Home » Apps » Spotify lädt zum Event: Kommt jetzt der Video-Service?

Spotify lädt zum Event: Kommt jetzt der Video-Service?

Der Musik-Streaming-Service Spotify war in den letzten Tagen mehrfach Gesprächsthema bei uns im Blog. Der Grund: Apples (vermuteter) Start des an Beats angelehnten Musikdienstes könnte dem Unternehmen ganz schön Probleme bereiten. Nun will Spotify vorgreifen – und lädt schon am 20. Mai nach New York.

[Bild: Denys Prykhodov, Shutterstock.com]

Das soeben angekündigte Event steht unter der Überschrift: "We’ve got some news". Mehr wollte der schwedische Konzern noch nicht verraten. Dem Wall Street Journal ist aber zu entnehmen, dass Spotify offenbar Pläne hat, in den Online Video-Bereich einzutauchen. In welcher Form ist derweil noch unklar. Es soll sich um einen kostenlosen Dienst handeln, der – zu eurem Musikgeschmack passend – persönliche Videos und Serien aus einer eigenen Mediathek fischt. Also YouTube-ähnlich, nur noch individueller. Ein Konzept, dass einige Fragen aufwirft. Ob sich ferner am eigenen Musik-Streaming-Modell etwas ändert (vielleicht Einschränkungen im Gratis-Streaming), wird sich zeigen müssen.

Wir werden die Pressekonferenz am 20. Mai aufmerksam für euch verfolgen, jeden Seitenhieb in Richtung Apple dokumentieren und euch über die Neuerungen rechtzeitig informieren. Man darf gespannt sein

Die Einladung zum Event

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Robert Tusch
twitter Google app.net mail

