Zum Jahreswechsel: Apple erhöht iPhone- und iPad-Preise leicht

Mit dem Start in das neue Jahr hat Apple die Euro-Preise im Online-Store ein wenig erhöht. Offensichtlich betrifft die Änderung lediglich die Kosten beim iPhone und iPad.

Das iPhone 6s in 16 GB schlägt beispielsweise jetzt mit 744,95 Euro statt der vorher veranschlagten 739 Euro zu Buche. Wer ein iPad Pro haben will, zahlt nun etwas ungerade 907,33 Euro und nicht mehr 899 Euro.

Ob es sich bei den neuen Preisen um einen temporären Fehler handelt oder ob Apple hier tatsächlich Beweggründe hat, ist noch unklar. Wir haben bei der Pressestelle um ein Statement gebeten.

Danke an alle Tippgeber.

Update: Die Preiserhöhung ist offenbar der seit diesem Jahr auch für Smartphones und Tablets eingeführten Urheberrechtsabgabe geschuldet.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Gefällt Dir der Artikel?

Philipp Tusch
twitter Google app.net mail
Philipp Tusch

59 Kommentare zu dem Artikel "Zum Jahreswechsel: Apple erhöht iPhone- und iPad-Preise leicht"

  1. Danny 1. Januar 2016 um 23:23 · Antworten
    Also wenn das kein Fehler ist, ist es lächerlich.
    iLike 130
    • TMC 2. Januar 2016 um 01:30 · Antworten
      Wenn dein Kommentar kein Fehler ist, dann können du und die bisher 47 iLiker nicht rechnen, oder leben in einer Traumwelt…
      iLike 20
    • inu 3. Januar 2016 um 07:44 · Antworten
      Eine (Apple-) Preiserhöhung, die lächerlich sein soll??: das meinst Du entweder nicht ernst, oder Du hast viel zuviel Geld. Wer den Cent nicht ehrt, ist den Euro nicht wert! … … …
      iLike 2
    • Party only 5am 3. Januar 2016 um 23:08 · Antworten
      ^^
      iLike 1
  2. M.K 1. Januar 2016 um 23:23 · Antworten
    Lächerlich.
    iLike 71
  3. Max 1. Januar 2016 um 23:24 · Antworten
    Sie kriegen den Hals nicht voll. Es wird immer schlimmer. Ich glaub ich bleib bei meinem 6er, und das nächste Handy wird kein iPhone…
    iLike 92
    • Beatszx3 1. Januar 2016 um 23:26 · Antworten
      Das selbe dachte ich gerade auch
      iLike 19
    • Nwad 1. Januar 2016 um 23:43 · Antworten
      Ich hätte es selbst nicht von mir gedacht… Aber ich werde wohl auch sämtliche Apple Produkte gegen Alternativen austauschen sobald sie kaputt sind. Ich bin gerne bereit mehr zu zahlen um ein hochwertiges, gutes Produkt zu erhalten. Aber es gibt einen Unterschied zwischen gerechtfertigten Preisen aufgrund der Qualität und purer Abzocke.
      iLike 48
    • Devil97 2. Januar 2016 um 01:54 · Antworten
      Wegen 1% ?!?!?
      iLike 35
      • inu 3. Januar 2016 um 07:47 ·
        Was Leute wie mich angeht, wärs bereits so, wenn’s nur um < 1% von 1% ginge!
        iLike 0
  4. Nico 1. Januar 2016 um 23:25 · Antworten
    Bin mal gespannt was in 4 Jahren ein Iphone kostet. Wenn der Kurs noch mehr schwankt kostet das günstigste bestimmt 1000€
    iLike 22
    • Thomas 1. Januar 2016 um 23:51 · Antworten
      Schwanken bedeutet, dass es auch wieder runtergeht ;)
      iLike 24
      • MichaeL 2. Januar 2016 um 06:52 ·
        Als ob Apple die Preise von selbst runter setzt wenn sie schon oben sind. Viel Spaß in deiner Traumwelt :D
        iLike 6
      • Marco R 2. Januar 2016 um 11:50 ·
        Ist in der Schweiz wegen des starken Frankens geschehen.
