StreamOn der Telekom mit einigen neuen Partnern im Februar

Die Deutsche Telekom hat einige neue Audioangebote zu StreamOn hinzugefügt, die ab Februar genutzt werden können, ohne dass dies das monatlich verfügbare Datenvolumen belasten. Damit sind nun 443 Dienste bei StreamOn gelistet.

Die Deutsche Telekom fügt immer noch regelmäßig neue Dienste zu ihrer StreamOn-Option hinzu. Echte Highlights gibt es hier inzwischen freilich nur noch selten, da StreamOn schon so gut wie alle großen Audio- und Videostreamingdienste unterstützt. Ab Februar sind indes erneut fünf Audioangebote zu dem Angebot hinzugekommen. Hierbei handelt es sich um die Apps der NRW-Lokalradios Radio Hellweg, Radio MK, Radio Lippe­welle Hamm und Radio Kiepen­kerl. Alle diese Sender laufen auch bei den großen Radiostreaming-Apps, die schon länger durch StreamOn unterstützt werden, wer allerdings die jeweiligen Apps der Sender nutzen möchte, kann das jetzt tun.

Außerdem ist noch der Fußballdienst „Football was my first love“ bei StreamOn im Februar hinzugekommen, der Audioinhalte rund um den rollenden Ball enthält, über deren Mehrwert wir allerdings nichts sagen können. Eine vollständige Liste der insgesamt inzwischen 443 StreamOn-Partner gibt es bei der Telekom.

StreamOn im Ausland: Gerichtliche Klärung läuft noch

Unterdessen ist noch immer offen, wie die Telekom mit StreamOn in Zukunft verfahren wird. Strittig ist, ob das Unternehmen seinen Dienst im europäischen Ausland anbieten muss und falls ja, welche Konditionen dabei gelten sollen, Apfelpage.de berichtete. Bis zu einer letztinstanzlichen Klärung vor dem Europäischen Gerichtshof ist StreamOn einstweilen im EU-Ausland nutzbar, mit Glück auch noch bis in die diesjährige Urlaubszeit. Auch Vodafone ist inzwischen in ein ähnliches Regulierungsverfahren verstrickt, es betrifft das StreamOn-ähnliche, jedoch bei weitem weniger umfangreiche Angebot Vodafone Pass.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

5 Kommentare zu dem Artikel "StreamOn der Telekom mit einigen neuen Partnern im Februar"

  1. SirPeoples 3. Februar 2020 um 13:21 Uhr ·
    AppleTV müsste noch rein 😉
    iLike 1
  2. carl02 3. Februar 2020 um 13:30 Uhr ·
    Fehlt nur noch Apple TV +
    iLike 2
  3. Gast 3. Februar 2020 um 14:56 Uhr ·
    Verstehe ich nicht ? streamen vom Handy über AppleTv geht doch oder meint ihr den Streamingkanal von Apple der muss ja nicht über Telekom geht ohne.
    iLike 1
  4. Dani H. 3. Februar 2020 um 20:56 Uhr ·
    Manchmal frage ich mich, so gut es geht denn billigsten telekom vertrag sussuchen streamon dazu buchen und dazu 10gb datenflat, wahrscheinlich immer noch teurer sls die Free M Verträge von O2. Eine schöne Drosselung bei 1mbit/s. Herrlich
    iLike 0
  5. Martin 4. Februar 2020 um 08:41 Uhr ·
    @Dani H. Die neusten Meldungen sagen aber, dass O2 ihre Tarife anpassen und es kein ungedrosseltes Volumen mit 1Mbit/s mehr geben wird. Bei Golem.de (04. Feb 2020) ist ein Artikel dazu.
    iLike 1

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.