Home » Sonstiges » US-Zeitung feuert Fotografen: Reporter sollen ihr iPhone nutzen

US-Zeitung feuert Fotografen: Reporter sollen ihr iPhone nutzen

Es klingt unglaublich: Die amerikanische Zeitung „Chicago Sun-Times“ hat heute auf einen Schlag all seine Fotografen gefeuert. Die Reporter sollen künftig ihr iPhone nutzen.

An der Zahl 28 renommierte Fotografen werden bei der US-Publikation ersetzt – durch simple iPhones. Die Journalisten, welche sich mit der Story befassen, sollen jetzt keinen extra Bildmacher mitnehmen, sondern selber mit ihren iPhones die Fotos und Videos aufnehmen. Notfalls könnte auch ein freier Fotograf herangezogen werden.

Während die Zeitung diesen drastischen Schritt als Weiterentwicklung darstellt, zeigen sich konkurrierende Fotografen örtlicher Magazine empört.

Durch das Wegfallen des [einschlägigen] Wissens, der Verbindungen und des Vertrauens in der Gemeinde [, welches die Fotografen mitbrachten,] hat die Sun-Times ihrer Leserschaft signalisiert, dass sie sie nicht wirklich kümmert. Und so beginnt die Todesspirale.

[via Fortune]

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Philipp Tusch
twitter Google app.net mail