20 Kommentare zu dem Artikel "Spotify lädt zum Event: Kommt jetzt der Video-Service?"

  1. Nicola 7. Mai 2015 um 18:45 Uhr ·
    Ich finde Spotify klasse. Ich benutze es seit 2 Jahren mit Premium und hatte bis jetzt nie Probleme. Da Premium KOSTENLOS in meinem Telekomvertrag enthalten ist, kann ich mich auch hier nicht beschweren. Ich würde es schade finden wenn Apple sich in alles einmischt. Sie sollen sich lieber auf die Iphones, Macs und Verbesserungen in der AppleWatch2 konzentrieren :)
    iLike 46
    • Paul 7. Mai 2015 um 18:53 Uhr ·
      Genau meine Meinung! Unabhängig davon, dass Spotify super ist, muss sich Apple wirklich nicht in alle Märkte einmischen. Bei Apple Pay und CarPlay kann ich es noch verstehen, da es noch keine vernünftigen Lösungen gibt. Außerdem müsste Apple solche „Killer-Deals“ wie die Telekom-Spotify Option anbieten, um bei einem Teil der Konsumenten überhaupt als Alternative betrachtet zu werden.
      iLike 11
      • Wurst 7. Mai 2015 um 21:12 Uhr ·
        Apple war aber schon vor Spotify im Musik Bereich und hat sicher durch Spotify weniger verkauft. Ist doch nur logisch, dass sie sich in diesem Bereich weiter entwickeln wollen um wieder stärker zu werden.
        iLike 13
  2. Flo 7. Mai 2015 um 18:53 Uhr ·
    Wo gibt’s die Einladung?
    iLike 1
    • LukasDasOriginal 7. Mai 2015 um 19:16 Uhr ·
      Ist als großes Bild eingebettet
      iLike 2
  3. Christian 7. Mai 2015 um 19:08 Uhr ·
    Aber irgendwas muss Apple ja schon tun, weil ITunes schon bald keine vorteilhafte Einnahmequelle sein wird da alle nur noch Spotify & Co. benutzen und kaum noch Lieder gekauft werden. Deshalb kann ich Apple schon verstehen. Dass sie aber andere Unternehmen extra abdrängen (z.B. Seeqpod) finde ich unverschämt! Man soll den kleineren Unternehmen auch eine Chance geben!
    iLike 13
    • Wurst 7. Mai 2015 um 21:13 Uhr ·
      Sollte man vielleicht, aber so funktioniert das system einfach nicht.
      iLike 2
  4. Stein 7. Mai 2015 um 19:28 Uhr ·
    Mhh… Alle reden hier von „Apple soll sich nicht da und da einmischen“ aber gerade der artikel hier ist dadrüber das sich spotify (sehr wahrscheinlich) wo anders einmischt – spotify generell die Idee ist gut genauso wie netflix aber ich warte immer noch geduldig auf Apples Antwort weil die hatten von Anfang an das größte Potential von allen und es ist immer noch so! Außerdem hasse ich es tausend Accounts bei verschiedenen Diensten zu haben.
    iLike 9
    • KurdistCan96 7. Mai 2015 um 20:54 Uhr ·
      sehe ich genau so… Apple ID überall und fertig Apple sollte noch einen eigenen Browser rausbringen, dann wäre alles Perfekt
      iLike 2
      • Max 7. Mai 2015 um 21:02 Uhr ·
        Ist Safari kein Browser?
        iLike 10
      • Sam 7. Mai 2015 um 23:22 Uhr ·
        Nein, etwas besseres :-D
        iLike 0
      • KurdistCan96 8. Mai 2015 um 15:22 Uhr ·
        Sorry meinte Suchmaschine
        iLike 2
  5. Masterpropper 7. Mai 2015 um 19:50 Uhr ·
    Apple hat doch in iTunes die meiste Musik und die meisten Filmen auf dem markt. Die brauchen doch nichts anderes zu machen als ihre Musik und Filme als Streaming Angebot zu platzieren. Sagen wir mal 30 Euro monatlich für unendlich Musik und Film Streaming. Die Konkurrenz wäre erledigt. Wohl nicht nur Spotify sondern auch die meisten Film Streaming Portale.
    iLike 10
    • Halb&Halb 7. Mai 2015 um 23:03 Uhr ·
      Deine Vorstellung, 30 € im Monat… wow, dafür müsste ich aber 27 h (siebenundzwanzig) am Tag nur Musik hören und vor der Klotze sitzen, damit sich diese Preisklasse lohnt. Ja und wann geh ich dann diese 30 € verdienen?
      iLike 3
      • capt1n 8. Mai 2015 um 09:05 Uhr ·
        30€ Finde ich für ein Musik und Video Streaming Dienst nicht so teuer. Wenn man Spotify und Netflix schon besitzt ist man auch bei ca 20€. Dafür hat man bei Netflix aber nicht so aktuelle Filme. Guck dir mal die Preise von Sky an die sind teilweise noch höher.
        iLike 1
      • Schorsch 8. Mai 2015 um 20:59 Uhr ·
        Allein wenn Apple ein Film-Streaming Angebot für ALLE im iTunes Store erhältlichen Filme auf den Markt bringen würde, lohnen sich 30€ im Monat. Einen Film Zu einem Preis von meist 10€ kaufen um ihn dann einmal zusehen, lohnt sich nicht. Da sind 30€ nicht wirklich viel, Voralpen dann nicht, wenn Musik mit einbegriffen ist…
        iLike 1
    • Hallo25 8. Mai 2015 um 09:24 Uhr ·
      @Masterpropper Der Preis wäre für viele völlig in Ordnung. Apple bietet im moment einen Store an, wo Künstler Ihre Arbeiten verkaufen können. Für einen Streaming Dienst muss mit allen neu verhandelt werden und das ist extrem schwierig. Apple hatte Glück, dass sie die ersten waren, die im Musik Online Bereich waren, sonst hätten Sie nie so viele Firmen unter ein Hut bekommen.
      iLike 0
  6. Neeco 7. Mai 2015 um 20:39 Uhr ·
    Kostenloses Streaming von Filmen mit zwischengeschalteten Werbeeinblendungen wie im Fernsehen, nur eben Inhalte auf Wunsch. Das bräuchte ich …
    iLike 0
  7. Different 7. Mai 2015 um 23:57 Uhr ·
    der grund warum ich kein spotify nutze ist folgender: wenn amn musik hört und kein abbo hört kommen ja hin und wieder werbungen, manche lieder sind leiser und da stellt man eben lauter. dann knallt die werbung ohne Vorwarnung rein und ..also ne. Nach ner zeit wirklich nicht auszuhalten
    iLike 1
    • Schorsch 8. Mai 2015 um 21:01 Uhr ·
      Sonst würde es ja nicht wirklich Sinn machen, Premium zu abonnieren oder? ;-)
      iLike 2

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.