Schweiz zieht mit: Ab 2017 einheitliches Ladekabel für Handys

Was die EU schon im letzten Jahr beschlossen hat, ist nun auch in der Schweiz festgesetzt: Ab Sommer 2017 müssen alle Handys und Tablets mit dem gleichen Kabel aufladbar sein.

Schon 2014 hat sich das EU-Parlament in diesem Gesetz dafür ausgesprochen. Demnach dürfen ab 2017 Handyhersteller nur noch ein Kabel vertreiben, das mit allen neuen Smartphones und Tablets kompatibel ist. Der Bundesrat in der Schweiz zog mit einer heute verabschiedeten Verordnung nach – so sehen es die Bilateralen Verträge vor.

shutterstock_334800734

Das Gesetz erspart dem Nutzer nicht nur weniger Kabelsalat. Der Bundesrat erhofft sich auch, dass es weniger Ladegeräte und somit auch weniger Elektroschrott geben wird:

Die Vereinheitlichungsbemühungen wurden in den neuen gesetzlichen Grundlagen konkretisiert und betreffen unter anderem Mobiltelefone und andere mobile Geräte, die bis spätestens Mitte 2017 mit einem einheitlichen Ladegerät kompatibel sein müssen. Durch diese Massnahme wird es weniger Ladegeräte und somit weniger Elektroschrott geben.

Entscheidung über Art des Anschlusses

Derzeit ist noch nicht klar, welche technische Lösung den Zuschlag bekommt. Darüber wird das Europäische Institut für Telekommunikationsnormen noch entscheiden müssen. Das Gros der Hersteller auf dem europäischen Markt verwendet derzeit Mikro-USB-Anschlüsse – Apple setzt nach wie vor auf Lightning.

Doch auch Google scheint sich langsam von Mikro-USB zu entfernen. Im Nexus 5X etwa dient der USB-C-Anschluss zum schnelleren Aufladen des Handys.

Klar ist: Apple wird Probleme mit der EU und der Schweiz bekommen, sobald die Regelung in Kraft tritt. Bislang ignoriert der US-Konzern die Beschlüsse.

[Bild: Shutterstock / Kabel]

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Robert Tusch
twitter Google app.net mail