        iLike 4
  5. Joel 1. Januar 2016 um 23:30 · Antworten
    Hmm, irgendwie schon lächerlich, die Preise noch weiter zu erhöhen. Das kann sich ja bald keiner mehr leisten.. Außerdem, warum so ungerade Zahlen mit Centbeträgen dahinter? Das sieht sehr unsauber aus. Glatte Preise wirken viel besser..
    iLike 22
  6. George 1. Januar 2016 um 23:30 · Antworten
    Das ist echt ein Witz! Wenn die iOS Abhängigkeit nicht so stark wäre, würde ich diesen Preiswahnsinn nie mitmachen. 👎
    iLike 18
  7. Tony 1. Januar 2016 um 23:30 · Antworten
    Frechheit !!!
    iLike 13
  8. Peter 1. Januar 2016 um 23:32 · Antworten
    Frechheit! Bald ist es günstiger nach America zu fliegen, 1. Woche Urlaub zu machen und dort ein iPhone zu kaufen. Aber diese Preisanhebung ist nun wirklich kindisch
    iLike 15
    • Lucas 1. Januar 2016 um 23:54 · Antworten
      Leider macht dir der deutsche Zoll da einen Strich durch die Rechnung…
      iLike 7
      • Dodoooh 2. Januar 2016 um 00:33 ·
        Naja, wenn du das neue iPhone in der Hosentasche hast werden die wohl nicht viel sagen klar darf man nicht ect. Aber solang du nicht 3 originale verpackte schachteln im Koffer hast werden die ned viel sagen denk ich mal…
        iLike 14
      • Kicki Le Puf 2. Januar 2016 um 01:07 ·
        Ich würde noch nie kontrolliert. Und ich kam schon oft mit Sachen aus den USA zurück, die ich dort gekauft habe. Der deutsche Zoll, das sind meist zwei plaudernde Beamten, die beschämt wegschauen, wenn man vorbei geht.
        iLike 7
      • Tobias 2. Januar 2016 um 08:52 ·
        Glück gehabt und dann noch mit seinen Straftaten prahlen 👍🏻
        iLike 7
    • Andy.2 2. Januar 2016 um 10:23 · Antworten
      Einmal im Zoll hängen bleiben dan hast Du ein Problem, die Beamten wissen auch wie man zur IMEI Nummer kommt, und die sagt dan von wo das Gerät ist
      iLike 1
  9. Leser 1. Januar 2016 um 23:32 · Antworten
    Ich hoffe inständig, dass 2016 das Jahr wird, wo zum ersten Mal weniger iPhones verkauft werden als im Vorjahr. Ich hoffe es so sehr. Denn dann kehrt Apple vielleicht von der Habgier ab.
    iLike 23
  10. Wisehawk 1. Januar 2016 um 23:34 · Antworten
    Na ja 300 Millionen Steuernachzahlung in Italien müssen ja irgendwie wieder reingeholt werden. Habe gewechselt auf blackberry.
    iLike 14
    • George 1. Januar 2016 um 23:43 · Antworten
      Das erklärt natürlich alles. Apple wird immer dreister…
      iLike 5
  11. Hagen 1. Januar 2016 um 23:42 · Antworten
    Ist Griechenland eigentlich schon gerettet?
    iLike 7
  12. Apple 1. Januar 2016 um 23:42 · Antworten
    Bella Italia *-*
    iLike 8
  13. Apfelschorsch 1. Januar 2016 um 23:44 · Antworten
    Ha ha…ein Schelm wer böses denkt. Aber es gibt ja tolle Menschen die loben den misst trotzdem. Sage ja… Die können nur noch teuer….
    iLike 4
  14. Student 1. Januar 2016 um 23:44 · Antworten
    Das ist sicherlich kein Fehler, wieso auch? Den ungeraden Beträgen nach, handelt es sich vermutlich um Steuerveränderungen, die mit dem 1. Januar 2016 wohl in Kraft getreten sind.
