Home » Apple » Soll mit iPads bestochen haben: Apple-Sicherheitschef wird angeklagt

Soll mit iPads bestochen haben: Apple-Sicherheitschef wird angeklagt

Gericht Symbolbild

Er soll mit hunderten iPads als Bestechung die Erlaubnis zum verdeckten Tragen von Waffen erschlichen haben: Thomas Moyer, weltweiter Sicherheitschef bei Apple, wird wegen Bestechung angeklagt. Ebenfalls vor Gericht erscheinen muss ein kalifornischer Sheriff. Die Anwälte des Apple-Managers bezeichnen ihren Mandanten als Bauernopfer.

Das verdeckte Tragen von Schusswaffen ist trotz des sehr freizügigen Waffenrechts in vielen amerikanischen Bundesstaaten nur unter recht hohen Auflagen möglich. Personen, die die entsprechende Erlaubnis erhalten wollen, müssen unvorbelastet sein, ein Kursprogramm absolvieren und vor allem gute Gründe anführen, die das verdeckte Tragen von Waffen erforderlich machen. Thomas Moyer wollte den lokalen Entscheidungsträgern hier ein wenig bei ihren Entscheidungen nachhelfen.

200 iPads soll der Sicherheitschef bei Apple dem stellvertretenden Thomas Moyer von Santa Clara angeboten haben: Dessen Behörde beschäftigt rund 600 Beamte. Die Geräte haben einen Wert von zusammen rund 70.000 Dollar.

Anwälte halten Manager für unschuldig

Rick Sung war offenbar mehr als bereit, auf die Bestechung einzugehen. Der stellvertretende Sheriff des Bezirks, in dem Apple seinen Sitz hat, muss sich deshalb ebenfalls vor Gericht verantworten, anders als seine Chefin, die nicht angeklagt wurde.

Wie lokale Zeitungen berichten, sei es am Ende nicht zur Übergabe der iPads gekommen. Sein Anwalt geht von der Unschuld des Sicherheitschefs aus. Auch eine interne Untersuchung bei Apple habe kein Anzeichen eines Fehlverhaltens ergeben.
Viel mehr sei der Manager in einen Konflikt zwischen verschiedenen Behörden geraten.

Moyer war 2018 mit einschüchternden Aussagen gegen Leaker vorgegangen. Denen stellte er eine dauerhafte Schädigung ihrer beruflichen Perspektiven in Aussicht.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

Kommentarfunktion ist leider ausgeschaltet.