50 Kommentare zu dem Artikel "Schweiz zieht mit: Ab 2017 einheitliches Ladekabel für Handys"

  1. Think Different! 25. November 2015 um 15:53 Uhr ·
    Dann kommt das ja noch vor der Fertigstellung des Berliner Flughafens…
    iLike 105
    • Kicki Le Puf 25. November 2015 um 16:01 Uhr ·
      Bitte bitte nicht. Ich will nicht mit so nem Mini USB Ding rumkrebsen müssen. Haben die nichts wichtigeres zu tun da? Mir fiele spontan einiges ein. Aber Hauptsache alle haben ein einheitliches Handykabel und die Gurken sind alle gleich lang.
      iLike 77
      • SicParvisMagna 25. November 2015 um 16:22 Uhr ·
        Vor allem mit der dummen Begründung, dass man so Elektroschrott sparen würde. Das macht dann auch nur Sinn, wenn bei jedem Gerät kein neues Ladegerät + Kabel enthalten ist, und man es sich extra dazukaufen muss, ganz toll (nicht)! Also wenn ich verschiedene Kabel für verschiedene Geräte besitze, werfe ich sie wahrscheinlich eher nicht weg, als Kabel, mit denen man sich nach einer gewissen Zeit totschießen kann… ? …ein Glück haben wir zur Zeit keine anderen Probleme in Europa, haha! -.-
        iLike 52
      • SicParvisMagna 25. November 2015 um 16:23 Uhr ·
        *totschmeißen
        iLike 0
      • anonym 25. November 2015 um 16:43 Uhr ·
        na hoffentlich wird apple dann gezwungen endlich die ladekabel zu überarbeiten. die ummantelung der kabel ist ja der größte mist. nach einiger zeit löst sie sich einfach ab und man darf ein neues kaufen.
        iLike 9
      • o.wunder 25. November 2015 um 19:00 Uhr ·
        ISB-C ist ok, von Apple mitentwickelt.
        iLike 5
      • Victor G. 25. November 2015 um 19:27 Uhr ·
        es wird wahrscheinlich ein usb c sein der schaut dem lightnibg kabel ziemlich ähnlich also nicht so tragisch
        iLike 7
      • Feluryan 25. November 2015 um 19:49 Uhr ·
        Ich glaubs nicht erst die Staubsauger die viel Leistung bringen wo verboten sind jetzt ab 2017 einheitliche Ladekabel…..? Leute ich hab den falschen Beruf Altenpflege bringt zu wenig ich geh ins EU Parlament da kann ich mir die Probleme würfeln! Man man man die haben wirklich zu wenig zu tun!!!
        iLike 9
      • 25. November 2015 um 20:29 Uhr ·
        Wenn Apple Geräte neue Anschlüsse bekommen, kann ich nach einiger Zeit meine 5 Lightningkabel wegwerfen. DAS ist vermeidbarer Elektroschrott … Außerdem hab ich doch im Appleökosystem nur ein Kabel für alle mobilen Endgeräte
        iLike 16
    • M&M 25. November 2015 um 21:53 Uhr ·
      Zu den ganzen „mein Lightning-Kabel geht immer so schnell kaputt“-Leuten: Ich weiß ja nicht, was ihr so alles mit Euren Kabeln anstellt – aber mir is noch kein einziges Kabel kaputtgegangen, aufgeplatzt oder gebrochen (Kabelbruch) :D
      iLike 14
      • C 26. November 2015 um 11:18 Uhr ·
        Doch schon, aber die anderen sind auch nicht unbedingt besser.
        iLike 0
  2. Zero-Day 25. November 2015 um 15:55 Uhr ·
    Da würde ich den USB-C Anschluss auswählen.. Auch für die iDevices.
    iLike 36
    • Elia 25. November 2015 um 17:32 Uhr ·
      Der einzige Anschluss, der annähernd an den Lightning Anschluss rankommt. Auf keinen Fall Micro-USB
      iLike 4
    • Grm 25. November 2015 um 18:45 Uhr ·
      Im Gegensatz zu Lightning hat ist bei USB die Buchse instabiler: Wenn etwas kaputt geht, muss man das Gerät (teuer) reparieren lassen – bei Lightning kauft man ein neues Kabel.
      iLike 5
  3. Jakub 25. November 2015 um 15:56 Uhr ·
    Ich finde das total unnötig da jeder ein eigenes Ladekabel hat und jeder Freunde hat die entweder ein iPhone oder ein Samsung haben.
    iLike 15
    • Kicki Le Puf 25. November 2015 um 16:50 Uhr ·
      Satzzeichen finde ich aber gut.