    iLike 5
    • Hagen 2. Januar 2016 um 01:15 · Antworten
      Oho, der Herr Student….
      iLike 5
  15. Steffen 1. Januar 2016 um 23:44 · Antworten
    Apple Produkte einfach bei Gravis kaufen. Da sind die meisten Sachen leicht billiger als bei Apple und man hat bessere Garantieleistungen. Kaufe inzwischen alles bei denen, dadurch konnte ich erst mein iPad nach über 1,5 Jahren noch reparieren lassen auf Gewährleistung wo Apple schon nein gesagt hat.
    iLike 6
  16. carapax 1. Januar 2016 um 23:44 · Antworten
    Das wirst du sicher bereuen zu BB gewechselt zu haben. Den Schritt hatte ich auch schon mal gemacht, jetzt bin ich wieder froh über mein gewohntes iOS Gerät.
    iLike 7
  17. Der Glückskeks 1. Januar 2016 um 23:46 · Antworten
    Sicherlich kein Fehler! Wird wohl mit Steueränderungen zusammenhängen, daher auch die ungeraden Beträge.
    iLike 5
  18. Apfelschorsch 1. Januar 2016 um 23:49 · Antworten
    Irgendwer muss ja die 300 Millionen an Italien zahlen. Die Ohrfeige wird Apple bekommen. Ich freu mich drauf.
    iLike 5
  19. roffl 1. Januar 2016 um 23:57 · Antworten
    Ich stell grad fest, dass es auch beim iPhone 6 110€ mehr sind für die 64 GB Variante als für die 16 GB Variante. Als ich mir im November 2014 mein iPhone 5s kaufte, war die größere Version 50€ teurer.
    iLike 1
  20. Samed 1. Januar 2016 um 23:59 · Antworten
    Man kann auch ein handy bei drittanbietern kaufen, zB bei saturn, media markt etc ? Ist euch schon klar oder 😅? Und da sind die etwas billiger
    iLike 2
  21. Megarush 2. Januar 2016 um 00:28 · Antworten
    Bevor hier gejammert wird, dass  sich die Taschen voll machen will, Euro Dollar Kurs mal berücksichtigen. Wir importieren auch waren aus dem Ausland, und habe in 2015 drei mal eine preisanpassung gehabt
    iLike 5
    • iOS u. OSX User 2. Januar 2016 um 02:57 · Antworten
      Blödsinn das sind ja nur ausreden warum betrifft die Euro Dollarkurs Schwankung komischerweise nie das iPad Mini? Sondern nur die Produkte die sich nahezu von alleine verkaufen sie sind gierig geworden und werden immer schlimmer.Ich habe bis jetzt jedes Jahr ein neues iPad ein neues iPhone und auch einen neuen Mac gekauft. Aber heuer ganz sicher wird das erste Jahr wo ich nichts dergleichen tun werde. Fakt ist sie brauchen einen Dämpfer das ist klar.
      iLike 7
      • dsn 3. Januar 2016 um 04:14 ·
        Ausreden? Wieso nur auf Produkte dich sich quasi von selbst verkaufen? Ließ mal deinen Beitrag nochmals genau durch! Denn eigentlich hast du dir die Frage schon selber beantwortet… Ich finde es auch richtig blöd dass die nun die Preise an die neue Urheberrechtsabgabe anpasst, aber wieso sollen die das auch nicht tun? Nur weil jemand ein neues Gesetz rausbringt sollen die nun weniger von ihrem Gewinn einfahren? Entweder leben hier die meisten selber in einer Traumwelt oder haben wirklich absolut keine Ahnung wie das ganze Geschäft funktioniert. Und die meisten die hier so laut schreien, keiner zwingt euch das Gerät bei Apple zu kaufen! Andere Händler bieten Apple Prokute im Internet meistens bis zu 10% billiger an und ihr heult hier wegen einer 1% Preiserhöhung…
        iLike 0
  22. Halb&Halb 2. Januar 2016 um 00:33 · Antworten
    Ich ahne eher ne kommende Senkung durch den wieder starken Euro und da heben sie vorsorglich den Preis an. (Optimismus pur*bg*)
    iLike 3
  23. Azrat 2. Januar 2016 um 01:04 · Antworten
    Gab es aufgrund eines guten Euro überhaupt jemals eine Preissenkung?
