Lösung, wenn Kontakte unter iMessage am Mac rot sind

Die Nachrichten-App iMessage von Apple ist auf vielen Geräten (wie iPhone und Mac) vorinstalliert. Sie ermöglicht die Kommunikation mit Freunden und wird stets weiterentwickelt. Eine Besonderheit ist, dass die App SMS und iMessage-Nachrichten miteinander vereint. Für den Nutzer schnell zu sehen, denn SMS verbergen sich hinter grünen und iMessage-Chats hinter blauen Nachrichten. Es kann allerdings auch passieren, dass ein Kontakt in roter Farbe erstrahlt. Dabei handelt es sich aber um keinen Fehler, sondern um eine falsche Einstellung, die jedoch mit nur wenigen Handgriffen korrigiert werden kann.

Iphone spracheingabe

Den Mac auf die SMS-Weiterleitung vorbereiten

Sitzt man vor seinem Mac und möchte eine Nachricht via iMessage schreiben, dann erscheinen die Kontakte je nach Umstand grün oder blau. Wie oben schon erwähnt, wird dadurch die Art der Nachricht gekennzeichnet. In seltenen Fällen kann es aber sein, dass Kontakte eine rote Farbe aufweisen. In diesem Fall handelt es sich um keinen iMessage-Kontakt, sodass die Nachricht via SMS gesendet werden muss. Das Ganze funktioniert aber nur, wenn am iPhone die SMS-Weiterleitung aktiviert ist. Ist es nicht der Fall, dann erscheinen Namen ohne iMessage rot. Die Deaktivierung des Features kann zum Beispiel bei einem Gerätewechsel passieren. Die Lösung liegt also darin, dass die Funktion am iPhone einfach wieder aktiviert werden muss.

So aktiviert man die SMS-Weiterleitung am iPhone

1) Man greift sich sein iPhone und öffnet die Einstellungen.
2) Anschließend werden die Felder „Nachrichten“ und „SMS-Weiterleitung“ angetippt.
3) Hier muss nun überprüft werden, ob der SMS-Versand aktiviert und der Mac angezeigt wird.
4) Ist beides sichergestellt, dann sollten schon nach kurzer Zeit alle roten Kontakte grün werden.

Die Lösung ist ohne Nachschlag wahrscheinlich nur schwer zu finden

Wenn etwas rot aufleuchtet, dann bedeutet es meist nichts Gutes. So auch in diesem Fall, denn es können bei roten Kontakten am Mac keine Nachrichten via iMessage verschickt werden (auch nicht via SMS). Im ersten Moment ein Problem, denn theoretisch könnte es sich auch um einen Fehler oder um eine schwerwiegendere Ursache handeln. Außerdem wird man zunächst am Mac selbst nach einer Lösung suchen, die dort jedoch nie gefunden werden kann. Stattdessen ist das iPhone das Ziel der Begierde, um wieder grüne Kontakte zu haben. Eingefleischte Apple-Nutzer könnten eventuell ohne Hilfe darauf kommen, doch alle anderen werden wahrscheinlich Probleme bei der Lösungssuche ohne Anleitung oder Tipp haben. Vielleicht nimmt sich Apple der Sache einmal an und gibt direkt einen Hinweis in iMessage aus, der auf das iPhone und das auf das Einstellungsproblem hindeutet.


Wir empfehlen den Kauf Eurer Apple-Produkte und Zubehör direkt im Apple-Store, bei Gravis oder bei MacTrade. Achtet dort auch auf die aktuellen Deals.









Hat dir der Artikel geholfen?


Lösungsvorschlag