      iLike 11
  4. Dodoooh 25. November 2015 um 15:57 Uhr ·
    Bin mit den Apple standarts total zufrieden
    iLike 48
    • Einfachkoch 25. November 2015 um 17:05 Uhr ·
      Ich auch und ich habe halt immer ein Kabel bzw. externen Akku dabei. Ich denke das Apple genau aus diesem Grund auch die neuen Geräte wie Siri Remote für den Apple TV, Wireless Keyboard, Magic Trackpad und Mouse mit Lightning ausgestattet hat. So hat man ein großes Produktportfolio welches auf den Lightning zurückgreift und eine Handhabe gegen diese Beschlüsse. Das ist doch wie mit dem Krümmungsgead der Gurken.
      iLike 3
  5. ♻️ 25. November 2015 um 15:57 Uhr ·
    Dann gibt es halt einengen Adapter für die eu
    iLike 14
  6. Marvin 25. November 2015 um 15:58 Uhr ·
    USB-C für alle iOS und OS X Geräte wäre auf jeden Fall wünschenswert, jedoch scheint dies durch die neuen Zubehöre (Mouse, Keyboard, TV-Fernbediung,…) und das Lightning iPad Pro in weite Ferne gerückt zu sein. Irgendwann werden sie eh auf USB-C umsteigen, warum dann nicht schon beim iPhone 7?
    iLike 15
    • . 25. November 2015 um 17:41 Uhr ·
      OS X bitte nicht, Thunderbolt ist um einiges besser als ein kleiner Handystecker wie Micro-USB oder USB Typ C. Man könnte die USB Typ A Buchsen in der Zukunft durch Typ C ersetzen wenn dieser weit genug verbreitet ist aber zum Laden ist Thunderbolt besser
      iLike 4
      • 25. November 2015 um 20:31 Uhr ·
        Vor allem MagSafe bei den MacBooks ist cool
        iLike 7
  7. Alex. 25. November 2015 um 16:12 Uhr ·
    In diesem Artikel steht jedoch, dass nur der Teil mit dem USB Anschluss vereinheitlicht wird. Es also nichts bringt. (Bundesratsentscheid: Ab Sommer 2017 werden in der Schweiz alle Handy-Ladegeräte einheitlich http://wat.is/-6U6mU9SB )
    iLike 8
  8. -Joko- 25. November 2015 um 16:27 Uhr ·
    Ich versteh nicht ganz warum, sollte dieses Gesetz nicht dafür sorgen dass weniger kabelschrott anfällt ? Nur wenn man dann trotzdem zu jedem Gerät auch noch ein (USB-C)-Kabel beifügt, dann entsteht doch dadurch genauso viel Müll ??
    iLike 2
  9. SaScha0 25. November 2015 um 16:27 Uhr ·
    Apple zieht eh nicht mit :-) Auch nicht bei uns in der Schweiz ?
    iLike 8
  10. Hans 25. November 2015 um 16:30 Uhr ·
    Wäre ein beiliegender Adapter denn erlaubt oder nicht? Lightning auf Micro USB Adapter gibt es ja aktuell auch schon. Hätte man bei der Lightning Einführung nicht eine 10 jährige Laufzeit versprochen, wäre der Wechsel zu USB C sicher einfacher.
    iLike 0
    • Dodoooh 26. November 2015 um 00:00 Uhr ·
      Nach dem schweizer entwurf nicht, wenn apple wirklich ne extra wurst machen würde und uns micro usb spendieren würde würde ich persönlich in die USA fliegen und dort mein iPhone kufen als diesen Schrott von Micro USB benutzen zu müssen lighning ist super, wenn dann USB C aber der wird womöglich zu gross sein…
      iLike 0
  11. Usie 25. November 2015 um 16:44 Uhr ·
    Nur kein Mini-USB. Wär ein schwerer Rückschritt gegenüber Lightning. Kann man beispielsweise nicht in beide Richtungen einstecken.
    iLike 6
    • Freak 25. November 2015 um 21:55 Uhr ·
      Ein Mini USB ist ja schon höher als ein iPhone dick ist ;) meinst eher Mikro USB oder? :P
      iLike 1
  12.  applefan 25. November 2015 um 16:50 Uhr ·
    Im Prinzip ist die Kabelvereinheitlichung nicht schlecht, im Gegensatz zu den anderen „Brüsseler Vereinheitlichungen“. Aber kann man sich nicht auf „vernünftige“ Größen einigen? micro-Usb ?????? das unterschiedliche Kabelgedöns ist nur zum ko….
    iLike 1
  13. Darsana 25. November 2015 um 17:16 Uhr ·
    Tja, entweder produziert Apple EU Varianten der iGeräte oder es kommt ein Verkaufsverbot. So einfach ist das.
