Home » Betriebssystem » 16 Geheim-Tipps für bessere Akku-Laufzeit unter iOS 7

16 Geheim-Tipps für bessere Akku-Laufzeit unter iOS 7

Im Alltag kann iOS 7 ziemlich stromsaugend sein. Damit ihr mit dem iPhone trotzdem so lange wie möglich durchhaltet, haben wir hier 16 Geheim-Tipps für bessere Akkulaufzeit!

  • Nur das Nötigste tun – auch wenn iOS 7 dazu verlockt, an den neuen Features und dem Design herumzuspielen
  • Es könnte ein Software-Problem sein – Im Ernstfall neustarten, Gerät als „neu“ wiederherstellen oder in den Apple Store gehen
  • Mindestens einmal im Monat das iPhone komplett leer laufen lassen
  • LTE/3G ausschalten oder Flugmodus an
  • Hintergrundaktualisierung ausschalten – Einstellungen -> Allgemein -> Hintergrundaktualisierung
  • Automatische App-Updates ausschalten – Einstellungen -> iTunes & App Store
  • Siris „Zum Sprechen ans Ohr“ ausschalten – Einstellungen -> Allgemein -> Siri
  • Ortungsdienste ausschalten – Einstellungen -> Datenschutz -> Ortungsdienste
  • Push-Benachrichtigungen reduzieren – Einstellungen -> Mitteilungen
  • Notification-Widgets ausschalten – Einstellungen -> Mitteilungen -> Ansicht heute
  • Apps aus Multitasking entfernen – insbesondere Navis und Streaming-Dienste
  • Automatische Sperre auf eine Minute – Einstellungen -> Allgemein -> Automatische Sperre
  • Ton ausstellen – insbesondere Tastentöne
  • Beim Musik-Hören Kopfhörer statt Lautsprecher verwenden
  • Bildschirmhelligkeit herunterfahren
  • Bluetooth ausstellen

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Philipp Tusch
twitter Google app.net mail

53 Kommentare zu dem Artikel "16 Geheim-Tipps für bessere Akku-Laufzeit unter iOS 7"

  1. iFutz 19. September 2013 um 10:45 Uhr ·
    Alles schön und gut aber wofür habe ich dann ein iPhone. Dann lieber alles nutzen und „öfter“ aufladen.
    iLike 0
    • Neeco 19. September 2013 um 10:55 Uhr ·
      Seh ich genauso
      iLike 0
    • Aleski 19. September 2013 um 10:55 Uhr ·
      Und die, die teilweise auf diese Dinge wie hier vorgeschlagen werden, sollen es dann auch aktiviert lassen? Mann Mann, was ein Kommentar.
      iLike 0
      • Andy 19. September 2013 um 12:07 Uhr ·
        @Aleski ein Kommentar, wie in Stein gemeißelt…Glückwunsch!
        iLike 0
    • Appleloge 19. September 2013 um 14:07 Uhr ·
      Was machst du wenn du mal gerade länger unterwegs bist und dein Akku nur noch 10 % Akku-Leistung hast ? Und weit und breit ist keine Stromquelle in Sicht ? Also ich verzichte dann auf mein 3G und dieses ganze andere Zeug was dein Akku leer saugt und versuche dann bei 10 % Bißchen sparsamer umzugehen Und konzentriere mich lieber darauf telefonisch erreichbar zu sein, weil mir ja das an einem Smartphone natürlich am wichtigsten ist, Danke für die tollen Tipps Apfelpage !! Immer wieder schön euch zu lesen
      iLike 2
  2. hshd 19. September 2013 um 10:47 Uhr ·
    Werde mir auf jeden Fall ein paar rauspicken danke!
    iLike 0
  3. Baykal 19. September 2013 um 10:49 Uhr ·
    Stimmt – das wäre ja wie gucken, aber nicht anfassen.
    iLike 0
  4. Jens 19. September 2013 um 11:02 Uhr ·
    Ich ergänze um „AirDrop deaktivieren“
    iLike 1
  5. Dek 19. September 2013 um 11:14 Uhr ·
    Der erste Trick ist sowas von Ultra secret^^ Bis auf die hintergrundaktualisierung sollte ja schon alles bekannt sein :)
    iLike 0
  6. ALDeeN 19. September 2013 um 11:18 Uhr ·
    Hab noch ein tipp: iPhone ausschalten. Reduziert den Akku Verbrauch aus 0.
