Sonderpreise für Mac-Zubehör: Apple verlängert Rabatt-Aktion

Shortnews: Apple hat die seit November laufende Rabatt-Aktion für ausgewähltes Mac-Zubehör um ein Vierteljahr verlängert. Die ergibt sich aus einer Fußnote auf der Konzern-Webseite. Dort heißt es:

Rabatt im Preis berücksichtigt. Abhängig von Verfügbarkeit und Mengengrenzen. Die Preise gelten von 27. Oktober 2016 bis 31. März 2017.

Ursprünglich galten die Sonderpreise für USB-C und Thunderbolt 3 Zubehör nur bis zum 31. Dezember.

bildschirmfoto-2016-12-21-um-13-53-12

Damit können Nutzer des neuen MacBook Pro nun noch länger vergünstigt bei Apple einkaufen. Die Preissenkung umfasst Adapter, etwa von USB-C auf USB Typ A (9 Euro statt 25 Euro) und von Thunderbolt 3 mit USB-C-Steckverbindung auf Thunderbolt 2 (35 statt 59 Euro). Auch das Zubehör von Dritt-Herstellern ist im Online-Store des Konzerns vergünstigt.

Besonders erfreulich: Auch das seit Dienstag verfügbare LG 5K UltraFine-Display ist in der Rabatt-Aktion inbegriffen. Wie berichtet liegt der Normalpreis des Display bei 1400 Euro. Bis zum März bekommt ihr das Display aber für gut 1050 Euro.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Robert Tusch
twitter Google app.net mail

11 Kommentare zu dem Artikel "Sonderpreise für Mac-Zubehör: Apple verlängert Rabatt-Aktion"

  1. Heinz 21. Dezember 2016 um 14:04 Uhr ·
    Super, endlich annehmbare Preise. Weiter so Apple!
    iLike 13
  2. ProfDr 21. Dezember 2016 um 14:07 Uhr ·
    Mensch! 1050€ für ein hässliches LG Display mit sogar einem Kabel! Da nehme ich doch gleich Zwei!
    iLike 14
    • K. Dot 21. Dezember 2016 um 16:08 Uhr ·
      Also, zwei Dinge: 1. Dass das LG Display hässlich ist wissen wir bereits, denn es wurde unter dem entsprechenden Artikel bei den Kommentaren viel kritisiert. 2. Es ist dennoch ein Display für die professionelle Arbeit und hat starke innere Werte die auch schon ein Thunderbolt Display seinerzeit hatte. Ich finde es ebenso schade, dass Apple die hauseigene Display-Linie nicht weiterführt. Dennoch finde ich es gut, dass sie nun für dieses Display werben und nicht für ein x-beliebiges.
      iLike 12
    • TM 21. Dezember 2016 um 18:52 Uhr ·
      1. sollte es wichtiger sein, was das Display leistet als wie es aussieht und 2. was ist an dem Display denn hässlich? Es ist schlicht, schwarz und eckig mit dünnem Rand?!
      iLike 7
    • Heinz 21. Dezember 2016 um 20:14 Uhr ·
      Gegenüber Apple Displays hat es sogar eine Höhenverstellung!
      iLike 0
  3. Paul Gruber 21. Dezember 2016 um 14:16 Uhr ·
    Wenigstens etwas??
    iLike 1
  4. Unknown 21. Dezember 2016 um 14:36 Uhr ·
    Das zeigt wieder mal wie teuer die Adapter eigentlich verkauft werden, wenn Apple sie auch viel billiger verkaufen kann und trotzdem noch was verdient
    iLike 9
  5. MSG 21. Dezember 2016 um 15:14 Uhr ·
    Na bei Technik haste aber nicht so viel Spanne wie bei Kleidung. Eine Levi’s 501 kostet bei 100 Stück pro Hose 16,50€ netto und wird für 90 €Verkauft. 100  Tv kostet dich pro Stück 86 Netto. Also viel bleibt da nicht nach Abzug
    iLike 2
  6. ThomasF 21. Dezember 2016 um 16:05 Uhr ·
    Also wenn ich für etwas 9,- haben will, setze ich den Preis auf 25,- mache dann eine „rabattaktion“ und verdiene prächtig daran da es sie Lemminge wie blöde kaufen. Wieso muss ich gerade an die vorgedruckten Preisetiketten mit dem roten Strich denken. Lach
    iLike 8
  7. Carl 21. Dezember 2016 um 16:44 Uhr ·
    Warum gibt es eigentlich immer noch keine passenden Hüllen für die neuen MacBooks?! ?
    iLike 3
  8.  adhoc 21. Dezember 2016 um 19:30 Uhr ·
    Vielleicht hat  nun mal gemerkt, dass sie bei ihren Preisen über das Ziel hinausgeschossen sind. Übermut tut selten gut!
    iLike 1

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.