Home » Betriebssystem » OS X Yosemite GM Candidate 3.0 veröffentlicht

OS X Yosemite GM Candidate 3.0 veröffentlicht

Eingetragene Beta-Tester können sich seit dieser Nacht die Yosemite Golden Master Candidate 3.0 im Mac App Store abholen. Das wahrscheinlich letzte Update vor der offiziellen Freigabe des vollkommen überarbeiteten Systems kommt ohne optische Neuerungen aus und dient einzig und allein der Fehlerbehebung.

Apple scheint jetzt intern Druck zu machen, Yosemite schnell und sauber fertig zu bekommen. Zweifelsohne befindet sich das Mac-Betriebssystem damit auf der Zielgeraden. Candidate 3.0 wird gerade einmal drei Tage nach der letzten Vorabversion ausgeliefert. Die erste Anwärterversion gab es am 30. September. Yosemite wird vermutlich am Event-Abend noch der breiten Masse freigegeben.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Robert Tusch
twitter Google app.net mail

25 Kommentare zu dem Artikel "OS X Yosemite GM Candidate 3.0 veröffentlicht"

  1. Franz 10. Oktober 2014 um 07:29 Uhr ·
    Die haben es ja eilig.
    iLike 7
  2. Tim 10. Oktober 2014 um 07:29 Uhr ·
    Apple schraubt momentan ganz schön an Yosemite:) freu mich auf die Release-Version :D
    iLike 20
  3. LukasDasOriginal 10. Oktober 2014 um 07:30 Uhr ·
    Eigentlich ist doch schon alles perfekt für meinen Geschmack. Raus damit!
    iLike 3
    • Heinz 10. Oktober 2014 um 07:39 Uhr ·
      Wie ist bei euch die Akkulaufzeit? Bei mir mal so mal so aber auch jedenfall schlechter als in Mavericks
      iLike 3
      • Mario 10. Oktober 2014 um 07:48 Uhr ·
        Kann ich nicht bestätigen!
        iLike 8
      • Dafubar 10. Oktober 2014 um 10:07 Uhr ·
        Kann ich auch nicht bestätigen. Bei mir ist es sogar länger.
        iLike 2
      • GF 10. Oktober 2014 um 11:02 Uhr ·
        Ich bin mal gespannt. Ich hab die Public Beta, auf einem 2008er iMac und es ist noch langsamer als Yosemite. Vielleicht installiere ich mir die Release Verdion auch erstmal auf einer 2. Partition. Auf jeden Fall warte ich darauf, was die breite Masse sagt. Bei iOS 8 Beta wurde auch gesagt es sei perfekt, und als es die breite Masse erreicht hat, gab es viele Fehler. Ich hab mit iOS 8 zwar keine Probleme, bin aber auf einem neuen Gerät, was ich von meinem Mac nicht behaupten kann.
        iLike 1
      • Segafrefo 10. Oktober 2014 um 12:06 Uhr ·
        Sogar länger
        iLike 2
  4. Aiden Pearce 10. Oktober 2014 um 07:40 Uhr ·
    Mal nicht zum Thema, @Apfelpage, die neuen Aktualisierungen waren richtig gut, die App hängt sich nicht mehr auf, und im großen und ganzen ist alles etwas besser geworden. Leider haben sich die Ladezeiten extrem verlängert, so musste ich für diesen Artikel ganze 7 Minuten im Aktualisierungszustamd verweilen, könnte man das beheben? (Ich hatte die ganze Zeit 5 Balken 3G Empfang in voller Geschwindigkeit) Trotzdem find ich es echt toll, dass ihr das hier ehrenamtlich macht, großes Lob an euch!
    iLike 5
    • Robert 10. Oktober 2014 um 08:19 Uhr ·
      Wenn du 7 Minuten wartest, bis es aktualisiert hat, ist das tatsächlich nicht das, was wir wollen. Meistens hat es bei solch langen Wartezeiten schon aktualisiert, nur dieser Ladekreis verschwindet nicht. Also achte das nächste Mal, wenn es solange dauert mal auf die Anzeige unten. Wenn da schon steht „Gerade aktualisiert“ hat es bereits aktualisiert. Uns ist der Fehler bewusst
      iLike 5
      • Unsigned Integer 10. Oktober 2014 um 10:10 Uhr ·
        Jetzt muss nur noch das UI verbessert werden damit man wie in Appleinsider oder Safari kontinuierlich zum nächsten Artikel weiterscrollen kann.
        iLike 0
      • GF 10. Oktober 2014 um 11:03 Uhr ·
        @Unsigned Integer Aber bitte nicht in der App!
        iLike 0
      • Andy. 2 10. Oktober 2014 um 11:14 Uhr ·