26 Kommentare zu dem Artikel "US-Zeitung feuert Fotografen: Reporter sollen ihr iPhone nutzen"

  1. Mark 31. Mai 2013 um 20:23 Uhr ·
    Absurd, aber kostengünstiger
    iLike 0
  2. Sheldon 31. Mai 2013 um 20:24 Uhr ·
    Des isch ja echt der Hammer
    iLike 0
  3. Paul 31. Mai 2013 um 20:41 Uhr ·
    Mhm ich finds fair weil die iphones machen lange gut genuge bilder mit den iphones…
    iLike 0
  4. Hillier 31. Mai 2013 um 20:46 Uhr ·
    Als nächstes: Reporter raus. Überschrift und die Kommentare der User reichen.
    iLike 0
    • Marty 1. Juni 2013 um 01:25 Uhr ·
      Als nächstes: Bild Zeitung abschaffen.!
      iLike 0
      • Anton 1. Juni 2013 um 05:22 Uhr ·
        wieso??
        iLike 0
  5. Smarti 31. Mai 2013 um 21:12 Uhr ·
    Schade das Ihr das so sehr. Fotografen haben seit der Erfindung der Fotografie dazu beigetragen auf Missstände aufmerksam zu machen, und dies aus Perspektiven die ich finde, ein Journalist gar nicht zeigen kann. Zudem wurden viele Fotos gemacht die dann erst einmal fragen aufgeworfen haben, danach wurde erst die Story Recherchiert ! Ich bin der Meinung das das alles nur der profitgier gilt und hat mit dem iPhone nichts zu tun, es sind einfach nur Arbeitsplätze die gespart werden.
    iLike 0
  6. Marcus 31. Mai 2013 um 21:45 Uhr ·
    also ich finde die kamera vom iPhone schon seid dem 3gs absolut Perfekt, mit dem autofokus und so und jedes jahr haben die sich verbessert daher ist es auch keine schlechte idee. Besser als so ein riesen fotoaparat dabei zu haben…
    iLike 0
    • M.B. 1. Juni 2013 um 17:47 Uhr ·
      Die weitaus bessere Fotos machen. Und der Beruf heisst Fotograf… Geh du mal zu einem Fotografen und erklär ihm das dein iPhone sehr gute Fotos macht. Der lacht sich doch ins Fäustchen.
      iLike 0
  7. d(~_~)b 31. Mai 2013 um 21:59 Uhr ·
    Sie hätten ja auf das 5s warten können.
    iLike 0
  8. Gevara 31. Mai 2013 um 22:27 Uhr ·
    Totale rotze der verantwortliche für den Mist sollte gefeuert werden , solange das iphone nicht vom Magazin bezahlt wird , oder bringen etwa Handwerker ihr privat Werkzeug mit !!?
    iLike 0
  9. Niklas 31. Mai 2013 um 23:41 Uhr ·
    Es geht doch nicht darum, ob die Kamera eines iPhone 5 besser oder schlechter als andere Kameras ist, sondern dass Fotografen gefeuert wurden. Jedenfalls geht es bei unserer Menscheit (leider) immer nur um den Profit, was meiner Meinung nach sehr schade ist. Aber was kann ich dagegen tun? Eine eigene Zeitung veröffentlichen und die Fotografen wieder einstellen?
    iLike 0
  10. Locke 1. Juni 2013 um 06:51 Uhr ·
    Zum einen ist es mehr als nur fragwürdig ALLE Fotografen einfach so zu kündigen. Dann kennt sich kaum ein Reporter mit der korrekten in Szene Setzung von Bildern aus. Und so sehr ich apple vergöttere…die Kamereas in Smartphones werden noch sehr viele Jahre hinter den (halb)professionellen Kameras hintendran sein… Als Hobbygotograf kenn ich mich recht gut darin aus…
    iLike 0
  11. Niklas 1. Juni 2013 um 11:05 Uhr ·
    Da hast du recht. Ich habe mal die Kamera des iPhone 5 mit meinen Spiegelreflexkameras verglichen und es besteht einfach ein riesiger Unterschied. Vor allem gibt es vor dem Fotoschuss keine großen Einstellungsmöglichkeiten und keine Brennweitenvergrößerung. (Zwar lässt sich ein Zoomkit für das iPhone kaufen, aber was bringt das schon?)
    iLike 0
  12. karisma 1. Juni 2013 um 12:59 Uhr ·
    Bei so einem Chef mit Vorliebe für bestimmte Marken hätte ich gerne freiwillig gekündigt
    iLike 0
  13. Aleski 1. Juni 2013 um 15:06 Uhr ·
    Viel Spaß bei Nachtaufnahmen :D
    iLike 0
  14. APPLEOGE 1. Juni 2013 um 15:39 Uhr ·
    Aleski da hast du verdammt recht, so gut auch die Kameras von den iPhones sind, nachts taugen sie nichts, ich denke das werden die auch merken und so bald beschissene Bilder geschossen werden, werden sie höchstwahrscheinlich wieder ein paar von den Fotografen wieder einstellen, Da reichen die iPhones garnicht , die brauchen auch Riesen Scheinwerfer
    iLike 0
  15. Vectrex71 1. Juni 2013 um 16:55 Uhr ·
    Finde ich richtig!
    iLike 0
    • M.B. 1. Juni 2013 um 17:49 Uhr ·
      Begründung?
      iLike 0
      • Niklas 1. Juni 2013 um 23:09 Uhr ·
        Weil dann mehr iPhones verkauft werden… Manchmal schäme ich mich als Apple-User bei solchen Kommentaren wie dem oberen.
        iLike 0
  16. Bernd 1. Juni 2013 um 18:42 Uhr ·
    Das ist hoffentlich endlich das Ende der menschenverachtenden Paparazzi !!!
    iLike 0
    • Niklas 1. Juni 2013 um 23:08 Uhr ·
      Manchmal frage ich mich, ob manche Leute erst schreiben und dann denken oder generell gar nicht nachdenken. Begründung liefere ich keine ab, denke lieber noch mal über deine Aussage nach.
      iLike 0
  17. C4RPH1 3. Juni 2013 um 19:35 Uhr ·
    Naja iPhones machen zwar gute Fotos aber man kann das nicht mit einer Spiegelflexkamera + Profifotograf vergleichen…
    iLike 0
  18. Ahz77 8. Juni 2013 um 21:56 Uhr ·
    Hi, Habe mit Freunden in Südfrankreich eine Abtei aus dem 15. Jahrhundert mit einem meiner iphones fotografiert, meine Freunde mit ihren Spiegelreflex. Das Ergebnis : ein riesiger …..
    iLike 0

Diese Seiten haben den Beitrag verlinkt:

  1. 1000-mal lichtempfindlicher: Neuer Kamerasensor aus Graphen | Apfelpage
  2. Schuss nach hinten: US-Zeitung mit iPhone-Fotos statt Profi-Fotografen – Der Vergleich | Apfelpage

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.