch passen
    iLike 0
  9. iPhonex 16. September 2019 um 09:01 Uhr ·
    Oh das ist einfach beantwortet, wenn ein Hersteller ein Produkt verkaufen will dann müssen auch die Leistungen fair sein, klar, es wird niemand gezwungen, aber wenn ich ein Produkt kaufe dann muss das zusammen spiel auch passen
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.