Home » Apple » Tim Cook in Interview: Apple 2020 so innovativ wie nie zuvor, stimmt ihr zu?

Tim Cook in Interview: Apple 2020 so innovativ wie nie zuvor, stimmt ihr zu?

Tim Cook hat in einem ungewöhnlichen Interview ein rückblickendes Fazit auf das Jahr 2020 gezogen: Darin zeigte sich der Applechef wenig überraschend voll zufrieden mit Apples Leistungen. Nie zuvor war Apple innovativer, so der Applechef. Stimmt ihr dieser Sichtweise zu?

Applechef Tim Cook gab jüngst ein eher ungewöhnliches Interview. Per Video sprach er mit einem chinesischen Studenten der Beijing University of Posts and Telecommunications. Darin nahm er unter anderem Stellung zum Produkt-Lineup, das Apple im abgelaufenen Jahr vorgestellt hat. In seinen Ausführungen kam Cook zu dem Schluss: 2020 sei für Apple das bisher innovativste Jahr aller Zeiten gewesen.

Nun ist man von Apple allgemein und Tim Cook und seinem Vorstandsteam im speziellen Superlative wie dieser durchaus gewöhnt, unter den Äußerungen der jüngeren Vergangenheit sticht diese Einschätzung indes schon etwas heraus. Cook ging im weiteren auch auf die Punkte ein, die Apple nach seiner Einschätzung zuletzt so überragend innovativ machten. Er nannte hier etwa die Apple Watch Series 6, das iPhone 12 und natürlich die neuen Macs mit M1-Prozessor.

Wie innovativ fandet ihr Apple 2020?

Gerade Cooks Ausführungen zum M1 kann man ohne große Schwierigkeiten zustimmen, dessen Performance ist tatsächlich ein wenig atemberaubend und macht jede Menge Lust auf Mehr. An anderer Stelle ist die Innovation weniger deutlich. Die Apple Watch Series 6 etwa ist eher eine 5s-Version, die einzige Neuerung, die Blutsauerstoffsättigungsmessung, ist ein etwas umstrittenes Feature, das nicht bei allen Nutzern zuverlässige Werte liefert.

Das iPhone 12 ist vor allem in China erfolgreich, wie Cook hervorhebt, was vor allem seiner 5G-Unterstützung zu verdanken ist, diese jedoch als innovativ zu bezeichnen, ist zumindest denkwürdig.

Eure Meinung: Wie innovativ war Apple im letzten Jahr?

