StreamOn Social&Chat: Telekom startet Messenger-Flat

Die Deutsche Telekom ist mit einer neuen StreamOn-Variante gestartet. Sie zielt zur Abwechslung nicht auf Mediendienste, dafür aber auf soziale Medien. Es gibt aber ein paar Einschränkungen.

Die Deutsche Telekom baut ihr Tarifportfolio aus: Man hat dem  bereits seit einiger Zeit laufenden und ziemlich beliebten Angebot StreamOn eine Variante hinzugefügt. StreamOn Social&Chat unterscheidet sich allerdings etwas von den bisherigen Versionen des Dienstes, denn es schließt nicht Audio- oder Videostreamingdienste vom monatlichen inklusiven Datenvolumen aus. Stattdessen können Nutzer mit gebuchter Option StreamOn Social&Chat die sozialen Medien nutzen, ohne ihr Datenvolumen zu verbrauchen.

Facebook, Instagram und co. zum Pauschaltarif

StreamOn Social&Chat beinhaltet die Möglichkeit für Kunden, die populärsten sozialen Netzwerke zu nutzen, ohne dass die dabei übertragenen Daten das monatliche Inklusivvolumen ihres Vertrags belasten. Von StreamOn Social&Chat eingeschlossen sind Facebook, sowie die Tochterdienste Instagram und WhatsApp sowie auch Tinder und der Spieledienst Twitch. Snapchat ist auch mit dabei, desweitren YouTube, Twitter und Telegram.

Es gibt bei den Messengern aber eine wichtige Einschränkung: Video- und Audiotelefonie, die über WhatsApp und co. immer beliebter wird und auch als Konferenz genutzt werden kann, ist von StreamOn Social&Chat ausgenommen, das sollten Kunden nicht vergessen. Des Weiteren überlappt sich StreamOn Social&Chat ein wenig mit den klassischen StreamOn-Optionen, denn YouTube etwa ist bereits von StreamOn in der Version mit Videostreaming abgedeckt.

StreamOn Social&Chat zielt vor allem auf Nutzer der Tarife für junge Menschen. Wer den Tarif bis zum 05. September bucht, erhält eine zweijährige kostenlose Testphase. Positiv: Nach Ablauf dieser zwei Jahre wird die Option automatisch gekündigt, es fallen also keine weiteren Kosten an.

Regulär kostet StreamOn Social&Chat 4,95 Euro im Monat.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

19 Kommentare zu dem Artikel "StreamOn Social&Chat: Telekom startet Messenger-Flat"

  1. mimimi 18. Juni 2019 um 15:50 Uhr · Antworten
    Wenn man sowieso für jeden sch*** ne Flat hat braucht man doch garkein Datenvolumen mehr. Von meinen 24 GB im Monat verbrauche ich 2 GB da der Rest über die Stremondienste läuft.
    iLike 8
  2. Hydo 18. Juni 2019 um 15:51 Uhr · Antworten
    Braucht kein Mensch die Telekom mit den ewigen Ausfällen und Störungen
    iLike 2
    • André 18. Juni 2019 um 15:58 Uhr · Antworten
      Habe so gut wie nie Ausfälle bei der Telekom…
      iLike 15
    • Devil97 18. Juni 2019 um 16:04 Uhr · Antworten
      Hatte noch nie Ausfälle und Störungen. Pauschalaussagen bringen einen nicht weiter…
      iLike 12
    • Friedhelm 18. Juni 2019 um 16:46 Uhr · Antworten
      Welchen Anbieter würdest du empfehlen?
      iLike 2
    • Loftus Cheek 19. Juni 2019 um 06:36 Uhr · Antworten
      Von was redest du? Vielleicht im Bereich Telefon und Internet von zu Hause, jedoch nicht im mobilen Sektor. Leider sind hier jedoch die anderen nicht besser
      iLike 1
  3. TG 18. Juni 2019 um 15:57 Uhr · Antworten
    Halbherzige Lösungen die nur zu Polarisierungen einzelner Bereiche führen. Das einzig wahre ist Unlimited Datenvolumen, was anderes kommt für mich persönlich nicht mehr in Frage.
    iLike 2
    • Friedhelm 18. Juni 2019 um 16:50 Uhr · Antworten
      Bei welchem Netzanbieter?
      iLike 1
      • TG 18. Juni 2019 um 17:01 Uhr ·
        o2 und der Empfang ist im Raum FFM & sonstige Autobahn nicht schlechter. Habe mittlerweile alle durch.
        iLike 1
      • Friedhelm 18. Juni 2019 um 17:23 Uhr ·
        Mit O2 muss ich in der kompletten Altstadt vor die Tür gehen! Keine Option!
        iLike 4
      • TG 18. Juni 2019 um 21:51 Uhr ·
        Über meinen damaligen Job als aussendienstler musste ich Geräte mit GSM ausstatten, da gab es Gebiete in denen hatte D2 empfang wo D1 keinen hatte und umgekehrt, völlig absurd teilweise so hatte man mit D2 buchstäblich NUR vor der Tür Empfang, 3 Meter weiter war alles weg und im Gebäude ebenso, D1 war komplett raus. Ich kann aus Erfahrung also sagen, dass jeder Anbieter für sich, je nach Mastanteilen kein Deut besser oder schlechter ist. Bisher habe ich mit o2 keine Probleme, sonst hätte ich es ja auch nicht damit gemacht.
        iLike 2
      • Muckl 20. Juni 2019 um 22:51 Uhr ·
        Freenet FUNK
        iLike 1
  4. Attila 18. Juni 2019 um 16:01 Uhr · Antworten
    Hat bei mir ohne Zuzahlung geklappt. 🤩
    iLike 2
    • adhoc 18. Juni 2019 um 16:14 Uhr · Antworten
      Wer lesen kann……. 2Jahre umsonst, danach kostenpflichtig!
      iLike 1
      • Nicolas 18. Juni 2019 um 16:30 Uhr ·
        ja moment. und wenn mein vertrag nur noch 20monate läuft?🤔
        iLike 1
      • Thomas 18. Juni 2019 um 21:28 Uhr ·
        Hab’s eben gebucht, Vertrag läuft noch 16 Monate, hat er als gratis angezeigt.
        iLike 1
  5. Nicolas 18. Juni 2019 um 16:29 Uhr · Antworten
    gilt das auch für EU? also ausland zb luxemburg ;)?
    iLike 1
    • dieDummenAmis 18. Juni 2019 um 21:48 Uhr · Antworten
      Nein. StreamOn ist grundsätzlich nur in Deutschland nutzbar. Gruß aus dem Telekom-Shop :)
      iLike 1
  6. sia 19. Juni 2019 um 14:26 Uhr · Antworten
    Zahlt man eine Bereitstellungsgebühr?
    iLike 1