Home » Apple » Marc Newson: Apple nimmt Star-Designer unter Vertrag

Marc Newson: Apple nimmt Star-Designer unter Vertrag

Mit Marc Newson hat sich Apple in diesen Tagen einen neuen Star-Designer geangelt, der nicht nur durch seine Fähigkeiten ein besonderer Gewinn für das Unternehmen ist. Seit Jahren arbeitet er bereits außerhalb der Konzerntätigkeit mit Jony Ive zusammen – etwa bei dieser Charity-Aktion.

Bekannt geworden ist Newson mit Objekten im futuristischen, luxuriösen Stil aus so gut wie allen Lebensbereichen. Er gilt als einer der besten Produkt-Designer seiner Generation, wurde mehrfach bereits mit Preisen gekrönt und 2005 von der TIME zu den 100 einflussreichsten Persönlichkeiten gezählt. Seine Werke stehen mitunter im berühmten New Yorker Museum of Arts.

Die Verpflichtung hat Apple bereits gegenüber dem Portal Vanityfair offiziell bestätigt. Newson wird direkt in das Designteam Ives aufgenommen, arbeitet jedoch "im Außendienst" in Großbritannien. Trotzdem wolle er mehrmals in das Hauptquartier nach Cupertino reisen, um an Meetings teilzunehmen. Jony Ive kommentiert den Neuzugang euphorisch:

Marc is without question one of the most influential designers of this generation. He is extraordinarily talented. We are particularly excited to formalize our collaboration as we enjoy working together so much and have found our partnership so effective.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Robert Tusch
twitter Google app.net mail

13 Kommentare zu dem Artikel "Marc Newson: Apple nimmt Star-Designer unter Vertrag"

  1. dsTny 6. September 2014 um 07:42 Uhr ·
    Finde ich sehr gut. Da das Design Team mittlerweile auf so vielen Hochzeiten tanzt, kann eine zweite Meinung neben Ive hilfreich sein – für Ive selbst, für Apple und im Endeffekt auch für Kunden :)
    iLike 51
  2. Mikett 6. September 2014 um 07:52 Uhr ·
    Vielleicht wird dann das iPhone 7 wieder ein Hingucker -:)))
    iLike 33
    • Apfelpetra 6. September 2014 um 09:18 Uhr ·
      Cool..
      iLike 5
    • TM 6. September 2014 um 13:45 Uhr ·
      Zu 100% wird das iPhone 6 vorgestellt
      iLike 2
    • mak 6. September 2014 um 14:03 Uhr ·
      Sehe ich auch so: das neue OS sieht schon sehr vielversprechend aus, selbst ohne iPhone 6. Alles andere wird sich zeigen. Das Gejammer über ungelegte Eier mag ja modern sein, schön ist es nicht.
      iLike 1
  3. Jannis Küsel 6. September 2014 um 10:12 Uhr ·
    Kommt schon das 7? Hab ich ja voll verpennt
    iLike 4
  4. Nick 6. September 2014 um 11:20 Uhr ·
    Ich sehs kommen. Ive wird bald aufhören. Der sucht sich jetzt schon seinen Rohdiamanten, den er in 1 oder 2 Jahren ausbilden kann und geht selbst in den Ruhestand. Wie sagt man so schön, man soll aufhören, wenns am schönsten ist.
    iLike 0
    • TM 6. September 2014 um 11:29 Uhr ·
      Jony Ive ist 47, Marc Newson 51. die werden beide noch nicht so schnell in Rente gehen und da wird sich auch keiner plötzlich nur noch auf seinen Lorbeeren ausruhen, weil er keinen Bock mehr aufs arbeiten hat…
      iLike 12
    • mak 6. September 2014 um 14:07 Uhr ·
      Wenn überhaupt, dann würde er sich neue Aufgabengebiete suchen, aber sicher nicht vorzeitig mit seinem Beruf aufhören. Es sei denn, es gäbe zwingende (gesundheitliche) Gründe. Ive ist Gestalter, durch und durch. Und Newson ausbilden? Sorry, der ist fertiger Designer mit allem, was man sich als Hersteller wünschen kann. Bestenfalls wird er in die Apple-Philosophie eingwiesen. Mehr aber auch nicht.
      iLike 7
  5. mak 6. September 2014 um 14:01 Uhr ·
    »Seine Werke stehen mitunter im berühmten New Yorker Museum of Arts.« Mitunter? Also nur manchmal … das meint Ihr doch sicher wieder ganz anders, dann schreibt es bitte auch so. Liest denn hier niemand Korrektur?
    iLike 0
    • TM 6. September 2014 um 16:02 Uhr ·
      Wieso, stimmt doch, der ist bestimmt nicht Teil der Dauerausstellung sondern manchmal in Sonderausstellungen vertreten, also ist „mitunter“ das richtige Wort
      iLike 4
    • LukasDasOriginal 6. September 2014 um 17:34 Uhr ·
      Mitunter, also nicht immer. Völlig richtig
      iLike 1
  6. Äppler 6. September 2014 um 18:16 Uhr ·
    Hoffentlich übernimmt Newton das Softwaredesign.
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.