Home » Apple » Weniger China in der Lieferkette: Foxconn plant Fabrik in Vietnam für 270 Millionen Dollar

Weniger China in der Lieferkette: Foxconn plant Fabrik in Vietnam für 270 Millionen Dollar

Foxconn-Logo - Foxconn

Apples größter Auftragsfertiger Foxconn baut eine neue Fabrik für iPads und Macs in Vietnam. Damit reagiert das Unternehmen auf Drängen Apples, verstärkt Fertigungskapazitäten aus China in andere Länder zu verlagern. Hintergrund sind Sorgen Apples über neuerliche Verschärfungen des Handelskriegs mit den USA.

Foxconn wird eine neue Fabrik in Vietnam errichten. Das Investment hat ein Volumen von rund 270 Millionen Dollar. Nach Agenturberichten wird die Anlage von der Firma Fukang Technology errichtet und soll im Norden Vietnams gebaut werden.

Foxconn wird in der neuen Fabrik hauptsächlich iPads und Macs fertigen, wie es weiter heißt. Die Anlage soll in ihrem Endausbau rund acht Millionen Einheiten im Jahr ausstoßen können.

Apple drängt Foxconn und Co. verstärkt in neue Fertigungsmärkte

Die neue Fabrikation, die Foxconn in Vietnam errichten möchte, ist größenmäßig eher ein kleinerer Standort. Foxconn ist bereits länger in Vietnam aktiv, bis jetzt hat der weltweit größte Auftragsfertiger bereits Investitionen mit einem Volumen von rund 1,5 Milliarden Dollar in dem asiatischen Land getätigt. Investitionen in einer Höhe von rund 700 Millionen Dollar sollen in den nächsten Jahren folgen, weitere 10.000 vietnamesische Arbeitskräfte werden aktuell von Foxconn gesucht.

Die Fabrikation in der Thanh Hoa wird sich das Unternehmen dem Vernehmen nach rund 1,3 Milliarden Dollar kosten lassen. Ein Grund für die verstärkte Tätigkeit Foxconn in Vietnam ist der Wunsch Apples: In Cupertino wünscht man, seine Lieferkette verstärkt auch außerhalb von Chinas zu ertüchtigen, Apfelpage.de berichtete. Hintergrund sind Sorgen um weitere Handelskonflikte zwischen China und den USA, sowie der generelle Wunsch, nicht zu abhängig von einzelnen geografischen, politischen oder ökonomischen Faktoren zu werden. Diversifizierung ist daher das Zauberwort der Logistiker bei Apple.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

Kommentarfunktion ist leider ausgeschaltet.