Home » Betriebssystem » macOS Sierra: „Night Shift“ wohl nur bei neueren Geräten

macOS Sierra: „Night Shift“ wohl nur bei neueren Geräten

Shortnews: Die von Apple in macOS 10.12.3 eingeführte „Night Shift“-Funktion bleibt älteren Macs zunächst vorenthalten. Dies geht aus Berichten von Entwicklern hervor, die die Version testen. Apple selbst hat sich zur Kompatibilität noch nicht geäußert.

night-shift-mac-1

Daher bleibt unklar, ab welchen Macs genau der Blaulichtfilter funktioniert. Dem Vernehmen nach können alle Macs ab 2012 den augenschonenden Nachtmodus aktivieren. MacBooks, iMacs und Mac minis, die vorher auf den Markt kamen, müssen zunächst auf die Funktion verzichten – auch wenn sie macOS 10.12.3 selbst noch unterstützen. Allerdings kann sich dies im Laufe der Beta-Phase noch ändern.

Auch bei iOS-Geräten zieht Apple eine Grenze. Dort setzt Apple einen 64-Bit-Prozessor voraus, also ein Gerät mit mindestens einem A7-Chip. Der Nachtmodus fehlt daher auf dem iPhone 5 und iPhone 5c.

Mit Night Shift lässt sich der Blauanteil des Mac-Displays wie beim iPhone oder iPad reduzieren, um so in dunklen Räumen die Augen zu schonen. Zudem ist eine Reduzierung des Blaulichts förderlich für den Schlaf.

Night Shift im Video

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Robert Tusch
twitter Google app.net mail

15 Kommentare zu dem Artikel "macOS Sierra: „Night Shift“ wohl nur bei neueren Geräten"

  1. Malte 27. Januar 2017 um 14:32 Uhr ·
    f.lux ….
    iLike 26
  2. Michel 27. Januar 2017 um 15:09 Uhr ·
    So lange es mein Mini noch unterstützt stört mich das erstmal nicht. ?
    iLike 1
  3. Ionensturm 27. Januar 2017 um 15:18 Uhr ·
    Na, wer hat’s euch gesagt?
    iLike 5
    • Jo 27. Januar 2017 um 16:17 Uhr ·
      Beta 1 hat es gesagt? Evtl. sagt Beta 2 schon wieder etwas anderes.
      iLike 7
      • Ionensturm 28. Januar 2017 um 08:40 Uhr ·
        Träum weiter.
        iLike 1
  4. H.L 27. Januar 2017 um 16:04 Uhr ·
    Ich brauche es nicht. Das wäre nur für die tragbaren Macs sinnvoll
    iLike 0
    • ProfDr 27. Januar 2017 um 16:32 Uhr ·
      Weil man mit einem Stationären nicht am Abend was macht? Aha…
      iLike 28
      • Didius 28. Januar 2017 um 12:57 Uhr ·
        Also wenn man an einem Computer arbeitet, sollte man doch auf entsprechende Umgebungsbeleuchtung achten. Wer abends im Dunkeln sitzt und dann Nightshift aktiviert, der hat schon allein in seiner Umgebung einen großen Fehler gemacht. Nightshift auf einem Arbeitsgerät ist Unfug. Das heisst natürlich nicht, dass es Leute geben wird, die das benutzen. Die iOS und macOS Welt ist voll von Funktionen, die man nutzen „kann“, die aber recht wenig bringen…
        iLike 1
      • Steffen 29. Januar 2017 um 23:12 Uhr ·
        Ich will nicht wissen wie es bei dir Abends aussieht, ich finde Night Shift echt klasse!
        iLike 0
  5. Pat 27. Januar 2017 um 16:55 Uhr ·
    Das Urin gelb stört mich “ nur auf mich bezogen “ eh! Habe das auf dem Phone nie an!
    iLike 5
  6. Stephan 27. Januar 2017 um 18:20 Uhr ·
    Dieser sich immer weiter ausbreitende Wust von: die Softwareversion „x“ funktioniert nur mit dem Gerät „y“, vorausgesetzt Apple läßt den Faktor „z“ aus dem Spiel, ist doch nur noch in schlechter Witz!
    iLike 6
    • Didius 28. Januar 2017 um 13:01 Uhr ·
      Richtig! Heute weiß doch niemand mehr, welche Funktion x auf welchem Gerät y überhaupt noch unterstützt wird. Wer nicht alle Apple Geräte nur aus der neusten Generation besitzt, wird viele Funktionen gar nicht mehr nutzen, weil sie nur auf einem Teil der Geräte überhaupt zur Verfügung steht. Und wir reden heute eben nicht nur über 1-2 Funktionen. Mittlerweile gibt es ein recht umfangreiches Paket an Funktionen, die nur auf bestimmten Geräten funktionieren. Das ist eine totale Katastrophe, die man in Cupertino gar nicht sieht, weil die Spacken dort natürlich nur Geräte haben, die keinesfalls älter als 1-2 Jahre sind. „Normale“ Menschen nutzen aber ihre Apple Produkte länger, weil die nunmal auch ein Vermögen kosten und alles andere wirtschaftlicher Wahnsinn ist (Apple Fanboys und Evangelisten natürlich ausgenommen. Die kaufen alles und ständig, koste es, was es wolle)
      iLike 3
  7. Andi68 27. Januar 2017 um 18:31 Uhr ·
    War Anfangs auch skeptisch, nun nutze ich Nightshift (etwas weisser eingestellt) auf meinem iPhone und neu auch auf meinem iMac. Es ist wirklich brauchbar und schont die Augen. Zudem ist die Intensität regelbar, von Gelb keine Spur. Ja natürlich macht es auch auf stationären Geräten Sinn. Auch die werden mal im Dunkeln betrieben.
    iLike 0
  8. neo70 27. Januar 2017 um 18:56 Uhr ·
    Da haben wir haber mit dem MBPr Late 2012 Glück gehabt ?
    iLike 0
  9. Jop 28. Januar 2017 um 14:51 Uhr ·
    Weiß einer was das kürzlich veröffentlichte Netzbetreiberupdate der Telekom (27.2) beinhaltet? WLAN call für iPhone 5S?
    iLike 1

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.