Wegen Chrome: Nutzer über Abstürze des MacBook Airs verärgert

Aktuell füllen sich zahlreiche Foren mit Klagen von Nutzern, die ein MacBook Air besitzen. Denn das stürzt in letzter Zeit häufig ab. Wie schon aus unserem Titel hervorgeht, ist der Schuldige schon längst ausfindig gemacht worden: Googles Chrome!

Wenn Chrome auf einen MacBook Air mit einen Intel HD 4000 Chip undFlash läuft, ergibt sich eine sogenannte Kernel-Panik. Diese bringt das MacBook Air zum Abstürzen.
Das liegt genauer gesagt an der falschen Verteilung der Grafik-Ressourcen bei Googles Webbrowser.

Der Internetriese selbst hat das Problem erkannt und arbeitet akribisch an einem entsprechenden Update.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Philipp Tusch
twitter Google app.net mail

Kommentarfunktion ist leider ausgeschaltet.