Updates: iCloud im Microsoft Store und iMovie für iOS mit neuen Funktionen

iCloud Logo

Apple hat heute Abend neben neuen Betas für Entwickler auch neue Updates für iMovie und Windowsnutzer veröffentlicht. Die iCloud-App von Apple ist nun mehr auch über den Microsoft ‚Store zu beziehen.

Apple hat heute Abend noch weitere Aktualisierungen an alle Nutzer verteilt: Diese richten sich zum einen an Nutzer von Windows mit Apple-Produkten.

Diese können schon länger eine iCloud-App nutzen, um ihre diversen Apple-Dienste zu verwalten. Nun ist die iCloud for Windows-App auch in den Microsoft Store eingezogen, wie Apple und Microsoft in einem entsprechenden Blog-Eintrag erklärt haben.

Mit der iCloud for Windows-App können Nutzer unter anderem ihre iCloud-Fotos, den iCloud Drive un mehr verwalten.

Für den Zugriff auf iCloud Drive wird in der neuen iCloud for Windows-App nun der selbe Unterbau wie für die Nutzung von OneDrive, dem Cloud-Dienst von Microsoft, verwendet.

iMovie für iOS ebenfalls mit größerem Update

Sodann hat Apple auch iMovie für iOS mit einem größeren Update versorgt, wenn diese Aktualisierung bei uns zur Stunde aber noch nicht angezeigt wird.

Apple führt folgende Neuerungen für iMovie unter iOS an:

• Transformiere dein Video mit dem neuen Greenscreen-Effekt, der das sofortige Entfernen des Hintergrunds aus Clips erlaubt, die vor einer grünen oder blauen Leinwand aufgenommen wurden.

• Passe den Greenscreen-Effekt mit einer 4-Punkte-Maske und einem Stärkeregler an.

• Wähle aus 80 neuen Soundtracks aus Genres wie Pop, Chill und Sentimental, die sich automatisch an die Länge deines Films anpassen.

• Platziere Standbilder mit transparentem Hintergrund als Logos oder als eigene Bilder in deinem Video.

• Füge Fotos als Überlagerungen ein, um Bild-in-Bild- oder Splitscreen-Effekte zu erstellen.

• Blende optional den Rahmen aus, der Bild-in-Bild- und Splitscreen-Effekte umgibt.

• Kehre direkt zur Bearbeitungsansicht deines Projekts zurück, wenn du aus anderen Apps zu iMovie zurück wechselst.

• Durch die ClassKit-Unterstützung können Schüler Videoprojekte mithilfe der App „Schoolwork“ an Lehrer senden.

• Benutzer mit Videos in iMovie Theater können über das Menü „•••“ unten in der Projektansicht auf das Theater-Fenster zugreifen.

• Das Teilen in iMovie Theater wird nicht mehr unterstützt; sichere deine Filme und Trailer in iCloud-Fotos, um sie auf anderen Geräten einschließlich Apple TV anzusehen.

• Ein Problem, bei dem der Viewer in der Vorschau im Vollbildmodus auf externen Displays schwarz bleiben konnte, wurde behoben.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

2 Kommentare zu dem Artikel "Updates: iCloud im Microsoft Store und iMovie für iOS mit neuen Funktionen"

  1. gruni 12. Juni 2019 um 06:23 Uhr ·
    Im Update auf iMovie ist die Rede von 80 neuen Soundtracks. Wie sieht es hier rein rechtlich gesehen, mit der Verwendung dieser Soundtracks aus? Dürfen diese als Untermalung in privaten Videos auf soziale Netzwerke verwendet werden?
    iLike 4
  2. Nicolas 12. Juni 2019 um 07:49 Uhr ·
    Glaubt ihr es wird irgendwann mal wieder der icloudspeicherplatz angepasst? 5gb sind lächerlich..und 50gb auch fast zu wenig. Apple wird so viel damit warum passen sie die preise nicht an bzw. die Speichergröße. wann gab es denn die letzte Anpassung?
    iLike 3

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.