Neujahr: WhatsApp erweitert Kapazitäten – wie ihr euch sonst noch vorbereiten könnt

Pünktlich zum Jahreswechsel hat WhatsApp seine Kapazitäten ausgebaut. Das ließ Mitbegründer Brian Acton gegenüber Whatsappen.nl verlauten. Auch ein extra Teammitglied steht bereit, falls etwas passieren sollte.

WhatsApp rechnet damit, dass in 24 Stunden gut 50 Milliarden Nachrichten verschickt werden – davon unzählige Bilder. Die Stabilität des mobilen Netzes liegt aber nicht in seiner Hand, so Acton weiter. Zwar erhöhen auch die Mobilfunkbetreiber ihre Serverkapazitäten für Silvester, dennoch kann es vielerorts dauern, bis die Nachricht ankommt. Gleiches gilt für die SMS. Die Deutschen werden etwa 320 Millionen Kurznachrichten allein in der Silvesternacht verschicken. Verloren gehen sie aber auf keinen Fall: Die SMS kommen in eine Warteschleife und werden nacheinander abgearbeitet.

Neujahrstweet oder Facebookpost

Wer pünktlich zum neuen Jahr neben einer SMS vielleicht auf einen Neujahrstweet oder einen Post auf Facebook steht, dem empfehlen wir den „Wenn das, dann das“-Service IFTTT. Dort können mit den passenden Rezepten automatisch Neujahrsgrüße abgeschickt werden: Auf Facebook oder auf Twitter.

Bleigießen – aber virtuell

Für diejenigen, die diesmal auf die richtige Ausstattung zum traditionellen Bleigießen verzichtet haben, lohnt sich auch ein Blick in die virtuelle Version des Orakel-Brauchtums. „Bleigießen 2014“ ist kostenlos, finanziert sich jedoch über InApp-Käufe. Die universale App bietet ein umfangreiches Lexikon über die vorher virtuell erstellten Formen und zeigt euch, was euch 2014 erwartet. Drei Bleistücke sind gratis. Wer mehr Gäste hat, muss sich für 89 Cent 24 weitere zulegen. Viel Spaß dabei:

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-(

Hoffen, dass iOS standhält

Ansonsten bleibt nur noch zu hoffen, dass iOS mit dem Jahreswechsel zurechtkommt. Falls ihr auf einen Wecker angewiesen sein solltet, empfehlen wir euch einen anderen als den von iOS zu nehmen, bzw. einen wiederkehrenden Wecker zu simulieren – Einzel-Wecker sind es, die am meisten Probleme machen. Im letzten Jahr ging zum Glück alles gut. Aber auch der Nicht-Stören Modus leidet unter dem Jahreswechsel und verweigerte zuletzt die automatische Deaktivierung. Geplante Auszeiten können also vorübergehend ausgestellt werden, damit ihr ohne große Probleme in das neue Jahr starten könnt.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Robert Tusch
twitter Google app.net mail

12 Kommentare zu dem Artikel "Neujahr: WhatsApp erweitert Kapazitäten – wie ihr euch sonst noch vorbereiten könnt"

  1. Hannes 31. Dezember 2013 um 09:36 Uhr ·
    Ifttt nutz ich das läuft eh perfekt
    iLike 0
  2. Lukas 31. Dezember 2013 um 09:44 Uhr ·
    Ich ruf einfach um eins mal an dann hat’s sich :)
    iLike 0
  3. Bryan 31. Dezember 2013 um 09:50 Uhr ·
    Wie kann der „Nicht Stören“ Modus und ein Wecker die Stabilität von iOS beeinflussen?
    iLike 0
    • Lukas 31. Dezember 2013 um 11:01 Uhr ·
      iLike 0
  4. I user 31. Dezember 2013 um 10:36 Uhr ·
    Bleigießen am iPad????????????XD
    iLike 0
  5. Nicolas 31. Dezember 2013 um 11:22 Uhr ·
    Irgendwie wird jedes Jahr gewarnt und ich muss sagen, dass ich seit 2 Jahren keine Probleme mehr feststellen konnte. Sogar um Punkt 12 Uhr hatte ich VOLLEN Empfang und sogar das Mobile Internet blieb bei mir auf 3G.
    iLike 0
    • Name 31. Dezember 2013 um 16:48 Uhr ·
      Es geht nicht um den Empfang, sondern um die Überlastung von Funkzellen. Die Funkzellen stürzen nicht ab (und du hast dann kein Signal), sondern sind einfach langsam. Teilweise in Stadien braucht eine SMS 15+ Minuten.
      iLike 0
  6. Virion 31. Dezember 2013 um 12:02 Uhr ·
    Ich hoffe der Wecker bleibt so wie er jetzt ist sonst komme ich jeden morgen zu spät zur Schule :o
    iLike 0
    • Felix 1. Januar 2014 um 14:14 Uhr ·
      Noch hast du ja Ferien ;)
      iLike 0
  7. Neuer 31. Dezember 2013 um 12:23 Uhr ·
    Das Bleigießen geht bei mir nicht. Weder mit kippen noch mit streichen bekomm ich das flüssige Blei in die Wasserschüssel.
    iLike 0
    • Robert 31. Dezember 2013 um 12:51 Uhr ·
      @Neuer Du musst das Gerät dazu komplett drehen (180 Grad)
      iLike 0
  8. Andy 31. Dezember 2013 um 15:43 Uhr ·
    Wieso ist der Wecker davon abhängig? Ich verstehe es nicht !!!
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.