Home » Apple » Vor Apple-Quartalszahlen: Analysten erwarten neue Rekorde

Vor Apple-Quartalszahlen: Analysten erwarten neue Rekorde

Apple Park | Matthew Roberts

Vor den Q1-Quartalszahlen üben sich die Analysten weiter in ungebremstem Optimismus. Die Hardwareverkäufe des Weihnachtsquartals sind ohnehin stets eindrucksvoll, zuletzt wird allerdings mit besonders starken Verkaufszahlen gerechnet. iPhone 12 und eine starke Mac-Nachfrage treiben die Kursfantasien.

Apple legt heute Abend deutscher Zeit seine Zahlen für Q1 2021 vor, das erste Fiskalquartal 2021, das die Geschäftsentwicklung im wichtigen Weihnachtsquartal abbildet. Zuletzt verkauften sich die vier neuen iPhone 12-Modelle besonders gut, was in Finanzmarktkreisen die Augen leuchten lässt.

Eine Mehrheit der Analysten geht von einem kräftigen Gewinnsprung aus: Apple werde danach einen Quartalsumsatz von 103,24 Milliarden Dollar ausweisen, das wäre ein Plus von rund 12,4% im Jahresvergleich. Die iPhone-Verkäufe wären hier weiter der größte Einzelposten mit einem geschätzten Volumen von rund 59,86 Milliarden Dollar, der Mac könnte für etwa 8,68 Milliarden Dollar Erlös im Quartal gesorgt haben. Das iPad wird von Analysten mit einem Anteil am Gesamtumsatz von 7,61 Milliarden Dollar bewertet. Die Wearables- Zubehör-Sparte, die auch die AirPods und die Apple Watch umfasst, könnte 11,9 Milliarden Dollar zum Konzernergebnis beisteuern.

Auch Services in Pandemiezeiten stark?

Mit Interesse wird auch immer die Entwicklung der Apple-Services beobachtet. App Store und auch Apple Music sind hier die größten Treiber, perspektivisch möchte Apple aber auch mit Apple TV+ und den anderen neuen Diensten Geld verdienen. Wie bald das gelingt, ist fraglich, dennoch dürften die Services zuletzt abermals zugelegt haben. Sie kratzen den Einschätzungen nach an der Marke von 15 Milliarden Dollar und dürften neue Rekorde eingespielt haben. Der Vorzug an den Services-Erlösen ist ihre größere Stabilität der Einnahmen und eine noch höhere Gewinnspanne.

Wie die Zahlen konkret ausfallen, sehen wir in einigen Stunden.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

Kommentarfunktion ist leider ausgeschaltet.