    iLike 4
  24. Logische Schluss 2. Januar 2016 um 03:06 · Antworten
    Die D Mark wie ich Sie doch vermisse!
    iLike 11
  25. Anton 2. Januar 2016 um 04:55 · Antworten
    Der Verein sollte schnellstmöglich boykottiert werden.
    iLike 1
  26. Hans 2. Januar 2016 um 07:08 · Antworten
    Macht es wie immer und guckt bei denen ab, die recherchieren bevor sie einen Artikel veröffentlichen. Bei Macrumors steht, dass es auf Grund einer Erhöhung der Urheberrechtsabgaben (GEMA und Co.) dazu gekommen ist. Sicher, Apple könnte die 5-8€ auch einfach vom Gewinn anziehen aber andererseits können sie ja nichts für hiesige Regelungen und regionale Erhöhungen der Abgaben.
    iLike 4
  27. Torbinator 2. Januar 2016 um 07:32 · Antworten
    Wenn das so weiter geht Kauf ich mir nur noch mit Vertrag
    iLike 1
  28. michi 2. Januar 2016 um 07:58 · Antworten
    Sollen sie mal machen. Habe vor 3 Tagen ein Huawei Mate S bekommen, und habe mein 6s in Rente geschickt. Vielleicht ist die Ladezeit der Apps eine Sekunde länger, aber ansonsten ist es genau so flott wir nen iPhone. 👍
    iLike 2
  29. michi 2. Januar 2016 um 08:20 · Antworten
    also sollen sie mal machen. :) habe vor paar tagen ein huawei mate s bekommen, und das läuft wie nen tittchen. vielleicht läd es bei grössen spielen paar sekunden länger wenn man die app startet, aber ansonsten alles butterweich und flüssig, so wie auch ein ios gerät läuft. habe mein 6s erstmal schlafen geschickt, weil ich echt keinen grund im moment sehe, dass ich es wieder nehmen sollte. das war eigentlich immer ganz anders bei mir wenn ich nen android gerät getestet habe, da waren es höchstens 2 tage, dann hatte ich mein iphone wieder in der hand. :)
    iLike 1
  30. Jotter 2. Januar 2016 um 08:47 · Antworten
    Unverschämt. Die kriegen den Hals echt nicht voll!!! Den Wucher Preis sind die schon lange nicht mehr wert. So viel besser im Vergleich zur Konkurrenz sind die Produkte auch nicht mehr. Werde die Zeiten bis zum Neukauf dann noch größer werden lassen. Da hilft auch nicht dass es Saturn u MM ein paar lumpige Teuronen billiger anbieten. 👎🏻
    iLike 1
  31. Joe 2. Januar 2016 um 09:13 · Antworten
    Sehr amüsant hier die Kommentare und Erklärungsversuche zu lesen :-) Und über dieses ständige Gejammer von wegen: ich wechsle zu bla bla und nie wieder Apple usw… Das kann man doch auch alles OHNE viel bla bla hier machen.. wechseln und hoffen das dadurch alles besser wird.. Einige haben es tatsächlich geschafft, andere sind ganz schnell wieder zu Appleprodukten zurückgekehrt ;-) Ob jetzt eine Preiserhöhung gerechtfertigt ist oder nicht, mag ich nicht zu beurteilen bzw interessiert es mich nicht, es ist einfach so und keiner von uns kann daran was ändern. Und NEIN, ich bin nicht wohlhabend und kann mir alles problemlos leisten.. Samsung und Co kosten auch Geld, manchmal mehr manchmal weniger. Apple wird aber weiterhin im etwas höher angelegten Preisbereich bleiben und trotzdem seine Käufer finden…
    iLike 12
  32. o.wunder 2. Januar 2016 um 10:03 · Antworten
    Immer mit der Ruhe. Das sind bestimmt die GEMA Gebühren die Apple nun für iPhone und iPad bezahlen muss. Beschwert euch über die GEMA. Da bezahlt man auch für gekaufte Musik, nur damit man sie speichern kann. Schöne neue Welt.
