Home » Betriebssystem » OS X 10.10.3: Erster Blick auf Apples Foto-App für Mac

OS X 10.10.3: Erster Blick auf Apples Foto-App für Mac

Mit der ersten Beta für OS X 10.10.3 liefert Apple nun auch endlich die lang erwartete Foto-App mit. Das Programm soll iPhoto langfristig ersetzen und ist auch der Grund für die Einstellung der Entwicklung von Aperture. Die Software soll noch im Frühling erscheinen.

Erster Blick auf die Foto-App.

Designtechnisch findet sich der Look des Pendants für iOS auch auf dem Mac wieder. Die Navigation besteht aus vier Punkten: Die Foto-Übersicht, geteilte Inhalte, die Alben und die Projekte. Letzteres enthält Slideshows, Fotobücher, Karten oder Ähnliches. Die Bilder werden wie in iOS in Momente und Kollektionen sortiert, können aber auch durchsucht werden.

Mit an Bord ist auch die iCloud Foto Mediathek, die sich nach wie vor in der Beta-Phase befindet. Dadurch werden die Dateien alle in der Wolke abgelegt und verbrauchen kaum lokalen Speicher. Alle Änderungen werden auch mit der Cloud abgeglichen. Und ändern lässt sich an den Bildern einiges: Apple hat nämlich die Bearbeitungsfunktionen von iOS auf den Mac gebracht. Der Desktop bietet sich allerdings dazu an, die einzelnen Effekte oder Tools etwas tiefer zu konfigurieren und auch weitere Features in der Hinsicht einzubetten.

Wer iPhoto oder Aperture zur Zeit nutzt, kann alle Medien und Alben importieren.

Weitere Bilder findet ihr drüben bei Slashgear, ein Video gibt es bei TheVerge. Apple hat zur Fotos-App auf dem Mac jetzt auch eine Übersichtsseite geschaltet – Sehenswert (Affiliate-Link).

Apple beschreibt die neue App auf der Website:

Introducing Photos for OS X. Featuring an easy-to-use and streamlined design, Photos has been engineered from the ground up to help you keep your growing library organized and accessible. Powerful and intuitive editing tools help you perfect your images as well as create beautiful gifts for sharing. And with iCloud Photo Library, a lifetime’s worth of photos and videos can be stored in the cloud — so you can access your entire collection from your Mac or iOS devices anytime.


* Bei den hier genutzten Produkt-Links handelt es sich um Affiliate-Links, die es uns ermöglichen, eine kleine Provision pro Transaktion zu erhalten, wenn ihr über die gekennzeichneten Links einkauft. Dadurch entstehen euch als Leser und Nutzer des Angebotes keine Nachteile, ihr zahlt keinen Cent mehr. Ihr unterstützt damit allerdings die redaktionelle Arbeit von WakeUp Media®. Vielen Dank!

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Philipp Tusch
twitter Google app.net mail