    iLike 1
    • Nicolas 19. September 2013 um 12:49 Uhr ·
      Das stimmt nicht ganz ;)
      iLike 1
      • ALDeeN 19. September 2013 um 14:57 Uhr ·
        Und wie das stimmt. Das der Akku an Kapazität verliert fällt nicht unter die Rubrik: Akku-Verbrauch
        iLike 0
      • John 12. Februar 2014 um 17:09 Uhr ·
        Das iphone ist nie ganz aus auch nach dem runterfahren rechnet es weiter für zeit und ähnliches
        iLike 0
  7. Alex 19. September 2013 um 11:30 Uhr ·
    Ich hätte mal ne frage:) Die passt zwar hierzu gar nicht aber ich stell sie mal:) Ab morgen kann man ja das 5s vorbestellen und folglich auch die cases:) Ab wann kann man die cases bestellen? Um 9:01 Uhr deutscher zeit ? Sry falls das schon öfter gefragt wurde
    iLike 0
    • Robert 19. September 2013 um 11:32 Uhr ·
      Die Vorbestellung auch für die Cases läuft ab 1:01 Uhr im online Store
      iLike 0
      • Alex 19. September 2013 um 11:44 Uhr ·
        Super danke :) Ps: mal ein Riesen Lob an das ganze Apfelpage-Team :) mit euch ist man immer auf dem laufenden :)
        iLike 1
  8. Alex 19. September 2013 um 11:32 Uhr ·
    Ahhhh um 1:01 Uhr oder ??
    iLike 0
  9. Karl 19. September 2013 um 11:44 Uhr ·
    Was ist denn daran „Geheim“ ??? So ein schmarrn
    iLike 0
    • Robert 19. September 2013 um 12:26 Uhr ·
      Für dich ist es vielleicht nicht neu. Aber andere kennen möglicherweise die Tipps noch nicht. Daher der Titel :)
      iLike 0
  10. Charly 19. September 2013 um 11:52 Uhr ·
    Was soll „Mindestens einmal im Monat das iPhone komplett leer laufen lassen“ bringen? Der Akku im iPhone hat keinen Memorieffekt. Der Akku wird nur unnötig belastet.
    iLike 0
    • Robert 19. September 2013 um 12:25 Uhr ·
      Richtig. Es geht hierbei aber um die Elektronik darum, die unter anderem anzeigt, wie viel Strom noch übrig ist. Diese wird verfälscht, wenn man das Gerät niemals komplett leer laufen lässt.
      iLike 0
      • Aleski 19. September 2013 um 13:17 Uhr ·
        Dann kann es passieren dass Dir max. 99% angezeigt werden, obwohl es voll geladen ist.
        iLike 0
      • anonymous 19. September 2013 um 14:58 Uhr ·
        iPhone Defekt nach Tipp von apfelpage.de: Ihr solltet mal lieber darüber nachdenken was einen Akku dieser Bauart passiert wenn man ihn komplett leer macht. Denn dann könnte es passieren das ihr euer Smartphone nicht mehr an bekommt. Sowas ist in meinen Augen Vorsätzliche Sachbeschädigung von apfelpage. Versucht mal bei einer Tiefenentladung das Smartphone wieder an zu machen. Wie steht ihr zu sowas apfelpage ?
        iLike 0
      • roffl 19. September 2013 um 15:13 Uhr ·
        Dann lässt man das Ding halt auf zwei oder drei Prozent oder so runter laufen und läd es dann wieder. Das mach ich sowieso schon öfters so. Und falls es doch mal ausgeht, dann ist es halt so.
        iLike 0
      • anonymous 19. September 2013 um 15:23 Uhr ·
        Richtig, aber es wird geschrieben „komplette leer“ und das begünstigt die Kristallbildung und verkleinert die Akkuleistung gesammt. Wenn dann sollte man einen Akku kalibrieren, sofern das beim iPhone möglich ist. Komplett entleert schadet man den Akku genauso wie ein Akku der ewig bei 100% hehalten wird.