    iLike 6
  33. Jonbonn 2. Januar 2016 um 10:26 · Antworten
    Joe man darf aber darüber diskutieren, Apple ist unverschämt geworden die kriegen ihre Taschen nicht voll
    iLike 1
    • Joe 2. Januar 2016 um 12:51 · Antworten
      natürlich darf man darüber diskutieren, hab ich im Grunde genommen ja auch getan :-) Nur amüsieren mich immer diese Jammer-Diskussionen von wegen: nicht gerechtfertigter Preis, nie wieder Apple usw… und dann stehen genau die wieder in der nächsten Schlange wenn es wieder ein neues Produkt gibt :-)
      iLike 0
  34. Mirko 2. Januar 2016 um 10:31 · Antworten
    Es handelt sich hier lediglich um die Weitergabe der Urheberrechtsabgaben auf mobile Geräte.
    iLike 3
  35. Jonbonn 2. Januar 2016 um 11:31 · Antworten
    Schei……… GEMA
    iLike 2
  36. stefan 2. Januar 2016 um 11:44 · Antworten
    müssen andere auch zahlen, und die werden im laufe des jahres billiger, und nicht teurer. an der qualität kann es sicherlich nicht liegen, weil die wird immer beschissener. privat hatte ich schon meinen 3, austausch nun vom 6s plus, weil jedesmal die hardware den geist aufgegeben hat. und von den 25 iphones und ipads vom geschäft fange ich jetzt lieber mal nicht an, weil sonst schreibe ich morgen noch. seit dem iphone 5 bis zum 6s, hatte ich 21 reperaturen, und bei ebay kleinanzeigen liest man auch sehr ehr viel von austauschgeräten, was schon eher traurig ist, für so nen haufen geld.
    iLike 2
    • joe 2. Januar 2016 um 12:58 · Antworten
      .. dann bist du wohl einer von wenigen die extremes Pech hatten.. ich bin seit etwa 8 Jahren Besitzer von Appleprodukten wie iPhone, iMac, iPad, MacBook Pro, TimeCapsule, Apple TV, iWatch und seit neuestem auch das 12″ Macbook. Bisher hatte ich nur einen einzigen Ausfall der TimeCapsule (HDD defekt) welcher nach fast 4 Jahren intensiver Benutzung (fast tägliche Sicherungen) aufgetreten ist. Alle anderen Geräte liefen und laufen immer noch ohne Probleme… Meinst du bei anderen Anbieter läuft das besser ? Auch Samsung und Co haben mit Problemen bei der Hardware/Software zu kämpfen… Das wird nur seltener so aufgebauscht wie bei Apple.. warum auch immer..
      iLike 2
  37. Elke Pirsch 2. Januar 2016 um 16:09 · Antworten
    Nur Die Ruhe !! Anfang Dezember 2015 einigten sich und ZPÜ auf Urheberrechtsabgaben für Mobilgeräte. Mit dem Jahreswechsel schlägt Apple nun diese Beträge auf die Preise von iPhone und iPad auf.
    iLike 1
  38. Daniel 3. Januar 2016 um 08:57 · Antworten
    Da Apple, weder in Verkaufszahlen noch technisch definitiv nicht mehr Marktführer empfinde ich die Preiserhöhung mehr als Fraglich. Insbesondere da sämtliche iOS Systeme immer weniger laufstabilitat aufweisen. Langsam lohnt die Überlegung auf den führenden Konkurenten zu wechseln.
    iLike 1