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

21 Kommentare zu dem Artikel "Tim Cook in Interview: Apple 2020 so innovativ wie nie zuvor, stimmt ihr zu?"

  1. Fritz 19. Februar 2021 um 21:52 Uhr ·
    Hat er Corona im Kopf , was ist denn bitte innovativ gewesen 🙈.
    iLike 10
    • ohne Punkt und Komma 19. Februar 2021 um 21:55 Uhr ·
      Der M1 wird in der Zukunft schon einiges umkrempeln in der PC Welt. In Sachen eigene Chips uns Software ist Apple einfach klasse. Also innovativ ja aber nicht unbedingt in allen Bereichen.
      iLike 17
    • neo70 19. Februar 2021 um 22:41 Uhr ·
      Da hat aber einer die volle Ahnung
      iLike 1
      • Robin 19. Februar 2021 um 23:03 Uhr ·
        Das ist seine persönliche Meinung, was hat das mit Ahnung zutun? Irgendwie lese ich von dir immer nur unnötige und offensive Kommentare.
        iLike 20
      • Blub 19. Februar 2021 um 23:36 Uhr ·
        Er schreibt nie was zum Thema. Er empfindet es anscheinend als seine Berufung Apple zu verteidigen. Er wünscht keine Kritik. Also bitte…
        iLike 5
  2. Tiberium 19. Februar 2021 um 22:19 Uhr ·
    Das was da an Produkten 2020 kam, war zumindest nicht besonders innovativ. Der M1……okay. Aber sonst ?! iPhone ohne 120 Hz, selbe große Notch. Kein neues iMac Design, Apple Watch fast unverändert. iPad Air im Case eines Pro. Wo sind da Innovationen ?
    iLike 8
  3. Andreas 19. Februar 2021 um 22:28 Uhr ·
    Moin moin, Innovation heißt doch eigentlich neue und neuartige Erfindungen zu präsentieren und zu vermarkten. Davon war in den letzten Jahren allerdings wenig von Apple zu spüren und zu sehen. Was sie relativ gut, aber trotzdem mit vielen Schwächen angereichert, getan haben, ist das alte auzupeppen und als neu zu vermarkten. Jedes iPhone und nur eine Weiterentwicklung des alten. Einzig die Einführung des M1 ist etwas neues. Die Aufrüstung von etablierten Geräten mit halbwegs neuer Hardware ist für mich alles andere als eine Innovation. Bis heute warte ich vergebens auf ein Apple TV. Das Apple Car wird wohl auch in Zukunft nur eine Vision bleiben. Was mir tatsächlich bei Apple die letzte Zeit fehlt, ist ein neues „Must Have“. Etwas das Begehrlichkeiten weckt. Kein iPhone das nur schneller ist als sein Vorgänger und bessere Fotos macht.
    iLike 4
  4. mööp 19. Februar 2021 um 22:33 Uhr ·
    Das kann gut sein. Es heißt ja nicht das diese Innovation schon bei den Kunden angekommen sind. Er hat da glaube ich einen etwas tieferen Einblick in das Geschehen bei 
    iLike 0
    • Tiberium 19. Februar 2021 um 23:03 Uhr ·
      Naja, dann soll er das in seinem kleinen erlauchten Kreis tun, welcher diese „Innovationen“ kennt. Das dann so in der breiten Öffentlichkeit von sich zu geben ist wohl eher unsinnig ! Was apple die letzten Jahre macht ist „gute Produktpflege“. Innovation ist aber definitiv was anderes. Persönlich bin ich sehr zufriedener iPhone 12 Pro Max Besitzer – ich würde das Gerät aber definitiv nicht als Innovation bezeichnen !
      iLike 3
    • Blub 19. Februar 2021 um 23:37 Uhr ·
      Das ist reines Marketing, das erzählt der schon seit Jahren.
      iLike 1
  5. Blub 19. Februar 2021 um 23:30 Uhr ·
    Mir fällt absolut nichts ein was jetzt besonders innovativ sein soll. Der M1 soll es sein? Eine CPU? Was bringt mir die im Alltag? Genau, nichts. Der LIDAR Scanner braucht kein Mensch. Macsafe innovativ! Nope 👎. Der neue Kopfhörer? Echt jetzt? Vielleicht war es die Tasche? 🤦‍♂️🤭 Beim iPhone tut sich kaum noch etwas was ich im Alltag wahrnehmen würde. Im Prinzip ist das iPhone wie schon seit Jahren, das meiste was kommt brauch ich meist garnicht. Apple wertet das iPhone meist nur ein wenig auf, etwas Banhbrechendes kam schon lange nicht mehr. Tim Cook verkündet es und der Durchschnittliche Apple Nutzer wir es schon glauben.
    iLike 2
    • Blub 19. Februar 2021 um 23:34 Uhr ·
