Home » Apple » Patentstreit: Apple will mehr Geld von Samsung

Patentstreit: Apple will mehr Geld von Samsung

Vor etwa drei Wochen erst musste Samsung nach einem dreijährigen Gerichtsprozess 548.176.477 US-Dollar nach Cupertino überweisen. Doch jetzt will Apple noch mehr Geld. Denn: Auch nach dem Urteil von 2012, auf dem die Zahlung Anfang des Monats basierte, soll der südkoreanische Konzern Patente von Apple verletzt haben.

Genau 178.659.870 Dollar will Apple in der nächsten Runde des ewigen Patent-Zoffs erstreiten. Diese Zahl hat die US-Wirtschaftsprüferin Julie Davis errechnet. Sie setzt sich aus den Verkäufen der Geräte Galaxy S II (3 Varianten), Droid Charge und Galaxy Prevail zusammen, schreibt AppleInsider.

Es ist davon auszugehen, dass auch nach dieser Forderung von Apple ein langjähriger Gerichtsprozess folgen wird. Sowohl Apple und Samsung setzen gut bezahlte Anwälte ein, um ihre Interessen zu verteidigen.

Die neue Zahlungsforderung im Detail.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Philipp Tusch
twitter Google app.net mail

17 Kommentare zu dem Artikel "Patentstreit: Apple will mehr Geld von Samsung"

  1. Joe 28. Dezember 2015 um 07:19 Uhr ·
    Geld regiert die Welt. ?
    iLike 33
  2. Ibo 28. Dezember 2015 um 07:29 Uhr ·
    So so. Apple, ich möchte von Dir auch geld da ein touchscreen meine idee war. Zumindest gedanklich. Reicht das denn nicht? Diese streiterein sind doch sowas von unnötig.
    iLike 8
    • Frank 28. Dezember 2015 um 07:51 Uhr ·
      Mit ’nem Patent und Anwälten lässt sich vielleicht was machen …
      iLike 11
    • Devil97 28. Dezember 2015 um 08:24 Uhr ·
      Allein wegen der Summen siehst du doch dass es nicht unnötig ist
      iLike 9
      • Ibo 28. Dezember 2015 um 08:44 Uhr ·
        Hast du eine Ahnung. Patentstreiterein sind unnötig.
        iLike 2
      • Applefanatisch 28. Dezember 2015 um 11:30 Uhr ·
        @Ibo Sind sie nicht! Stell dir mal vor du erfindest wirklich was ganz neues und dann kommt eine Firma die dir das nachbaut und mehr Erfolg damit hat. Wie würdest du das dann bitte finden wenn du evtl ein Patent dafür hast.
        iLike 11
      • :) 28. Dezember 2015 um 12:25 Uhr ·
        @ibo erstmal: hast du eine Ahnung? Patenststreite sind durchaus sinnvoll, weil wenn andere Menschen/Firmen Ideen von anderen klauen, dann ist so ein Streit gerechtfertigt. Das sag ich nicht, weil ich will, dass Apple Geld von Samsung bekommt…auch andersrum ist dies völlig legitim! Denn es geht einfach nicht, dass jeder alles von jedem klaut! Wo wären wir denn dann?
        iLike 6
  3. Zoki 28. Dezember 2015 um 08:15 Uhr ·
    Also klaut Samsung doch von Apple !!! Sonst würde das Gericht ja nicht diese Summe zustimmen…
    iLike 11
    • Darsana 28. Dezember 2015 um 10:19 Uhr ·
      Also klaut Apple doch von den anderen!! Vergessen wie oft Apple schon vor Gericht stand und zahlen musste? :)
      iLike 12
      • Leser 28. Dezember 2015 um 12:51 Uhr ·
        Ja das denke ich auch immer. Aber Apfelpage berichtet kaum darüber. Siehe den Patentstreit mit der Wisconsin Uni. Auch eine Art von Meinnungsmache.
        iLike 5
  4. Manu 28. Dezember 2015 um 08:23 Uhr ·
    Das Problem liegt hier eher an Samsung. Die koreanische Firma hat nie eingeräumt, dass sie die Geräte aus Cupertino als Vorbild genutzt haben. Wenn man sich jetzt einfach mal die Modelle von Samsung anschaut bemerkt man doch sehr stark, dass sie vom Branchenprimus kopieren und dies stellenweise sehr Plump. Des Weiteren die ständigen Angriffe von Samsung und deren Versuche Apple bloßzustellen. Dies hat halt zufolge, dass Apple den Weg der Klage einschlägt. Unter anderem brechen Samsungs Anteile im Mobilsektor zusehend weg. Samsung hat bereits in der Vergangenheit gezeigt, dass eine Sparte schnell aus dem Sortiment verschwindet, hier kann man nur den NoteBook- Bereich anführen. Aus meiner Sicht sind die Forderungen seitens Apple überzogen, da selbst Apple sich von anderen Herstellen inspirieren lies. Man muss aber dem Unternehmen aus Cupertino zu gutgeheißen, sie greifen keinen anderen so massiv an. Allerdings ist es seitens Samsung an Armutszeugnis, dass sie Apple kopieren und sich dann über diverse Plattformen über Apple lustig machen.
    iLike 23
  5. WuidaHund 28. Dezember 2015 um 08:29 Uhr ·
    Hoffentlich wird die summer VERSTEUERT !!! … Die wollen samsung vernichten …
    iLike 3
    • Kicki Le Puf 28. Dezember 2015 um 14:23 Uhr ·
      Will nicht, dass meine Freundin versteuert wird.
      iLike 1
  6. WuidaHund 28. Dezember 2015 um 08:29 Uhr ·
    * summe
    iLike 1
  7. Hessekaja 28. Dezember 2015 um 13:09 Uhr ·
    Und 30% für die Anwaltskanzleien – ein Arbeitsbeschaffungsprogrann gehobener Art. ?
    iLike 2
  8. iTom 28. Dezember 2015 um 18:08 Uhr ·
    In USA bekommen Anwälte einen gewissen Prozentsatz vom erstrittenen Kapital und darum wundern mich diese Streitlust und diese Summen überhaupt nicht.
    iLike 1
  9. RedBull 28. Dezember 2015 um 20:45 Uhr ·
    Apple sollte trotzdem auf dem Boden bleiben . Schließlich baut Samsung auch Prozessoren Speicher und andere Chips für Apple ! Das im Zuge der Telefonrevolution sich die Geräte teils sehr stark ähneln liegt natürlich auch an dem Geschmack der Kunden. Apple provittiert noch stark von der “ ich betone “ damals sehr ausgereiften und abgestimmten Software . Inzwischen ist bei Apple ebenso alles verbugt und wird durch wöchentliche Updates wieder ausgemerzt bzw. verschlimmbessert. Mich stört im Zuge jedes Updates die Telefone langsamer werden und der Akku schneller leer ist als Im Auslieferungszustand. Na ja, dadurch wird natürlich alle 2 Jahre erneut gekauft. Wenn ich jetzt von vorne Anfange wüste ich nicht ob Android oder Ios . Soviele Apps die ich bei Apole käuflich erworben habe mag ich bei Android nicht nochmal kaufen.
    iLike 2

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.