So entfernt man am iPhone die iCloud-Aktivierungssperre

Das Update auf iOS 12 gibt dem Nutzer nicht nur neue Funktionen an die Hand, sondern der Hersteller hat auch neue Sicherheitsmechanismen integriert. Sie schützen zum Beispiel die persönlichen Daten vor nicht erwünschten Blicken. Den Nutzer wird es natürlich freuen, schließlich muss er sich so noch weniger Sorgen um seine Daten machen. Als praktisch erweist sich auch die iCloud-Aktivierungssperre, denn dank ihr kann das Apple-Gerät (beispielsweise iPhone oder iPad) nicht von einer fremden Person verwendet werden. Vor allem bei einem Diebstahl oder Verlust ein unverzichtbares Feature, zumal so auch das Wiederfinden einfacher wird. Doch so gut die Sperre auch ist, in manchen Fällen ist sie nur bedingt eine Hilfe. Damit ist die Situation gemeint, wenn man seinen elektronischen Begleiter verkaufen oder an jemanden weitergeben möchte.

Internet auf dem iPhone

Ist dann nämlich die Aktivierungssperre noch drinnen, dann kann der neue Besitzer nichts damit anfangen. Zwar wäre der Betrieb vollkommen legal, doch die Sperre kann den Unterschied zwischen einem Diebstahl und einer ehrlichen Weitergabe nicht voneinander unterscheiden. Es gilt also immer: Vor dem Verkauf die Funktion immer deaktivieren. Die notwendigen Schritte dafür unterscheiden sich je nach Version des Betriebssystems, vor allem bei älteren Ausgaben ist der Aufwand größer.

So funktioniert es

1) Bei neueren iOS-Versionen klappt die Deaktivierung binnen weniger Schritten und fängt mit dem Öffnen der Einstellungen-App an.
2) Direkt danach tippt man auf seinen Namen (ganz oben) und scrollt bis ganz nach unten.
3) Dort heißt es auf „Abmelden“ zu gehen und das Passwort von der Apple-ID einzugeben.
4) Zu guter Letzter betätigt man noch den Button „Deaktivieren“.
5) Fertig, schon ist der Prozess erfolgreich abgeschlossen.

Anders sieht es bei iOS 10.2 oder älteren Versionen aus, hier müssen ein paar Punkte mehr abgearbeitet werden.

1) Zuerst öffnet man auch hier die Einstellungen und wählt „iCloud“ aus.
2) Danach geht es auf „Abmelden“ und um das Bestätigen der erneuten Abfrage.
3) Jetzt heißt es „Vom (Gerät) löschen)“ anzuklicken und das Apple-ID-Passwort einzugeben.
4) Im vierten Schritt geht es zurück in die Einstellungen, um die Schaltflächen „iTunes & App Store“ und „Apple ID“ antippen zu können.
5) Via „Abmelden“ ist es dann ebenfalls geschafft und die Aktivierungssperre wurde deaktiviert.

Aus der Ferne steuern

Unter Umständen kann es sein, dass das iPhone gar nicht mehr im eigenen Besitz ist und die Deaktivierung vergessen wurde. Das ist aber zum Glück auch kein Problem, denn mithilfe von iCloud.com ist das Ganze auch nachträglich noch durchführbar. Man besucht einfach die soeben genannte Website und klickt auf „iPhone-Suche“. Anschließend heißt es auf „Alle Geräte“ zu tippen und das entsprechende Gerät auszuwählen. Das war es auch schon, denn jetzt kann das Gerät via „Aus dem Account entfernen“ endgültig entkoppelt werden. Nach einem Neustart ist nichts mehr von der Sperre zu sehen.


Wir empfehlen den Kauf Eurer Apple-Produkte und Zubehör direkt im Apple-Store, bei Gravis oder bei MacTrade. Achtet dort auch auf die aktuellen Deals.









Hat dir der Artikel geholfen?


Lösungsvorschlag