      Wenn ich sehe was von dem Asiaten kommt, wie Xiaomi oder Oppo, da kommen Dinge die es noch nicht gab. Momentan sind die Chinesen noch verpönt, das wird sich aber bestimmt noch ändern. Oppo lädt bald mit 125 Watt, das bringt mir im Alltag etwas, ich kann schnell mein Smartphone wieder aufladen. Xiaomi will vielleicht bald über die Luft laden, was das bringt muss man erst noch sehen. Solche Dinge sehe ich als innovativ, was mir im Alltag etwas bringt, nicht Dinge die Apples Kasse füllen.
      iLike 3
      • gast22 20. Februar 2021 um 00:34 Uhr ·
        … und eine auf 20 Stunden erhöhte Akkulaufzeit und ein deutlich schnellerer Prozessor (vergleichbar mit der Oberklasse im PC-Markt – nur eben zum Preis um 1000 Euro und nicht das Doppelte oder Dreifache) … all das bringt dir nichts und ist auch keine Innovation? Ich weiß nicht, welche Art von Schnepfen hier posten. Schneller aufladen soll eine Innovation sein. Geht sie zu Lasten der Lebensdauer ja/nein? Neue Generation von Betriebssystemen. Kein OSX als 10-er Version mehr. ja, es hat sich nichts getan. LIDAR? Wer kann schon die zukünftigen Möglichkeiten abschätzen? Hier ist sicher niemand dabei. Aber haut ruhig drauf und beschimpft die, die einfach nur Tatsachen benennen. Was ist denn mit der Konkurrenz. INTEL macht sich auf zu beweisen, dass INTEL-Chips deutlich besser sind. Der Konzern hat einfach nur Angst. MS denkt darüber nach eigene Chips zu entwickeln. Warum wohl? Weil Apple ihnen davon laufen könnte??? Schaust euch die Massen von iPads an, die nun in deutschen Schulen bestellt worden sind. Warum mehrheitlich keine anderen??? Ja, jeder will nur sein Weltbild verteidigen. Trends sind aber Trends. Da kann man fabulieren so viel man will.
        iLike 4
      • Lucario 20. Februar 2021 um 10:49 Uhr ·
        Ja da hast absolut recht Gast 22
        iLike 0
      • Fritz 20. Februar 2021 um 10:10 Uhr ·
        Blub , du hast sowas von recht . Ich denke mal auch dass es Apple sehr sehr schwer haben wird in der Zukunft und regelrecht überrannt wird von den Chinesen!!! Und keiner muss sie schlecht machen, sogenannter China Müll war mal gewesen . 95 %aller Artikel in Deutschland und Europa kommen nunmal aus China egal ob es die gute teure Boss Jeans ist oder der Nike air Max , die teure Uhr , Handy usw usw usw . Alles sehr gute Qualität aus China .
        iLike 1
  6. mooooooooo 20. Februar 2021 um 00:48 Uhr ·
    Letzter Rotz! Das iPhone hat sich seit dem iPhone X absolut nicht verändert, und Innovation ist was gaaaaaaanz anderes!
    iLike 2
  7. Gast1 20. Februar 2021 um 12:36 Uhr ·
    gast22 👍👍👍 Der M- Chip ist Innovation Pur. Innovation = Neuerung oder Veränderung Für die Tüten wie Fritz oder Blub die hier generell alles schlecht Reden was Apple macht. Konstruktive Kritik ist OK aber was diese beiden hier hier von sich geben ist nur als literarischer Dünnpfiff zu bezeichnen. Danke dafür !
    iLike 0
    • Fritz 20. Februar 2021 um 15:06 Uhr ·
      Warum beleidigst du gleich 🤣🤣warum sind wir Tüten ?? Nur weil wir anderer Meinung sind , du hörst dich an wie ein Schulabgänger Grundschule und danach ab zur AfD .
      iLike 2
  8. Iksbod 20. Februar 2021 um 13:47 Uhr ·
    Wirklich „innovativ“ ist Apple schon lange nicht mehr (mal abgesehen davon, dass der Innovationsbegriff durch seine exzessive Nutzung in der Wirtschaft sowieso schon so gut wie inhaltsleer geworden ist)… Steve Jobs hatte wenigstens noch Visionen und Ahnung von Design und allgemeintauglicher Handhabung.
    iLike 1
    • Iksbod 20. Februar 2021 um 13:51 Uhr ·
      + Jony Ive
      iLike 0
  9. Gast1 21. Februar 2021 um 11:26 Uhr ·
    Fritz ….das ist normal auch nicht meine Art aber es stört mich sehr das ihr beiden nur negativ über Apple schreibt . Das ist nicht ok ! Man kann seine Meinung aüßern aber man sollte fair und sachlich bleiben.
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.