Ein iPhone ohne Home-Button ausschalten

Das iPhone 11 gehört beispielsweise zu den iPhone-Modellen, die keinen Home-Button mehr haben. Das Design wendet der Hersteller seit dem iPhone X an, eine Ausnahme stellt lediglich das 2020 erschienene iPhone SE dar. Die Power-Taste ist aber natürlich geblieben, dessen Funktionen haben sich jedoch geändert. Bei früheren Modellen mit Home-Button wurde darüber Siri erreicht und mit einem langen Druck auf den Power-Button der Bildschirm zum Ausschalten eingeblendet, seit dem iPhone X geht das nicht mehr. Apple spricht auch nicht mehr von einer Power-Taste, sondern von einer Seitentaste. Wird diese doppelt betätigt, startet Apple Pay. Drückt man sie länger, dann wartet Siri auf einen Befehl.

Stellt sich also die Frage: Wie schaltet man iPhone 11 und Co. aus? Oder hat Apple schlicht und ergreifend vergessen, eine solche Funktion einzubauen?

Es gibt zwei Wege

Der Hersteller hat es natürlich nicht vergessen, sondern das Ausschalten auf andere Wege umgeleitet. Insgesamt gibt es zwei Stück, sie beziehen sich auf die Software und auf die Buttons.

Wie manche eventuell nicht wissen, bietet iOS seit wenigen Versionen einen Ausschalter. Man kann das iPhone also via Software ausschalten und muss dafür zunächst in die Einstellungen gehen. Danach noch „Allgemein“ öffnen und bis ganz nach unten scrollen. Dort befindet sich dann auch schon die Schaltfläche „Ausschalten“, die nach dem Antippen das bekannte Fenster fürs Herunterfahren einblendet.

Der zweite Weg betrifft die Knöpfe, die sich rund um das iPhone befinden. Während früher nur länger die Power-Taste betätigt werden musste, reicht es beim neuen Design ohne Home-Button nicht mehr. Diese muss zwar auch jetzt noch länger gedrückt werden, allerdings kommt noch eine Lautstärken-Taste (egal welche von den beiden) dazu. Erst wenn beide betätigt und gehalten werden, erscheint das Menü zum Abschalten.

Der Vorteil von beiden Lösungswegen

Eigentlich hätte auch eine Möglichkeit gereicht, doch mit zwei ist man besser abgesichert. Das macht auf den ersten Blick eventuell keinen Sinn, auf den zweiten aber schon. Wenn zum Beispiel iOS streikt (kommt zwar nur selten vor, ist aber nicht ausgeschlossen), dann kann noch immer über die Knöpfe abgeschaltet werden. Ist wiederum davon einer defekt (beispielsweise die Seitentaste), dann ist iOS die Lösung zum Herunterfahren.

Tipp: Reagiert das iPhone gar nicht mehr, dann kann ein Neustart erzwungen werden. Bei Modellen mit Face ID (also ohne Home-Taste) muss kurz die „Lauter“-Taste, danach kurz die „Leiser“-Taste und zum Schluss die Seitentaste gedrückt und diesmal auch gehalten werden. Erscheint das Apple-Logo, dann kann die Seitentaste losgelassen werden und der erzwungene Neustart war erfolgreich.


Wir empfehlen den Kauf Eurer Apple-Produkte und Zubehör direkt im Apple-Store, bei Gravis oder bei MacTrade. Achtet dort auch auf die aktuellen Deals.









Hat dir der Artikel geholfen?


Lösungsvorschlag