49 Kommentare zu dem Artikel "OS X 10.10.3: Erster Blick auf Apples Foto-App für Mac"

  1. Heinz 5. Februar 2015 um 19:16 Uhr ·
    Kann man die Fotos trotzdem noch über Lightning importieren?
    iLike 3
    • Name* 5. Februar 2015 um 21:13 Uhr ·
      Ja
      iLike 0
    • Unsigned Integer 5. Februar 2015 um 23:07 Uhr ·
      Wenn dann geht das selbst über „Digitale Bilder“
      iLike 0
  2. Max 5. Februar 2015 um 19:16 Uhr ·
    Was würdet ihr sagen ? Läuft das Programm schon soweit stabil das importieren der Mediathek lohnt ? Oder sind Abstürze eher noch die Regel wie die Ausnahme ? Würde mich über ein kurzes Feedback freuen :)
    iLike 3
    • Nik 5. Februar 2015 um 19:20 Uhr ·
      Ich selber vertraue noch nicht drauf, weil ich bei der letzten BETA eher schlechte Erfahrungen gemacht habe.
      iLike 1
    • Jonas 5. Februar 2015 um 19:27 Uhr ·
      Natürlich läuft es nicht stabil…
      iLike 8
    • Lasse 5. Februar 2015 um 21:17 Uhr ·
      Ich hab mir die Beta geladen und die Foto App läuft ohne jeden ruckler! Abstürze hatte ich generell noch mit absolut KEINER Yosmite Beta das einzige was nervt ist das Schei*** WLAN aber naja wozu gibt es Kabel ;) Also falls du Apple iOS oder OSX Dev bist kannste es auf jeden Laden!
      iLike 5
      • Max 5. Februar 2015 um 21:29 Uhr ·
        Danke für die Info :) Habe es mir auch schon runtergeladen und bin echt begeistert hier und da mal ein wirklich kleiner Anzeigenfehler aber wirklich nichts dramatisches Läuft einwandfrei !!
        iLike 1
      • fuckmicrosoft 5. Februar 2015 um 21:36 Uhr ·
        @lasse ist das wlan immer noch scheisse??:(
        iLike 2
    • Dr Zee 6. Februar 2015 um 03:03 Uhr ·
      leider läuft neuerdings Software von Apple nicht mehr stabil (iOS 8, Yosemite). Und wenn ich höre „has been engineered from the ground up „, dann wir mir Angst und Bange.
      iLike 1
  3. Ingo 5. Februar 2015 um 19:21 Uhr ·
    Mich würde interessieren, ob man die Hauptsammlung mit allen RAWs auch auf dem Mac als „Hauptlagerplatz“ haben kann und dennoch alle Fotos in Sync mit iPhone und iPad hat.
    iLike 2
  4. Jonas 5. Februar 2015 um 19:29 Uhr ·
    Wow, bin begeistert. Hört sich an, als ob es extrem einfach zu bedienen ist und trotzdem viel drauf. Und endlich sind jetzt die Fotos vom Mac und iOS gleich. Super Sache
    iLike 11
  5. Tester 5. Februar 2015 um 19:32 Uhr ·
    irgendwann fließen OS X und iOS zusammen…
    iLike 2
    • Tester 5. Februar 2015 um 19:33 Uhr ·
      Aber es wurde auch echt Zeit für ne neue App. IPhoto hat mir nie gefallen
      iLike 17
  6. David 5. Februar 2015 um 19:36 Uhr ·
    Hauptsache, die Mediathek kann auch lokal gespeichert sein. Fast 300 GB in der Cloud ist für mich nicht erstrebenswert.
    iLike 11
  7. Agent Zuckerguss 5. Februar 2015 um 19:36 Uhr ·
    Ich will meine Bilder aber nicht in der Cloud haben. Die ist dann sofort voll! Kann man das dann ausschalten.
    iLike 3
    • iSascha 5. Februar 2015 um 19:42 Uhr ·
      Ja in den Einstellungen iCloud Beta deaktivieren.
      iLike 4
  8. Heinz 5. Februar 2015 um 19:48 Uhr ·
    Können auch die open Beta user dieses update installieren?
    iLike 2
    • fuckmicrosoft 5. Februar 2015 um 20:46 Uhr ·
      noch nicht
      iLike 0
  9. Lasse 5. Februar 2015 um 19:52 Uhr ·
    Geil Das lade ich mir jetzt mal
    iLike 4
  10. M-S-G 5. Februar 2015 um 20:11 Uhr ·
    Auch schon für die Public Beta?
    iLike 3
    • Tester 5. Februar 2015 um 20:23 Uhr ·
      Nein, aber das wird noch kommen
      iLike 1
      • M-S-G 6. Februar 2015 um 09:17 Uhr ·
        Danke
        iLike 0
  11. Norman 5. Februar 2015 um 20:17 Uhr ·
    Ich würde gerne wieder weg von Lightroom. Dafür muss aber dringend am Funktionsumfang geschraubt werden. Hätte man nicht Aperture mit dieser neuen Photos-Mediathek weiterentwickeln können?
