Home » Featured » Ab jetzt! Den neuen iMac bei Apple vorbestellen

Ab jetzt! Den neuen iMac bei Apple vorbestellen

Der neue iMac kann ab sofort bei Apple vorbestellt werden. Der aktualisierte Desktop-Rechner mit 24 Zoll großem Display steht in sechs neuen Farben zur Verfügung. Beim Prozessor setzt Apple auf den bereits bekannten M1 auf ARM-Basis.

Apples neuer iMac 24 Zoll kann ab sofort online vorbestellt werden. Apple hatte den aktualisierten Rechner im Rahmen seiner Spring-Keynote offiziell vorgestellt.

Den neuen iMac bei Apple vorbestellen (Affiliate-Link)

Apple hat dem neuen iMac mit dem 24 Zoll großen Display ein komplett überarbeitetes Design verpasst. Außerdem komm der neue iMac in einigen neuen, bunten Farben, die das lange unverändert gebliebene Lineup auflockern. Der Einstiegspreis mfür die Version mit 256 GB SSD und acht GB RAM sowie sieben Grafikkernen liegt bei 1.449 Euro.

Apple setzt beim neuen iMac auf Apple Silicon

Mit dem Start des neuen iMac hat Apple auch in seinem Schreibtischrechner den Wechsel zu Apple Silicon eingeleitet. Der neue iMac ist damit Apples zweiter stationärer Mac, der mit dem neuen M1-Prozessor kommt. Diesen Chip auf ARM-Basis lässt Apple exklusiv bei TSMC fertigen.

Er kommt bereits im aktuellen MacBook Pro und MacBook Air zum Einsatz. Auch ist er in Apples Mac Mini 2020 zu finden.

Mit seiner Leistung vermochte der M1 die Konkurrenz in vielen Aspekten weit hinter sich zu lassen. Luft nach oben gibt es indes noch bei der Grafikleistung.

Als weitere Neuerung bietet Apple zum iMac auch ein neues Keyboard mit Touch ID-Sensor für eine Anmeldung per Fingerabdruck.

Die Lieferzeiten des neuen iMac könnten in weiterer Folge durch die aktuell herrschende weltweite Chipkrise beeinflusst werden, diese wird Apple spätestens ab dem dritten Quartal erheblich beeinträchtigen, wie wir in einer weiteren Meldung berichtet hatten.


* Bei den hier genutzten Produkt-Links handelt es sich um Affiliate-Links, die es uns ermöglichen, eine kleine Provision pro Transaktion zu erhalten, wenn ihr über die gekennzeichneten Links einkauft. Dadurch entstehen euch als Leser und Nutzer des Angebotes keine Nachteile, ihr zahlt keinen Cent mehr. Ihr unterstützt damit allerdings die redaktionelle Arbeit von WakeUp Media®. Vielen Dank!

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

6 Kommentare zu dem Artikel "Ab jetzt! Den neuen iMac bei Apple vorbestellen"

  1. DominikApple 30. April 2021 um 14:19 Uhr · Antworten
    Warum kann man dort eigentlich keine MacBooks mehr anschließen und das Bild spiegeln? Somit ist es für mich kaum noch hilfreich
    iLike 0
    • Dominik 30. April 2021 um 14:48 Uhr · Antworten
      Ist das wirklich so? 🤔
      iLike 1
      • DominikApple 2. Mai 2021 um 00:28 Uhr ·
        Ja leider. Hat auch nichts mit M1 zu tun dies ist leider schon seit 2019 so :(
        iLike 0
    • f wir Pferd 30. April 2021 um 17:53 Uhr · Antworten
      Liegt glaube ich am M1 Prozessor. Also wenn das so ist. Aber wenn du was spiegeln willst, würde doch eher einfach zu einem Bildschirm raten.
      iLike 0
      • DominikApple 2. Mai 2021 um 00:30 Uhr ·
        Dann bräuchte ich zwei Bildschirme: einen auf dem ich privat arbeite (iMac) und dann einen der mein Dienst MacBook spiegelt. Bisschen blöd auf einem Schreibtisch zwei Bildschirme zu haben wobei aber immer nur einer funktioniert :(
        iLike 0
  2. TechnikNerd 3. Mai 2021 um 10:16 Uhr · Antworten
    Also mir gefallen besonders gut die Farben gelb und orange 😍 Leider macht ein iMac für mich kaum Sinn… vielleicht wird aber das Farbenkonzept auf eine MacBook Linie übertragen
    iLike 0