ANZEIGE: Home » Tellerrand » NFC auf dem iPhone: Was ist das und wie nutzt man es?

NFC auf dem iPhone: Was ist das und wie nutzt man es?

Ein überaus nützliches Feature, welches allerdings nicht alle iPhone-User kennen, ist die NFC-Funktion. Diese ist dank eines NFC-Chips seit dem iPhone 6 mit an Bord und ermöglicht die Bezahlung mittels Apple Pay. Doch was ist NFC überhaupt, wie funktioniert das Feature und wie kann dieses auf dem iPhone aktiviert werden.

Was genau versteht man unter NFC?

Zunächst einmal möchten wir Ihnen die wichtigsten Infos über NFC mit auf den Weg geben, damit Sie wissen, was es mit der Technologie überhaupt auf sich hat. Die Abkürzung NFC steht für Near Field Communication, was auf Deutsch so viel wie Nahfeldkommunikation bedeutet. NFC ermöglicht es Geräten wie Smartphones, Laptops oder Tablets miteinander zu kommunizieren. Die Technologie stammt aus dem Bereich der Radiofrequenz-Identifikation. Viele Karten zur Überwindung automatischer Zugangskontrollen verfügen ebenfalls über einen NFC-Chip. Ein wenig erinnert die NFC-Technologie an die RFID-Technologie, allerdings ist die Reichweite der NFC-Technologie mit gerade einmal vier Zentimetern äußerst gering. Aus diesem Grund muss sich das iPhone zur Zahlung an einem Terminal nah an diesem befinden. Das hat allerdings zugleich auch den Vorteil, dass die Daten während des Bezahlvorgangs nicht aus großer Entfernung ausgelesen werden können, was zu einer höheren Sicherheit beiträgt.

So funktioniert die NFC-Technologie

Über den NFC Chip in einem iPhone wird eine drahtlose Verbindung zur Verfügung gestellt. Wird der NFC-Chip durch einen anderen Chip aktiviert, können zwischen zwei Geräten kleine Datenmengen übertragen werden. Hierbei ist es wichtig, darauf zu achten, dass die beiden Geräte nicht mehr als 4 Zentimeter voneinander entfernt sind. Im Gegensatz zu einer Bluetooth-Verbindung ist kein Pairing nötig, damit zwei Geräte eine Verbindung untereinander herstellen können.

NFC und iPhone

Nachdem wir Ihnen bereits verraten haben, worum es sich bei der NFC-Technologie handelt und wie diese funktioniert, möchten wir Ihnen nun noch verraten, wie Sie NFC auf dem iPhone aktivieren und nutzen können.

Welche iPhones unterstützen NFC?

Die ersten NFC-fähigen Smartphones wurden bereits im Jahr 2008 vorgestellt, doch erst 2014 verbaute Apple in dem iPhone 6 einen NFC-Chip. Seitdem werden sämtliche Modelle von Apple mit einem solchen Chip ausgestattet, wodurch Apple-User die Möglichkeit haben, mit ihrem Smartphone zu bezahlen.

https://pixabay.com/de/photos/iphone-smartphone-apps-apple-inc-410324/

Wie aktiviert man NFC auf dem iPhone?

Während auf dem iPhone 6 Apps von Drittanbietern benötigt werden, um die NFC-Funktion zu nutzen, können alle Modelle seit dem iPhone 7 Daten per NFC standardmäßig auslesen. Zu diesem Zweck kann die Funktion im Kontrollzentrum des iPhones über das NFC-Symbol aktiviert werden. Anschließend muss das Smartphone nur noch vor ein NFC-Tag oder ein NFC-Lesegerät gehalten werden, um die jeweilige Aktion auszuführen. Bei wem sich kein NFC-Button im Kontrollmenü befindet, der kann diesen in den Einstellungen ganz leicht aktivieren.

Kurzbefehl-Automation mit NFC

Mit der iOS-Version 13.1 wurde die Kurzbefehle-App zu dem Apple-Betriebssystem hinzugefügt. Dadurch können Automationen deutlich einfacher erstellt und aufgerufen werden. Die neusten iPhone-Modelle ermöglichen sogar das Aufrufen von Automationen durch NFC-Tags, wodurch beispielsweise Lichter an- oder ausgeschaltet und Songs abgespielt werden können, sobald das iPhone an das jeweilige NFC-Tag gehalten wird.

Ein NFC-Tag auslesen und beschreiben

Wer ein iPhone 7 oder ein Gerät mit iOS 13 besitzt, der kann sich aus dem App-Store von Apple eine NFC-Reader-App herunterladen, um dadurch ebenfalls dazu in der Lage zu sein, NFC-Tags in der Kurzbefehle-App zu beschreiben und auszulesen. Von älteren Modellen wird das Beschriften und Auslesen von NFC-Stickern dagegen nicht unterstützt.

Anwendungsmöglichkeiten von NFC

Die NFC-Technologie ermöglicht nicht nur die Bezahlung mittels Apple Pay, Google Pay, Samsung Pay und andere digitale Geldbörsen, sondern auch die Verbindung des iPhones mit Lautsprechern. Zudem können NFC-fähige Geräte im öffentlichen Nahverkehr als Fahrschein genutzt werden und auch für Mitgliedsausweise und Kundenkarten wird die NFC-Technologie verwendet.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Toni Ebert
twitter Google app.net mail

Kommentarfunktion ist leider ausgeschaltet.