Eine Apple-E-Mail-Adresse erstellen – so geht’s

Eine E-Mail-Adresse zu haben ist irgendwie zur Pflicht geworden. Selbst dann, wenn man gar nicht oder nur selten ins Postfach schaut. Diese Tatsache ist nicht etwa auf die Vorteile zurückzuführen, sondern es ist der Notwendigkeit geschuldet. Bei einem Android-Smartphone ist zum Beispiel ein Google-Konto notwendig, um Spiele aus dem Store herunterladen zu können. Bei Apple ist es nicht anders, hier wird eine Apple-ID benötigt. Praktisch, wenn es dann direkt eine Apple-E-Mail-Adresse ist. Über die nachfolgenden Anleitungen lässt sich dieses Vorhaben mit nur wenigen Klicks in die Tat umsetzen. Man muss auch nicht zwingend zum Mac laufen, sondern kann die E-Mail-Adresse auch ohne Probleme am iPhone oder iPad erstellen.

An dieser Stelle sei zu erwähnen, dass Apple immer wieder mit der Endung spielt. Beispielsweise gab es schon @me.com und @mac.com, zum jetzigen Zeitpunkt wird @icloud.com ausgegeben.

Der Weg über den Mac

  1. Ist der Mac hochgefahren und startbereit, dann geht es im ersten Schritt an den oberen Bildschirmrand und auf das berühmt berüchtigte Apple-Logo.
  2. Nun ist der Punkt „Systemeinstellungen“dran.
  3. Jetzt heißt es „Apple-ID“ und anschließend „iCloud“ (Seitenleiste) auszuwählen.
  4. Im neuen Fenster erscheinen verschiedene iCloud-Dienste, notwendig ist in diesem Fall aber nur die Auswahl „Mail“ (einen Haken setzen).
  5. Nun kann die Apple-E-Mail-Adresse auch schon erstellt werden, einfach auf „OK“ und danach auf „Erstellen“ drücken.
  6. Fertig, ist alles ordnungsgemäß verlaufen, dann ist die neue Adresse ab sofort in der Mail-App zu finden. Auch eine Bestätigungsnachricht von Apple sollte zeitgleich eintreffen.

Der Weg über das iPhone/iPad

Da der Mac oftmals weiter weg als das iPhone oder das iPad liegt, kann auch darüber eine Apple-E-Mail-Adresse angelegt werden. Das geht genauso schnell und es macht am Ende des Tages natürlich keinen Unterschied.

  1. Gestartet wird damit, dass das iPhone oder das iPad zur Hand genommen und entsperrt wird.
  2. Wie eigentlich schon denkbar, geht es jetzt in die Einstellungen-App.
  3. Dort muss oben der eigene Account ausgewählt werden, nach diesem Schritt ist der Fingertipp auf die Schaltfläche „iCloud“ dran.
  4. Nun muss der Schieberegler bei „E-Mail“ auf die rechte Seite geschoben werden. Von Haus aus ist dieser Punkt deaktiviert, sofern bislang keine Verknüpfung mit einer Apple-E-Mail-Adresse erfolgte.
  5. Jetzt ist die Erstellung der E-Mail-Adresse dran, ein Tipp auf „OK“ ist dafür ausreichend.
  6. Geschafft, das Anlegen war erfolgreich und es erfolgt auch direkt die Verknüpfung mit der bisher genutzten Apple-ID. Außerdem wird auch hier das Postfach sofort in der Mail-Anwendung angelegt und man wird von einer Bestätigungsmail begrüßt.

Wir empfehlen den Kauf Eurer Apple-Produkte und Zubehör direkt im Apple-Store, bei Gravis oder bei MacTrade. Achtet dort auch auf die aktuellen Deals.




Hat dir der Artikel geholfen?


Lösungsvorschlag