Home » Apple » Spannend: Neues Patent zeigt MacBook und iPad als „AirPower“

Spannend: Neues Patent zeigt MacBook und iPad als „AirPower“

Ein MacBook mit integriertem AirPower? Dieses Konzept taucht in zwei neuen Patenten auf, die Apple heute zugesprochen wurden. Wie Patently Apple berichtet, handelt es sich um Anmeldungen, die sowohl Laptops als auch Tablets von Apple zeigen, die andere Geräte kabellos laden können.

Auch wenn das iPhone 12 noch kein bilaterales Wireless Charging unterstützt, hält das Apple nicht davon ab, neue Patente mit ähnlichen Lösungen für seine Laptops und Tablets auszuforschen. Offensichtlich forscht Apple an einer Möglichkeit, wie damals bei AirPower mehrere Geräte gleichzeitig auf dem Gehäuse anderer Geräte laden zu können.

Konkret sind in der Patentanmeldung Abbildungen ersichtlich, welche ein aufgeklapptes MacBook zeigen, das neben dem Trackpad jeweils eine Apple Watch und ein iPhone aufladen kann. Kabellos selbstredend. Ein weiteres Bild führt uns ein iPad vor Augen, dessen Rückseite als kabellose Ladestation für iPhone und Apple Watch fungiert.

Sehr spannend fänden wir in dem Zusammenhang vor allem das schnelle Aufladen der AirPods. Das könnte dann in etwa so aussehen:

Bild: Lukas Gehrer, Patent nachgestellt.

Wie immer bleibt abzuwarten, ob und wie Apple das überhaupt für konkrete Prototypen verwenden wird. Ähnliche Patente gab es indessen in der Vergangenheit schon. 2018 kursierten Meldungen, wonach Apple die Möglichkeit zum Laden der AirPods auf der iPhone Rückseite genauer untersuchte.

Wie fändet ihr eine solche Technologie? Könntet ihr sowas in den Alltag integrieren?

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Lukas Gehrer
twitter Google app.net mail

3 Kommentare zu dem Artikel "Spannend: Neues Patent zeigt MacBook und iPad als „AirPower“"

  1. roffl 5. Januar 2021 um 17:58 Uhr ·
    Ich halte davon nicht besonders viel. Wenn ich rechts und links neben das Trackpad ein anderes Gerät lege, das auflädt, dann kann ich die Verwendung des mac auch gleich sein lassen, weil ich dann nur noch umständlich auf der Tastatur tippen kann…
    iLike 7
  2. Na da 5. Januar 2021 um 20:11 Uhr ·
    Die Idee mobile Geräte ( iPhone, Kopfhörer und co) über Wireless charging am MacBook zu laden ist nicht neu, gibt es schon paar Ideen von Apple. Nur frage ich mich, ob es sin macht die Geräte auf den Mac zu legen oder nicht wahrscheinlich besser wäre das direkt über Funk zu machen wo man das Gerät nur neben den Mac legt. Wenn der MacBook nicht gebraucht wird er zu ist, kann man das ja so machen das man die mobilen Geräte auf das Displaygehäuse legt aber neben den trackpad macht es kein Sin
    iLike 3
    • HenHoff96 5. Januar 2021 um 21:00 Uhr ·
      Oder wie Samsung auf dem Trackpad Laden😂 finde die Idee an sich gut aber da macht ein induktions ladegerät auf dem Schreibtisch mehr Sinn
      iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.