    iLike 0
    • Freak 25. November 2015 um 21:55 Uhr ·
      Oder einfach ein paar Millionen Strafe zahlen, aber ein paar Millionen Jucken Apple ja eigentlich nicht Wirklich
      iLike 1
      • Holger 26. November 2015 um 20:22 Uhr ·
        Natürlich juckt die das nicht. Es gibt ja genug Deppen die die Mörder-Margen immer schön treu-doof zahlen. Sogar für Kabel…
        iLike 0
  14. Stonekeep 25. November 2015 um 17:20 Uhr ·
    Klasse! Ich habe für mein e-reader n kabel, für iphone, für nexus meiner kinder! Ja ein kabel gottseidank ??????
    iLike 0
  15. Anonymac 25. November 2015 um 18:02 Uhr ·
    Bis dahin hat jedes teuere Smartphone kabelloses Aufladen. Was dann noch mehr Elektroschrott bringt.
    iLike 0
  16. GRLK 25. November 2015 um 18:52 Uhr ·
    nützt apple nicht bereits die gesetzeslücke mit dem adapter? somit kann man mini usb in den adapter stecken und den adapter ins lightning des iphones.
    iLike 1
  17. GRLK 25. November 2015 um 18:54 Uhr ·
    adapter mit miniusb to lightning und das ding ist umgangen. :)
    iLike 3
    • roffl 25. November 2015 um 21:05 Uhr ·
      Ich dachte genau das ist dann auch nicht mehr erlaubt oder liege ich da falsch?
      iLike 0
  18. o.wunder 25. November 2015 um 19:03 Uhr ·
    Apple hat am neuen MacBook schon USB-C zum Laden.
    iLike 0
  19. Nighty 25. November 2015 um 19:56 Uhr ·
    Apple kann es sich nicht leisten Wieder einen neuen Stecker einzuführen. Wenn dann erst ist 4-5 Jahren.
    iLike 3
  20. Lisbet 25. November 2015 um 20:10 Uhr ·
    Warum diese gleichmacherei? Die EU sollte sich mal lieber darum kümmern das die Flüchtlinge gleichmäßig auf Europa verteilt werden!
    iLike 4
    • :) 25. November 2015 um 22:53 Uhr ·
      Danke! Denn das Dublin II und Dublin III Abkommen können die auch in die Tonne kloppen!?
      iLike 1
  21. roffl 25. November 2015 um 21:04 Uhr ·
    Da darf man auf USB-C hoffen. Ich könnte mir aber auch gut vorstellen, dass das der neue Standard wird.
    iLike 0
  22. Peter Birnenkuchen 25. November 2015 um 21:35 Uhr ·
    Naja, bis das kommt, gibt es bei Apple und anderen, die Flaggschiffe anbieten, vielleicht eh schon nur mehr induktives Laden. Wobei das halt nie so schnell geht wie mit Kabel direkt. Aber da Apple für viele Vorreiter ist, wie wäre es, wenn man dann auch noch den Klinkenstecker abschaffte? Kopfhörer nur mehr über BT und keine Kabelanschlüsse. So kann man noch leichter ein wasserdichtes Handy bauen. Mechanische Knöpfe reduzieren auf ein Minimum, eventuell den Fingerprintscanner in das Display integrieren – et voila.
    iLike 2
  23. Stonekeep 25. November 2015 um 22:02 Uhr ·
    Ein kopfloses Iphone, eh kabellos ?
    iLike 0
  24. mak 26. November 2015 um 10:06 Uhr ·
    »Das Gesetz erspart dem Nutzer nicht nur weniger Kabelsalat.« Also gibt es jetzt mehr Kabelsalat. Das ist ja toll! Warum lest Ihr Eure Texte denn nie selbst? Das erspart uns dann sicher viel Sprachsalat.
    iLike 1
    • C 26. November 2015 um 11:33 Uhr ·
      Herrlich.
      iLike 0
    • Peter Birnenkuchen 26. November 2015 um 12:28 Uhr ·
      Stimmt doch eh der Satz. Nicht nur, sondern auch …
      iLike 0
  25. oemmes 26. November 2015 um 13:18 Uhr ·
    Ideal wäre doch ein weltweiter Standard für kabelloses Laden.
    iLike 0
  26. KP2 26. November 2015 um 20:09 Uhr ·
    Wenn USB-C gewählt wird, dann soll Apple einfach einen USB-C auf Lightning Adapter in jede iDevice Box legen. Das währe viel besser als wieder eine Umstellung. Denn ich finde dem Lightning genial. Kein Micro USB Schrott kann Bild übertragen ( auf VGA, HDMI ) oder der gleichen.
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.