Home » Deals » Sonos Era 300: Erste (kleine) Preisreduzierung und SonosNet wohl vor dem Aus

Sonos Era 300: Erste (kleine) Preisreduzierung und SonosNet wohl vor dem Aus

Vor rund vier Wochen gingen der Sonos Era 100 und der Sonos Era 300 in den Handel. Erstgenanntes Modell löst den Sonos One ab und ist eine solide Weiterentwicklung. Deutlich spannender ist jedoch der Era 300, da er Dolby Atmos unterstützt und von Cupertino für Apple Music in Spatial Audio zertifiziert wurde. Doch der Preis ist mit rund 500,00 Euro happig, es gibt aber die ersten kleinen Rabatte.

Erster kleiner Rabatt für den Sonos Era 300 gesichtet

Der Sonos Era 300 bietet nicht nur Dolby Atmos, was laut Hersteller auf sein ungewöhnliches Design zurückzuführen ist. Darüber hinaus hat der Multiroom-Spezialist auch mit ein paar Mantras gebrochen. Bluetooth gehört nun zur Serienausstattung, genauso wie ein Line-in-Anschluss auf USB-C-Basis. Abgerundet wird dies durch eine neue haptische Bedienleistung und einen mechanischen Schalter zum Deaktivieren des Mikrofons. Dies lässt sich der Hersteller mit einer UVP von 499,00 Euro gut bezahlen. Bei Amazon gibt es nun den ersten kleinen Rabatt, hier kostet der Era 300 aktuell nur 469,00 Euro.

 

Ups. Da funktioniert etwas nicht. Ups. Da funktioniert etwas nicht.
Hersteller: sonos
Preis bei amazon* : 379,00 EUR

 

SonosNet vor dem Aus

Im Zuge der Neuvorstellung des Era 300 ist uns bei einer Frage im hauseigenen Forum des Herstellers noch etwas ins Auge gefallen, was eine wichtige Information sein dürfte. Sonos rückt neuerdings ja vom SonosNet ab. Der Boost ist ein Auslaufmodell, und neuere Sonos Speaker (Roam, Move und eben der Era 300 und Era 100) können gar nicht mehr in SonosNet eingebunden werden, auch wenn ein solches schon besteht. Sonos selbst bestätigt dies in den eigenen Foren und verweist auf die modernen WLANs mit hohem Datendurchsatz.

 


* Bei den hier genutzten Produkt-Links handelt es sich um Affiliate-Links, die es uns ermöglichen, eine kleine Provision pro Transaktion zu erhalten, wenn ihr über die gekennzeichneten Links einkauft. Dadurch entstehen euch als Leser und Nutzer des Angebotes keine Nachteile, ihr zahlt keinen Cent mehr. Ihr unterstützt damit allerdings die redaktionelle Arbeit von WakeUp Media®. Vielen Dank!

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

 
 
Patrick Bergmann
twitter Google app.net mail

Kommentarfunktion ist leider ausgeschaltet.