Home » Apple » Abgeklemmt: Apple macht Siri unter iOS 15 weniger smart

Abgeklemmt: Apple macht Siri unter iOS 15 weniger smart

SiriKit

Das ist ernüchternd: Apple schränkt die Nützlichkeit von Siri deutlich ein. Ab iOS 15 werden viele Erweiterungen der Fähigkeiten von Apples Sprachassistenten für die Nutzung von Dritt-Apps ersatzlos gestrichen. Warum? Unklar.

Apple führt eine einschneidende Änderung an Siri vor. Von dieser werden vielleicht gar nicht so viele Anwender spürbar betroffen werden, dennoch ist der Schritt nicht zu unterschätzen. Betroffen sind diverse Schnittstellen zu Apps von Drittanbietern, die Apple Intent Domains nennt. Diese erlauben es bis jetzt, Befehle von Siri an Dritt-Apps zu übergeben, um vielfältige Dinge zu erledigen.

Es können so etwa Fahrten gebucht, Rechnungen bezahlt, Geld überwiesen, Notizen erstellt, nach Fotos gesucht oder verschiedene Aktionen im Zusammenhang mit CarPlay erledigt werden. Uber hatte seine App etwa zeitweilig für die Interaktion mit Siri vorbereitet, diese Möglichkeit allerdings später wieder entfernt.

SiriKit-Optionen werden gestrichen

Apple hat nun alle Entwickler dazu aufgefordert, diese Fähigkeiten ihrer Apps nicht länger zu bewerben, denn diese würden ab Veröffentlichung iOS 15 für alle neuen und bereits existierenden Systeme gestrichen.

Ein Ersatz wurde nicht angekündigt und auch keine Erklärung abgegeben. Zwar wurden diese Art Dritt-Integration von Siri vergleichsweise selten genutzt, die Abläufe waren hier auch oft etwas umständlich, dennoch verstört dieser Schritt. Damit wird Siri nämlich noch ein Stück weniger flexibel, erweiterbar und somit praktisch auch weniger hilfreich. Denkbar ist, dass Apple eine neue Anbindung an Dritt-Apps vorbereitet, etwa über die Kurzbefehle-App, alle entsprechenden Bemühungen hierzu erwiesen sich in der Vergangenheit allerdings als weitgehend wirkungslos.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

9 Kommentare zu dem Artikel "Abgeklemmt: Apple macht Siri unter iOS 15 weniger smart"

  1. l’opération 29. Juli 2021 um 11:44 Uhr ·
    Die werden wohl an einer anderen Lösung arbeiten, vielleicht ist die Schnittstelle veraltet und heute lässt sich wohl einfacher lösen….hoffentlich
    iLike 2
  2. Emco 29. Juli 2021 um 11:49 Uhr ·
    Vielleicht kommt mit Matter etwas besseres…
    iLike 6
    • M.K. 30. Juli 2021 um 06:33 Uhr ·
      „Es können so etwa Fahrten gebucht, Rechnungen bezahlt, Geld überwiesen, Notizen erstellt, nach Fotos gesucht oder verschiedene Aktionen im Zusammenhang mit CarPlay erledigt werden.“ Das hat mit Matter (Smart Home) nichts zu tun.
      iLike 0
  3. jaypee96 29. Juli 2021 um 11:50 Uhr ·
    Ist ja vielleicht vorbereitend auf den neuen Smart Home Standard zu sehen…
    iLike 1
  4. Apple 🍏 29. Juli 2021 um 12:53 Uhr ·
    Wer nutzt überhaupt Siri? War für mich immer eine Nutzlose Funktion.
    iLike 3
    • Devil97 29. Juli 2021 um 12:58 Uhr ·
      Du nutzt Apple Produkte? Was soll man denn sonst nehmen? Etwa auf einem Apple Produkt Google Assistent drauf klatschen?
      iLike 4
    • mau 29. Juli 2021 um 20:44 Uhr ·
      Wenn man z.b sein iphone verlegt hat einfach hey siri wo bist du rufen, oder bei Autofahrten sehr sehr nützlich lies mir die Nachricht vor oder Antworte oder Navigiere mich nach Hause und und und
      iLike 0
    • Stanger 29. Juli 2021 um 22:13 Uhr ·
      Hmm hier macht eine wieder auf hmmm
      iLike 0
  5. Stanger 2. August 2021 um 12:40 Uhr ·
    Hat von euch einer denn Übersetzer drauf er ging kurz und jetzt funktioniert es nicht mehr ?? Weiß einer was da ist ? Oder muss man noch was aktivieren
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.