    iLike 0
  12. FLO 5. Februar 2015 um 20:23 Uhr ·
    Cool! Ich freu mich!
    iLike 1
  13. fuckmicrosoft 5. Februar 2015 um 20:42 Uhr ·
    Ahh endlich eine foto app den iphoto ist richtig scheisse auf dem mac ich wollte mein schön sortiertes album in iphoto importieren doch dann hat es mir alles durcheinander gebracht
    iLike 1
  14. Tobi 5. Februar 2015 um 20:56 Uhr ·
    Gibt es eine Alternative für imodzone, bezüglich des Downloads?
    iLike 2
  15. Max-BW 5. Februar 2015 um 22:15 Uhr ·
    Mal kurz was anderes. Hat jeman ein genauere Infos zum letzten whatsapp Update?
    iLike 0
  16. samed 5. Februar 2015 um 22:21 Uhr ·
    Hi leute, mein iphone 5s ruckelt manchmal beim homescreen beim wischen also nur beim wischen . Kann mir einer helfen habe alles versucht
    iLike 0
    • Yannik 6. Februar 2015 um 16:23 Uhr ·
      Yo wegschmeißen. :D
      iLike 0
  17. iMensch 5. Februar 2015 um 22:24 Uhr ·
    Hallo :D Ich wollte fragen, ob es nun endlich mit dieser neuen Fotos-App wieder möglich ist, die Veränderungen an Bildern, die man am iPhone angewendet hat, mitzuübertragen (per Lightning)? Weil bei der aktuellen iPhotos App ist es nicht möglich :(
    iLike 1
    • steffenbien 5. Februar 2015 um 23:49 Uhr ·
      also: der Weg vom Mac zur iCloud und von der iCloud weiter zum iPhone geht. Habe gerade 140 GB – das heißt habe begonnen – meine Aperture-Mediathek zu „Fotos“ zu importieren (Import ging recht schnell) und nun in die iCloud hochzuladen. Jedes Foto und Video, jedes Ereignis aus Aperture, jedes Gesicht, Schlagwort, Ort etc. taucht nach und nach in der iCloud und auf meinem iPhone auf. Spitze! Und die Bearbeitungsmöglichkeiten sind ziemlich an Aperture angelehnt – also mehr als in iPhoto. Auch Bücher, Kalender, etc. kann man schon in „Fotos“ erstellen…
      iLike 2
    • iMensch 6. Februar 2015 um 09:03 Uhr ·
      Danke für die Antwort!!! Dass das alles über iCloud funktioniert ist mir klar… Ich meinte aber das Problem, dass seit Yosemite Veränderungen, die ich an meinem iPhone gemacht habe (Filter etc.) beim Importieren der Fotos (per Lightning) in iPhoto nicht übernommen werden. (Ich nutze iCloud nicht) Ist der Fehler bei der Fotos-App behoben?
      iLike 1
      • steffen 6. Februar 2015 um 13:41 Uhr ·
        Das kann ich dir leider nicht sagen, da mein iPhone / iPad ausschließlich kabellos mit iTunes und nur per iCloud mit Aperture und iPhoto verbunden sind. Sorry.
        iLike 0
  18. Freak 5. Februar 2015 um 23:59 Uhr ·
    Ich kann nicht glauben das diese ‚Foto‘ App besser werden soll als iPhoto oder Aperture. Apple hat es schon bei iOS verkakt…
    iLike 1
    • Steffenbien 6. Februar 2015 um 00:37 Uhr ·
      Besser als IPhoto ist nicht schwer und das ist die App auch deshalb schon, weil man sehr viel mehr bearbeiten kann. Außerdem reagiert sie auch mit meinem 18.000 Fotos und über 350 Videos bisher sehr flott. Und endlich sind überall die gleichen Fotos. Funktioniert eigentlich für eine Beta alles recht gut.
      iLike 0
      • daniel 6. Februar 2015 um 05:52 Uhr ·
        ist es ein ersatz fuer aperture? oder ein wuerdiger nachfolger? ich habe eine sammlung von ca. 55’000 photos. die sind zu 80% bearbeitet. einige mit den nik software plug ins, andere mir photoshop. ich kann mir im moment nicht recht vorstellen das es eine weiterentwicklung von aperture ist. so weit ich das gesehen habe im youtube video von „hands-on with apple photos for mac“. wie ist deine einschaetzung ueber die „photo app 2015“? vielen dank im voraus fuer deine antwort :-) !!
        iLike 0
  19. chris 6. Februar 2015 um 00:07 Uhr ·
