Apps auf dem iPad Pro 2018 schließen – so geht’s

Seit Ende 2018 steht das iPad Pro in seiner dritten Generation in den Regalen. Käufer bekommen mit dem Gerät nicht nur extrem viel Leistung, sondern sie dürfen sich auch über viel Display und einen vergleichsweise dünnen Rahmen freuen. An sich nicht verkehrt, allerdings mussten aufgrund des Designs mehrere Komponenten gestrichen werden. Das betrifft neben dem Kopfhöreranschluss auch den Home-Button. Von einer unvorhersehbaren Überraschung kann aber keine Rede sein, denn spätestens mit der Vorstellung des damaligen iPhone X war die Designsprache klar: Viel Display, schmale Ränder und keine Home-Taste mehr.

Neueinsteiger beziehungsweise auch Umsteiger werden sich schnell die Frage stellen, wie man jetzt zum Beispiel im Hintergrund offene Apps anzeigen und schießen kann. Früher musste man dafür einfach zweimal auf den Home-Button drücken, jetzt geht das natürlich nicht mehr. Doch hat Apple eine Alternative integriert oder diese Möglichkeit komplett gestrichen?

So schließt man die Apps auf einem iPad Pro 2018

Der US-amerikanische Hersteller hat das Feature zum Glück nicht gestrichen, sondern lediglich in Form einer Geste integriert. Diesen Schritt musste man mehrmals wiederholen, denn mit der Home-Taste konnten nicht nur die Apps im Hintergrund aufgerufen, sondern auch ein erzwungener Neustart vollzogen werden. Man hat demnach ein paar Funktionen des Buttons durch Gesten ersetzen müssen. Das Beenden von Apps funktioniert nun folgendermaßen:

1) Man startet sein iPad Pro der dritten Generation und fährt es bis zum Homebildschirm hoch.
2) Nun nimmt man seinen Finger, führt eine Wischbewegung vom unteren Rand nach oben durch, belässt diesen für einen kurzen Moment an Ort und Stelle und lässt ihn dann los.
3) Durch diese Geste blenden sich die im Hintergrund offenen Apps ein, die sich jetzt mit einem Wisch nach oben schließen lassen. Also einfach die zu beendende App nach oben wischen.
4) Um wieder zurück zum Homebildschirm zu gelangen, muss man einfach nur eine Wischgeste vom unteren Bildschirmrand nach oben durchführen. Das kurze Halten des Fingers entfällt in diesem Fall.
5) Fertig, die offenen Apps wurden erfolgreich und ohne Home-Button geschlossen.

Eine Umgewöhnung ist auf jeden Fall erforderlich

Seit dem iPhone X war klar, dass Apple sich mehr der Gestensteuerung widmet. Im Grunde genommen auch kein Fehler, denn durch diese Maßnahme können die Displayränder noch schmaler gebaut werden. Wirklich problematisch ist es auch für den Nutzer nicht, denn er muss sich zwar umgewöhnen, doch in den meisten Fällen klappt das relativ schnell.

Hinweis: Durch die effektive Optimierung von iOS 12 durch Apple ist ein ständiges Schließen der im Hintergrund offenen Apps nicht notwendig. Ab und an schadet es zwar nicht, doch man sollte diesen Schritt in erster Linie für den Fall im Hinterkopf behalten, wenn ein Programm keine Reaktion mehr zeigt. Dann nämlich kann das Problem sehr oft durch dieses einfache Mittel gelöst werden.


Wir empfehlen den Kauf Eurer Apple-Produkte und Zubehör direkt im Apple-Store, bei Gravis oder bei MacTrade. Achtet dort auch auf die aktuellen Deals.









Hat dir der Artikel geholfen?


Lösungsvorschlag