        iLike 0
      • Marko 19. September 2013 um 15:27 Uhr ·
        Das ist doch völliger Schwachsinn was du Anonymos hier sagst. Ich bitte dich. Als ob es dadurch kaputt gehen würde. Völlig unbegründet
        iLike 0
      • anonymous 19. September 2013 um 15:39 Uhr ·
        Marco das ist jetzt nicht dein ernst? Wie kann man nur so doof sein und dann auch noch frech werden? [entfernt.] Die Akkus, die heute in Smartphones und Tablets verbaut werden, sind fast ausschließlich Lithium-Ionen- und Lithium-Polymer-Akkus. Bei diesen Akkus gibt es keinen Memory-Effekt mehr. Eine vollständige Entladung kann den Akku sogar schaden und die Lebenszeit enorm vermindern. Wenn ein solcher Akku-Typ zu weit entladen wird, können sich Kupferbrücken bilden. Dies geschieht bei der sogenannten Tiefentladung. Dabei wird der Akku so weit entladen, bis seine Kapazität nahezu erschöpft ist. Wenn die genannten Kupferbrücken durch die Tiefentladung entstehen, können im Akku Kurzschlüsse entstehen und auch den Akku komplett zerstören. In der Regel tritt dies aber nicht auf, da Smartphones und Tablets über eine Notabschaltung verfügen, die eine Tiefentladung verhindern. Bereits viel früher laden Es ist bekannt und bestätigt worden, dass das Wiederaufladen von Li-Ion- und LiPo-Akkus bei zu großer Entladung die maximale Anzahl von Ladezyklen verringert. Im Umkehrschluss heißt dies, dass man die meisten Ladezyklen bei einem Akku erreicht, wenn dieser bereits nach einer Entladung von 10% wieder aufgeladen wird. Es ist also sinnvoll, wenn Li-Ion- und LiPo-Akkus nie Tiefentladen werden, sondern bereits viel früher wieder geladen werden. Und keine Sorge, der immer noch in den Köpfen geisternde Memory-Effekt wird bei diesen Akkus nicht eintreten. Ein vollständiges entladen des Akkus ist also nicht notwenig.
        iLike 0
      • anonymous 19. September 2013 um 15:41 Uhr ·
        entschuldigung: Marko mit k und nicht c
        iLike 0
      • alain 19. September 2013 um 17:41 Uhr ·
        @Anonymous Vielen Dank für die Infos, denn ich dachte den Memoryeffekt gibt es heute noch… lg alain
        iLike 0
      • anonymous 19. September 2013 um 18:32 Uhr ·
        Danke alain, vielleicht sehen hier einige andere jetzt, das Android und iOS auch vernünftig kommunizieren kann :-) Ohne Akku macht das Beste Smartphone eben kein Spass, egal von welchem Hersteller.
        iLike 1
  11. Springman 19. September 2013 um 11:53 Uhr ·
    Also wenn man sogar Akkustrom verbraucht selbst im flugmodus habe ich jetzt eine Stunde getestet,sag ich mal ist nicht ok!
    iLike 0
  12. Nicolas 19. September 2013 um 12:50 Uhr ·
    Der Akku hält länger als bei iOS6.
    iLike 0
    • Sascha B. 21. September 2013 um 09:26 Uhr ·
      Bei mir auch. Aber erst nachdem ich mein iPhone einmal komplett zurückgesetzt habe. Ich glaube es wurde mal wieder Zeit iOS aufzuräumen. ;)
      iLike 0
  13. AppleFreak 19. September 2013 um 12:59 Uhr ·
    iPhone ist zum benutzen da und NICHT um alles auszuschalten. Das Aufladen ist was dass das iPhone ausmacht. Und ich find’s toll❕
    iLike 0
  14. Dani 19. September 2013 um 13:19 Uhr ·
    Ich ergänze: Fehlerberichte nicht senden iAds ?
    iLike 0
  15. Applefreak 19. September 2013 um 13:43 Uhr ·
    Warum habe ich bei meinem iPhone 4S kein AirDrop
    iLike 0
    • Marco 19. September 2013 um 14:48 Uhr ·
      AirDrop erst ab iPhone 5.
      iLike 0
    • ALDeeN 19. September 2013 um 14:59 Uhr ·
      Weil du ein altes iPhone hast :D
      iLike 0
    • Mariox120 6. Juli 2014 um 14:44 Uhr ·
      Wenn du kein AirDrop hast, hast du kein AirDrop.
      iLike 0
  16. Marc66666 19. September 2013 um 15:43 Uhr ·
    Die Akkulaufzeit unter IOS 7.0 ist echt sehr bescheiden. Unter 6.1.4. war die Akkulaufzeit erheblich besser. Wenn ich Glück habe, hält der Akku 24 Stunden durch. Das schlimme dabei ist, dass ich die Punkte in dem Artikel bereits alle deaktiviert habe. Da muss Appel noch was tun!!!‘
    iLike 0
    • Thomas99 19. September 2013 um 16:44 Uhr ·
      Du hast ein Appell an Apple… Die Reihenfolge der Buchstaben ist wichtig, dore esehtvrts ud aws cih gesa?
