Adobe Photoshop: Roadmap für iPad-Version veröffentlicht

Trotz der Ankündigung, dass die iPad-Version von Photoshop zum Start nicht alle angekündigten Features enthalten wird, musste Adobe für die mobile Version viel Kritik einstecken. Nun veröffentliche das Unternehmen eine Roadmap mit den kommenden Funktionen. Ob dies die Kritiker allerdings milde stimmt, bleibt abzuwarten.

Direkt zum Start zahlreiche negative Bewertungen? Genau damit musste Adobe zum Launch der iPad-Version von Photoshop leben. So kritisierten die Nutzer nicht nur den zugegeben minimalen Funktionsumfang, sondern auch den hohen Preis von knapp 12 Euro pro Monat. Während man am Funktionsumfang aber bereits arbeitet, bleibt der Preis nach wie vor. Allerdings bekommt man für 12 Euro monatlich nicht nur die iPad-Version, sondern auch die Desktop-Versionen von Lightroom Classic CC sowie Photoshop CC.

Roadmap zeigt geplante Erweiterungen

Die iPad-Version von Photoshop soll noch in diesem Jahr die intelligente Objektauswahl per Adobe Sensei AI erhalten. Damit lassen sich Objekte mit einem einfachen Klick freistellen – ohne das Lasso- oder ein anderes Auswahlwerkzeug nutzen zu müssen. Ebenfalls soll bis Jahresende die Cloud-Synchronisation zwischen iPad und Desktop Einzug halten.

Die nächsten Neuerungen sollen dann in den ersten beiden Quartalen 2020 folgen. So will man eine bessere Kantenerkennung von Objekten nachliefern. Im selben Zeitraum sollen Werkzeuge für die Ton-Kurven, Ebenen-Bearbeitung, Canvas-Rotation und Pinsel-Sensitivität kommen. Auch die Lightroom-Integration wird in der ersten Jahreshälfte 2020 verteilt.

‎Adobe Photoshop
‎Adobe Photoshop
Entwickler: Adobe Inc.
Preis: Kostenlos+

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Bjørn Max Wagener
twitter Google app.net mail