Home » Apple » Zur Keynote: Kommt TestFlight auf den Mac?

Zur Keynote: Kommt TestFlight auf den Mac?

TestFlight - Apple

TestFlight kommt demnächst vielleicht auch auf den Mac: Apple könnte diesen Schritt im Rahmen seiner Apple Silicon-Keynote am kommenden Dienstag ankündigen. Unter iOS ist diese Möglichkeit für Entwickler, ihre Software Beta-Testern zugänglich zu machen, inzwischen in manchen Kreisen recht beliebt geworden.

Apple weitet sein TestFlight-Programm möglicherweise auf den Mac aus: Dieses Programm erlaubt es bereits seit einigen Jahren den Entwicklern, ihre App einem begrenzten Kreis von Testern Zugangzur Verfügung zu stellen.

Dabei werden die Downloads einer Testversion über die TestFlight-App für iOS angestoßen. Über diese App laufen auch die Updates. TestFlight-Zyklen sind allerdings auf maximal 10.000 Tester begrenzt, weshalb bei populäreren Apps die verfügbaren Plätze oft rasch voll sind. Manche Entwickler zweckentfremden TestFlight auch hin und wieder, um Apps in bestimmten modifizierten Versionen am App Store vorbei bestimmten Nutzergruppen zur Verfügung stellen zu können.

Bekommt der Mac TestFlight?

Nun sind Spekulationen dahingehend aufgetaucht, dass Apple TestFlight auch auf den Mac bringen könnte.

Auf dem Kurznachrichtendienst Twitter wurde diese Annahme verbreitet.

Dazu könnte eine Anpassung des Icons für die TestFlight-App aus dem Sommer passen, das nun den Designanforderungen von macOS Big Sur entspricht. Es wäre auch dahingehend plausibel, dass Apple mit dem Wechsel zum ARM-basierten Apple Silicon eine weitere Harmonisierung der verschiedenen Betriebssystemlinien anstrebt. Ob dieser Schritt tatsächlich kommt, zeigt sich in einer Woche.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

Kommentarfunktion ist leider ausgeschaltet.