      iLike 0
  17. Alex 19. September 2013 um 15:51 Uhr ·
    Mal abgesehen davon, dass manche Tipps falsch sind, sogar schädlich, sollte Apple einfach mal größere Akkus verbauen. Man sollte das iPhone nicht jeden Tag, bei richtiger Nutzung sogar 2x am Tag laden müssen.
    iLike 0
  18. Thedeadalus 19. September 2013 um 18:03 Uhr ·
    @anonymus Die aktuellen Smartphones lassen es gar nicht zu, dass der Akku komplett entladen wird, weil sie vorher runter fahren. Und genau dieses Entleeren des Akkus bis zum Runterfahren wird sogar von Apple ausdrücklich einmal im Monat empfohlen, weil der Akki auf diese Weise trainiert wird. Der Akku muss nämlich arbeiten um richtig zu funktionieren.
    iLike 0
    • anonymous 19. September 2013 um 19:46 Uhr ·
      kann es sein das du nicht ganz gelesen hast? mach es mal und dann kannst du noch einmal kommentieren bitte…
      iLike 0
    • Allianz 19. September 2013 um 23:26 Uhr ·
      Könntest du den Link bitte posten, wo dies auf der Apple Site ausdrücklich empfohlen wird? Danke!
      iLike 0
  19. Wolfgang D. 19. September 2013 um 18:22 Uhr ·
    Wuhaaha, diese Tips auf der Android-Mottenkiste gelten auch für das Top-Produkt von Apple? Das ist doch hoffentlich nicht wahr? Mein iPad 4 hält eine Woche, das Mate zwei Tage und ein Lumia 920 drei Tage. Ohne Sparmaßnahmen, so soll es sein. Und zur Akkupflege: der Akku ist nicht leer, wenn „leer“ angezeigt wird. Das nennt sich Ladeelektronik, voll moderner Kram ey. Der Stromspeicher wird durch die Kalibrierung (Benutzen bis zur Selbstabschaltung vom Handy alle halbe Jahre) keinesfalls geschädigt. Alles andere ist Mythos.
    iLike 0
    • Marco 19. September 2013 um 19:17 Uhr ·
      Nö, fast leer ist er erst, wenn es ausgeht. Ganz leerlaufen kann er ja auch nicht, bzw. wäre das sehr ungünstig. ;)
      iLike 0
  20. Neo70 19. September 2013 um 21:45 Uhr ·
    Solange ich das Phone nur einmal am Tag an die Leine legen muß und zwar jeden Abend vor dem Bett gehen, ändere ich da nichts.
    iLike 0
  21. Buli 19. September 2013 um 22:06 Uhr ·
    Abends am Bett kommt der Freund in die Dose denn dann ist es am nächsten morgen schön voll und weckt mich auch lieb.
    iLike 0
  22. Tozi 20. September 2013 um 14:38 Uhr ·
    Hey Leute, hat noch jemand das Problem? Mein iPhone 5 steckt gerade am Strom. Anzeige zeigt 100%. Doch daneben wird immer noch der Blitz angezeigt, heißt also das Telefon lädt noch oder nicht? Aber seit über 20 min. aus 100%? Gibt es bei iOS 7 nicht mehr dieses Stecker-Symbol wenn das Handy aufgeladen ist?
    iLike 0
    • Robert 20. September 2013 um 15:36 Uhr ·
      Der Blitz wird immer angezeigt, wenn du am Kabel bist
      iLike 0
  23. betty 28. September 2013 um 07:01 Uhr ·
    ich habe das gleiche problem wie tozi! auch bei meinem ipad mini ist es länger auf 100prozent aber nur mit dem ladeblitz zeichen! es kommt kein steckersymbol mehr! ist das normal? heisst das nicht etwa, dasss das ipad mini noch nicht ganz voll geladen ist? oder ist das neu bei iOS7.
    iLike 0
  24. Lukasz 14. Oktober 2013 um 08:47 Uhr ·
    Also ich habe vor einpaar Tagen mal geupdated und mein Akku hält extrem lange. Bei viel surfen im web, facebook, kamera,instagram, telefonie, whatsapp, musik und und und hält der Akku mit meinem iPhone 4 ganze 1,5 Tage. Komisch was es für unterschiede gibt. Hinzu kommt das ich praktisch alle Anwendungen am laufen habe und auch nichts deaktivert habe um irgendwie den Akku zu schonen. Auch mein Display ist voll aufgedreht, nun stellt sich mir die Frage, da ich ein Heavy User bin, was die Leute mit Ihren Handys machen das Sie solche Probleme mit dem Akku haben.
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.