Home » Apple » SMS-Nachfolger RCS am iPhone? Google stichelt gegen Apple

SMS-Nachfolger RCS am iPhone? Google stichelt gegen Apple

Apples Nachrichten-App auf dem iPhone unterstützt neben dem hauseigenen System iMessage auch konventionell SMS und MMS, deren Nachfolger aber nicht: RCS war einst als SMS 2.0 gedacht, die Einführung stockte aber. Inzwischen jedoch erlebt RCS eine Art zweite Jugend, maßgeblich vorangetrieben durch Google, das RCS in Android unterstützte. Von Apple erwartet man dies auch.

Dieses Thema ist ein wenig technisch und theoretisch: Smartphones unterstützen grundsätzlich noch immer die alt bekannten SMS mit 160 Zeichen beziehungsweise auch längere Kurznachrichten sowie zumeist auch MMS. Diese schickt heute aber kaum noch jemand, SMS sind dagegen noch recht weit verbreitet, auch wenn über diesen Weg heute vor allem Zwei-Faktor-Codes, Anmeldelinks oder Transaktionsinformationen von Banken und Kreditkartengesellschaften verschickt werden.

Doch es gibt auch einen de facto-Nachfolger der SMS: Der RCS (Rich Communications Services) heißt. RCS unterstützt klassisches Messaging mit Bildern und Videos in Messenger-üblichen Auflösung und Sprachnachrichten sowie Dateiversand und das alles mit optionaler Verschlüsselung.

Androids Messages-App unterstützt RCS inzwischen und man wünscht sich bei Google auch einen RCS-Support am iPhone.

Neues Video fordert Apple auf, RCS zu unterstützen

Googles Senior Vice President of Android, Hiroshi Lockheimer hatte mehrmals Aufforderungen in Richtung Apple gesandt, doch eine Unterstützung von RCS in Erwägung zu ziehen. Tatsächlich spräche einiges dafür: Herstellereigene Lösungen wie iMessage würden davon nicht berührt, zugleich würde die Kommunikation mit Nicht-iOS-Nutzern per Nachrichten-App nicht sofort auf Steinzeitniveau zurückfallen, da RCS Provider-basiert ist und alle Nutzer es verwenden könnten, sobald iOS und Android es unterstützen.

Apple hat aber bislang keine Anstalten gemacht, RCS unter iOS zu unterstützen, nun wurde ein Video auf dem Twitter-Kanal von Android veröffentlicht, das Apple in ironischem Ton genau dazu auffordert.

Das Video bezieht sich auf den Song „Texts Go Green“, in dem die Flucht aus einer toxischen Beziehung anhand von Nachrichten thematisiert wird, die nach einer Blockade von Blau zu Grün wechseln.

Ob Apple jemals RCS unterstützen wird, ist nicht klar. Das Unternehmen ist für gewöhnlich wenig motiviert, sich Branchenstandards ohne immensen Druck von außen anzuschließen.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

 
 
Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

5 Kommentare zu dem Artikel "SMS-Nachfolger RCS am iPhone? Google stichelt gegen Apple"

  1. neo70 20. Juni 2022 um 20:23 Uhr · Antworten
    Nütze sms kaum und vermisse sns 2.0 auch nicht.
    iLike 1
    • Hallo Welt 20. Juni 2022 um 22:18 Uhr · Antworten
      Es bringt erstmal nicht so viel, wenn Apple RCS unterstützen würde, da das Problem bei den Providern liegt. Weltweit gesehen wird es nur von ganz wenigen Providern unterstützt… in Deutschland ist es eher umsetzbar, muss aber von einem Unternehmen, welches RSC nutzen möchte, bei jedem einzelnen Provider beantragt und registriert werden… ein gigantischer Aufwand. RCS ist noch nichts, was wie SMS „out of the box“ funktioniert. Es gibt hier keine standardisierte Vorgehensweise und man stelle sich nun mal ein Unternehmen vor, welches RSC in 100 Ländern nutzen möchte.. in jedem Land 3 bis 6 Provider… also hunderte Anträge und Registrierungsvorgänge. Das ist nicht umsetzbar, solange es keine zentrale Datenbank für RCS gibt… nur mal so am Rande, bevor sich jetzt auf Apple eingeschossen wird. Was soll Apple jetzt schon in ein einen Service investieren, der auch nach Jahren noch in den Kinderschuhen steckt. Sollte es wirklich gelingen RCS weltweit auszurollen, werden sie es bestimmt in iMessage integrieren, Meier Meinung nach.
      iLike 6
      • Stephan 21. Juni 2022 um 15:38 Uhr ·
        RCS wird in Deutschland von allen Mobilfunk Anbietern unterstützt!
        iLike 1
  2. chati144 20. Juni 2022 um 20:59 Uhr · Antworten
    Wer braucht das in Zeiten von WhatsApp und den anderen Diensten
    iLike 2
    • Köln-Chris 20. Juni 2022 um 21:30 Uhr · Antworten
      Wer bräuchte noch Drittanbieterprogramme wenn Apple den Standard unterstützen würde?
      iLike 10