    Bitter finde ich die Tatsache das die Foto- App für Mac wahrscheinlich als kostenloses Update kommt, und die Leute die aktuell Aperture nutzen mal viel Geld für die software gezahlt haben. Schon sch….
    iLike 0
    • Steffenbien 6. Februar 2015 um 00:34 Uhr ·
      Also bisher war es doch so, dass man das Geld wiederbekommen hat. Als Pages und Co. kostenlos wurden gab’s dass Geld doch auch wieder.
      iLike 0
      • M-S-G 6. Februar 2015 um 09:19 Uhr ·
        Ich hab nix wieder bekommen. Wann erfolgt da die Gutschrift? Warte schon 2 Jahre
        iLike 0
  20. Cyrus 6. Februar 2015 um 00:22 Uhr ·
    hi Leute, ich habe im Moment das Problem, dass wenn ich meine Fotos vom iphone importiere ich alle Filter, die ich verwendet habe verliere und die Bilder in Original Version ohne Filter Bearbeitung im mac erscheinen. Kann mir jemand helfen? Ich hab ein iPhone 5 und einen Mac, alle beide auf dem neusten OX
    iLike 4
  21. iMensch 6. Februar 2015 um 08:51 Uhr ·
    das Problem habe ich auch :(
    iLike 1
  22. Thomas 6. Februar 2015 um 16:12 Uhr ·
    Weiß einer der Beta-Tester zufällig, ob ich wie bei Aperture das Original-Bild auf einer externen Festplatte speichern kann und nur die Mediathek (ohne Originale) auf der internen Platte liegt? Bei Aperture hieß die Option soweit ich es in Erinnerung hatte: „Neuer Speicherort für Originale“
    iLike 0
    • Steffen 6. Februar 2015 um 16:35 Uhr ·
      Die Funktion habe ich bisher noch nicht entdeckt…sprich: nein, bisher nicht eingebaut
      iLike 0
    • Steffen 6. Februar 2015 um 16:37 Uhr ·
      bisher nicht eingebaut – ist aber alles in allem für eine Beta 1 ziemlich viel drin und funktioniert gut.
      iLike 0
  23. Martin 6. Februar 2015 um 19:56 Uhr ·
    Gibt es die in iPhoto und Aperture vorhandene Weltkarte noch? Dort wurden alle Orte anzeigt, von denen GPS-Daten der Fotos vorhanden sind. Jetzt sieht es so aus, als ob wie bei iOS nur noch die einzelnen Momente in Karten dargestellt werden.
    iLike 0
    • Simon 8. Februar 2015 um 11:22 Uhr ·
      …man kann doch auch bei iOS von „Momente“ zurück auf „Sammlungen“ und auf „Jahre“ und in jedem Bereich kann man die Weltkarte für die enthaltenen Bilder anzeigen. Was mich interessiert… wenn die Bilder, welche ich mit dem iPhone mache über iCloud direkt auf Mac und iPad sind finde ich super. Geht es aber, dass man dann in Fotos unter Yosemite Alben, und Ereignisse nur lokal speichert und nicht mehr in der iCloud belässt?
      iLike 0
  24. Julius 8. Februar 2015 um 09:52 Uhr ·
    Wie habt ihr den Import von Aperture bewerkstelligt? Ich finde nirgends eine entsprechende Option, und automatisch wurde da nichts gemacht… :(
    iLike 0
  25. Martin 17. April 2015 um 11:40 Uhr ·
    Warum um alles in der Welt hat Apple die Orte Darstellung geändert ??? Die Weltkarte mit den roten Punkten war doch einfach nur perfekt. Man hatte den Überblick über alle jemals aufgenommen Bilder die mit GPS Tracking fotografiert wurden. Jetzt hat man den gleichen, komplett unübersichtlichen Blödsinn mit den kleinen Bildchen wie bei IOS. Angeblich kann man keine Bilder mehr im Nachhinein mit GPS/Ortsdaten versehen und man hat auf der Karte immer nur die Übersicht von Bildern maximal eines Jahres. Hallo Apple: Es soll auch Menschen geben die viel unterwegs sind und für die die bisherige Lösung der Orte features einfach nur perfekt war. Warum tut man hier gutes einfach nur verschlechtbessern nur um die gleiche unsinnige Darstellung wie bei IOS zu haben ? Bei I phone oder Pad interessiert mich das recht wenig, aber bitte Apple, auf meinem Mac will ich diesen Schwachsinn nicht haben ! Also, bitte bitte ganz schnell ein update nachschieben worin alle Orte Features wieder so sind wie bei i photo !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! DANKE APPLE !!!
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.