        @ Apfelpage Wie wärs fürs nächste Update mit einer wischgeste um Artikel zu löschen, wie bei den Apple e-mail Eingängen, wäre doch noch was als immer diesen Hacken zu setzen ?
        iLike 1
  5. Wim_TheRun 10. Oktober 2014 um 07:53 Uhr ·
    @apfelpage: die Anzahl neuer Nachrichten überm Appsymbol ist immernoch nicht gefixt. Ich habe eben wieder eine 2 angezeigt bekommen und es war nur dieser artikel hier neu da ich den anderen von heute bereits gelesen hatte. Der Punkt war auch ordnungsgemäß grau in der App.
    iLike 2
  6. hurricaneX3 10. Oktober 2014 um 07:57 Uhr ·
    Wow, Apple legt sich aber richtig ins Zeug. Früher hatte man fast jeden Monat von Google ein Update von Android – da ist es aber seit langer Zeit wirklich ruhig geworden :-( . Ich finde es gut, dass Apple sich nicht nur auf die Hardware, sondern auch wieder verstärkt auf die Software konzentriert. Sicher ist am 16. Okt. auch die offizielle Veröffentlichung von Yosemite. Bin gespannt, nachdem Mavericks so seine Probleme am Anfang hatte.
    iLike 4
  7. Cognac 10. Oktober 2014 um 08:35 Uhr ·
    Ich verstehe diesen Hype nicht so ganz. Glaubt man wirklich, das so ein Release wirklich zu weniger Fehlern führt? Nehmen wir mal an, die sog. Entwickler nehmen ihre Sache ernst, dann müssen sie mehr oder weniger systematisch prüfen und eine möglichst qualifizierte Fehlermeldung an Apple zurücksenden. Die möglichen Fehler müssen dann wiederum beseitigt werden. Der Zeitraum ist doch utopisch. Wie ist das denn, gibt es eine Art Richtlinie oder Codex für die sog. Entwickler, äh, Tester? Oder ist das Ganze nur für die App-Entwicklung gedacht? So etwas wie iOS 8 wollen wir ja alle nicht nochmal erleben…
    iLike 3
    • RenardPale 10. Oktober 2014 um 10:35 Uhr ·
      Sprichst von dem Konzept der Open Beta? Ganz einfach: Auf einem (quantitativ großen) Teil der verwendeten Geräte ist die Diagnosefunktion (Fehler- und Absturzprotokolle automatisch senden) aktiviert. Gerade in Zeiten, in denen viele aus NSA-Wahn prinzipiell alles deaktivieren, was sie können, sind diese äußerst hilfreich. Entwickler werden nicht nur dafür bezahlt, fest definierte und erprobte Problemstellungen zu lösen. Genau genommen sind Informatiker auch deswegen beliebt, weil das entsprechende Studium daraufhin trainiert, mit wenig Informationen eigenständig Lösungs- und Verbesserungswege zu erschließen.
      iLike 0
  8. duensch 10. Oktober 2014 um 10:17 Uhr ·
    hm. bei mir ist noch nichts von der GM Candidate 3 angekommen…
    iLike 0
    • Matthias Petrat 10. Oktober 2014 um 10:24 Uhr ·
      Die GM erhalten nur Entwickler. Nutzer der offiziellen Beta-Phase erhalten maximal Beta 5.
      iLike 2
  9. Eric 10. Oktober 2014 um 11:08 Uhr ·
    Der An/Abmelden Textfehler, der ja wirklich offensichtlich ist, bei Messages, wird nicht behoben, wer weis was da noch alles an „offensichtlichen“ Fehlern übersehen wird ?!
    iLike 0
  10. omniskop 10. Oktober 2014 um 11:24 Uhr ·
    Sie wollen vermutlich unter allen Umständen vermeiden, dass es Yosemite wie mit iOS 8 läuft.
    iLike 0
  11. neo70 10. Oktober 2014 um 15:49 Uhr ·
    Jetzt kann man nur noch auf ein iOS 8.1 hoffen, damit bei aktiviertem iCloud Drive die Cloudfotos auf dem iPhone funktionieren und das iPhone generell stabiler läuft sowie das instabile WLan wieder verlässlich funktioniert.
    iLike 0
  12. Mimijet 10. Oktober 2014 um 16:34 Uhr ·
    Kann man eigentlich einfach von Mountain-Lion auf Yosemite updaten??
    iLike 0
    • Markus - MK 11. Oktober 2014 um 11:57 Uhr ·
      Gute Frage !
      iLike 0
      • Mimijet 11. Oktober 2014 um 15:04 Uhr ·
        Schade, wo bleibt die Antwort?? Ihr seid doch alle langjährige Apple Freaks….oder?? Sonst lade ich jetzt erst mal Mavericks noch drauf. Kontinuität kann nicht schaden. Ich hatte einfach keine Zeit….
        iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.