Home » Hardware » AirPods: 67 Euro für einen Akku-Tausch

AirPods: 67 Euro für einen Akku-Tausch

Shortnews: Seit zwei Tagen lassen sich Apples AirPods sowohl online als auch im Store bestellen. Mittlerweile müssen Nutzer jedoch bis Januar warten, um die Bluetooth-Kopfhörer zu bekommen. Erst-Besteller dürften allerdings schon in den kommenden Tagen ihre Pakete mit den AirPods erhalten.

img_0473

Derweil informiert Apple auf seiner Webseite über die Preise für künftig anfallende Reparaturen. Demnach kostet es es außerhalb der Garantie gut 67 Euro, um den Akku der Bluetooth-Kopfhörer zu wechseln, sollte dieser defekt sein.

Innerhalb der Garantiezeit repariert Apple die Geräte kostenfrei. So wie es der Konzern auch beim iPhone handhabt:

Der Batterieservice für Ihr iPhone wird unter Umständen durch die Garantie, geltende Verbraucherschutzgesetze oder AppleCare abgedeckt. Andernfalls bieten wir einen Batterieservice außerhalb der Garantie an.

AirPods im Unboxing Video

[Direktlink]

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Robert Tusch
twitter Google app.net mail

24 Kommentare zu dem Artikel "AirPods: 67 Euro für einen Akku-Tausch"

  1. Ka 15. Dezember 2016 um 08:11 Uhr ·
    wieso ist mario noch nicht da
    iLike 17
    • Ronson 15. Dezember 2016 um 09:50 Uhr ·
      …liegt vielleicht an der Zeitverschiebung!?!
      iLike 2
    • Kasi 15. Dezember 2016 um 10:54 Uhr ·
      Mario kommt um 19 Uhr
      iLike 5
  2. ProfDr 15. Dezember 2016 um 08:13 Uhr ·
    Schade das es nicht 69€ sind.
    iLike 15
  3. zweiundvierzig 15. Dezember 2016 um 08:18 Uhr ·
    Ist ja ein Schnapper…beim Q35 (Bose) kostet der Akkutausch rund 280,- €. Ironi off
    iLike 8
  4. Tri 15. Dezember 2016 um 08:19 Uhr ·
    Es wird immer lächerlicher.
    iLike 11
  5. FoxNd 15. Dezember 2016 um 08:21 Uhr ·
    67€ für n Akkutausch bei nem bis dahin alten Gerät, dann doch lieber was neues kaufen. Wegwerfgesellschaft FTW!
    iLike 11
  6. Schmitty 15. Dezember 2016 um 08:30 Uhr ·
    Nettes Video. Scheinen wohl nen guten Eindruck zu machen. Mal sehen was die Deutschen Hands On Macher sagen werden. Preislich liegen die auf jeden Fall besser als die Bragi Dash
    iLike 3
  7. Tunichtgut 15. Dezember 2016 um 08:37 Uhr ·
    Wird ja immer günstiger, so geil können die garnicht sein ?
    iLike 7
  8. Alexander 15. Dezember 2016 um 08:45 Uhr ·
    Bei der Reprratur wird Apple den defekten einfach durch einen neuen ersetzen. Unwahrscheinlich das man die kleinen Dinger öffnen und den Akku ersetzen kann.
    iLike 4
    • Apple Tom 15. Dezember 2016 um 09:23 Uhr ·
      Sehe ich auch so … Modulbauweise und somit ein genereller wechsel des Akkus in einem so kleinen Gerät wird eher unwahrscheinlich sein.
      iLike 6
      • SicParvisMagna 15. Dezember 2016 um 11:25 Uhr ·
        Ich frage mich ja, wie groß der Akku in den Dingern sein kann… 1-2 Reiskörner ca.? ??
        iLike 4
  9. Peters 15. Dezember 2016 um 08:59 Uhr ·
    Ich kaufe mir einfach Neue wenn die Alten leer sind.
    iLike 13
  10. Matthias 15. Dezember 2016 um 09:07 Uhr ·
    Finde ich ok! Außer der Akku ist fast jedes Jahr defekt. Habe mich jedoch für andere Kopfhörer entschieden.
    iLike 0
  11. Ricola 15. Dezember 2016 um 09:31 Uhr ·
    Kann mir jemand helfen? Denn nachdem ich mein iphone 6s Plus aktualisiert, wenn ich 3D touch benutze geht die offene app zu ich kann den bildschirm mit 3d touch ald home knopf benutzen. jetzt weiss ich nit ob das ein bug ist o der ob man dass abstellen kann
    iLike 0
    • DJ 15. Dezember 2016 um 10:08 Uhr ·
      Ich würde an deiner Stelle mal ein hardreset machen und wenn der nicht hilft das iPhone komplett zurücksetzen bzw aktualisieren und wiederherstellen
      iLike 0
    • King Kobra Kahn 15. Dezember 2016 um 10:10 Uhr ·
      Ich helfe Dir erstmal mit ein paar Satzzeichen aus ….,,,,,,,,, Bedien dich…..
      iLike 5
    • Mika 15. Dezember 2016 um 10:21 Uhr ·
      Ich weiß, das klingt komisch, aber ich konnte nicht genau verstehen, wie genau ihr Sachverhalt aussieht. Mit freundlichen Grüßen
      iLike 2
  12. Critical 15. Dezember 2016 um 10:08 Uhr ·
    Dann kann man sich ja ausrechnen das die Dinger in der Produktion keine 40€ kosten. Wenn man mit 67€ ein Paar neue bekommt.
    iLike 6
  13. Halb&Halb 15. Dezember 2016 um 10:57 Uhr ·
    Das Produkt noch gar nicht richtig auf dem Markt und die rücken mit so ner Nummer raus… Ein Schelm der dabei Böses denkt. :)
    iLike 2
  14. Heinz 15. Dezember 2016 um 14:15 Uhr ·
    Ich finde das langsam der Gesetzgeber einschreiten muss damit durch den Kunden auswechselbarer Akkus verbaut werden. Es ist einfach eine Unart mit den fest verbauten Akkus.
    iLike 2
  15. tosti 15. Dezember 2016 um 14:26 Uhr ·
    Die Dinger möchte ich nicht einmal geschenkt haben.
    iLike 3
  16. Mimijet 15. Dezember 2016 um 15:01 Uhr ·
    Ehrlich gesagt, eine komplette Fehlinvestition! Erstens hässlich und dann noch diese Akkukosten? Es gibt genug andere Firmen, die ausgezeichnete Ohr- bzw. Kopfhörer ohne diese Probleme anbieten, wobei ich letzteren den Vorzug gebe.
    iLike 3
  17. *Fabi* 17. Dezember 2016 um 02:17 Uhr ·
    Gott ist das Video schlecht.
    iLike 1

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.