Home » Apps » Pixelmator Pro in Version 2.3: Das ist neu

Pixelmator Pro in Version 2.3: Das ist neu

Wer einen Mac hat und gerne Bilder bearbeitet, kann aus einer Vielzahl an Programmen auswählen. Neben Affinity Photo empfehlen wir gerne Pixelmator Pro und hierfür gab es ein wirklich spannendes Update, dessen volles Potenzial allerdings erst auf Apple Silicon zum Tragen kommt. 

Pixelmator Pro ermöglicht KI-gestütztes Entfernen von Hintergründen

Die Entwickler von Pixelmator Pro haben heute ein großes Update angekündigt, welches detailliert auf dem eigenen Blog vorgestellt wurde. Wir greifen uns hier einmal die KI-gestützte Entfernung von Hintergründen heraus: Diese Funktion ist nur dank der Neural Engine des M1 möglich, weshalb diese Funktion unter Intel-Macs  nicht zur Verfügung steht. Ein kurzes Ausprobieren der Funktion war auf jeden Fall beeindruckend. Anbei einmal die Release-Notes aus dem Mac App Store:

Magischer Hintergrund-Radierer

  • Verwenden Sie die neue Funktion Hintergrund entfernen, um den Hintergrund mit nur einem Klick automatisch aus jedem Bild zu entfernen.
  • Sie finden diese neue Funktion in der Pixelmator Pro-Symbolleiste, dem Bearbeiten-Menü, indem Sie die Tastenkombination Umschalt-Rücktaste drücken, die Befehlstaste gedrückt halten, wenn Sie Bilder per Drag & Drop in Pixelmator Pro-Dokumente ziehen, als Schnellaktion im Finder und wenn Sie in der Seitenleiste „Ebenen“ bei gedrückter Strg-Taste auf Bildebenen klicken.

Betreff auswählen

  • Mit der neuen Motivauswahl-Funktion können Sie das Motiv jedes Bildes automatisch auswählen – auch mit nur einem Klick.
  • Beachten Sie, dass diese Funktion besonders gut auf macOS 12 und Geräten mit M1-Chip funktioniert.

Auswahl- und Maskierungswerkzeug

  • Dank des neuen Auswahl- und Maskierungswerkzeugs können Sie jetzt mit Leichtigkeit erweiterte Auswahlen anspruchsvoller Bildbereiche – wie Haare oder Fell – treffen.
  • Im Werkzeug „Auswählen und maskieren“ finden Sie eine neu gestaltete Funktion „Smart Refine“, die grobe Auswahlen automatisch in genaue umwandelt.
  • Außerdem finden Sie im Werkzeug „Auswählen und maskieren“ einen Kantenverfeinerungspinsel, der auf intelligente Weise präzise Kantenbereiche auswählt.
  • Um Ihre Auswahl detaillierter anzuzeigen, können Sie verschiedene Auswahlüberlagerungen ausprobieren, z. B. Auf Rot, Auf Weiß oder Schwarzweiß.
  • Nachdem Sie Ihre Auswahl verfeinert haben, können Sie sie als Auswahl, Maske, neue Ebene oder neue Ebene mit Maske ausgeben.
  • Zusätzlich zum Auswahl- und Maskierungswerkzeug zum Verfeinern und Erstellen von Auswahlen haben wir ein Verfeinerungswerkzeug zum Verfeinern und Erstellen von Masken hinzugefügt.
  • Dieses Werkzeug finden Sie unter Format > Maske > Maske verfeinern oder indem Sie in der Seitenleiste „Ebenen“ bei gedrückter Strg-Taste auf maskierte Ebenen klicken.

Farben dekontaminieren

  • Verwenden Sie die Funktion Farben dekontaminieren, um alle Spuren des vorherigen Hintergrunds von den Kanten von Objekten zu entfernen.
  • Beim Entfernen von Hintergründen werden Farben automatisch dekontaminiert, aber Sie finden diese Funktion auch unter Format > Bild.

Andere Verbesserungen

  • Die Pixelmator Pro-Aktionen in der Shortcuts-App wurden aktualisiert, um Hintergründe entfernen und Motivmasken aus jedem Bild (nicht nur Hochformatbildern) erstellen zu können.
  • Die Funktionen Hintergrund entfernen, Motiv auswählen, Smart Refine und Farben dekontaminieren sind jetzt mit AppleScript skriptfähig.
  • Das Dialogfeld „Exportieren“ bietet jetzt eine Option zum Exportieren von Bildern in benutzerdefinierten Größen und Skalierungsfaktoren.
  • Der zuletzt verwendete Exportspeicherort wird jetzt app-weit gespeichert und nicht mehr für jedes Dokument.

Kostenfreies Update

Pixelmator Pro kostet aktuell 19,99€ und ist ein Einmalkauf. Umso beeindruckender ist es, dass die Entwickler Updates wie dieses hier in schöner Regelmäßigkeit veröffentlichen. Dementsprechend ist das Update für alle Bestandskunden kostenfrei über den Mac App Store zu beziehen:

-> Pixelmator Pro (Affiliate-Link)

 


* Bei den hier genutzten Produkt-Links handelt es sich um Affiliate-Links, die es uns ermöglichen, eine kleine Provision pro Transaktion zu erhalten, wenn ihr über die gekennzeichneten Links einkauft. Dadurch entstehen euch als Leser und Nutzer des Angebotes keine Nachteile, ihr zahlt keinen Cent mehr. Ihr unterstützt damit allerdings die redaktionelle Arbeit von WakeUp Media®. Vielen Dank!

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Patrick Bergmann
twitter Google app.net mail