macOS Catalina: Ohne iTunes, mit iPad als Zweitbildschirm und weiteren Neuerungen

Apple hat macOS 10.15 vorgestellt. Wie erwartet, trennt Apple iTunes in verschiedene Apps auf und bringt neue Apps für Musik, TV und Podcasts.

Apple hat heute Abend natürlich auch eine neue macOS-Version vorgestellt. Namenstechnisch bleibt man dabei in der Heimat Kalifornien: macOS 10.15 heißt Catalina. Auch hier waren einige der Neuerungen bereits bekannt, andere nicht.

Wie erwartet gibt es nun faktisch kein iTunes mehr. An seine Stelle tritt eine neue Musik-App, wie bereits vermutet. Ebenfalls neu ist die erwartete TV-App, auch eine Podcasts-App gibt es nun und die bietet etwas überraschendes: Eine neue Suchfunktion, die nicht nur nach Titeln oder Sendungsnamen sucht, sondern auch die Inhalte – ja das gesprochene Wort selbst – durchsuchen kann. Solche Funktionen gibt es bereits, aber nur als Spezialanwendungen, etwa für Journalisten. Es wird spannend sein zu sehen, wie leistungsfähig dieses Feature ist.

iPad als zweiter Bildschirm

Wie ebenfalls erwartet, wird es möglich, das iPad als zweiten Bildschirm zu nutzen. Das Feature heißt Sidecar und erlaubt es, den Desktop auf ein angeschlossenes iPad auszuweiten.

Synchronisierung von Geräten jetzt im Finder

Spannend war im Vorfeld die Frage: Wenn iTunes stirbt, wie werden dann Geräte synchronisiert? Apples Antwort: Nicht über eine App. Der Prozess wird künftig einfach in der Seitenleiste im Finder angestoßen – gut gelöst.

macOS Catalyst – Apple

Das Projekt, das bislang als Marzipan bekannt war und das die Entwicklung von Apps für iOS und macOS in einem Aufwasch ermöglicht, kommt nun einen Schritt weiter, aber unter anderem Namen.
Es heißt nun Catalyst und Apple erhofft sich eine weltweite Welle der Begeisterung unter den Entwicklern.

Den Artikel werden wir weiter aktualisieren…

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

5 Kommentare zu dem Artikel "macOS Catalina: Ohne iTunes, mit iPad als Zweitbildschirm und weiteren Neuerungen"

  1. DK 3. Juni 2019 um 21:23 Uhr · Antworten
    Weiss man was mit dem iTunes-Store auf dem Mac passieren wird?
    iLike 6
  2. Robin 3. Juni 2019 um 22:26 Uhr · Antworten
    Was passiert mit iTunes für Windows?
    iLike 7
  3. skymind 4. Juni 2019 um 11:31 Uhr · Antworten
    Ist schon bekannt, welche Macs noch alle unterstützt werden?
    iLike 2
  4. MSG 4. Juni 2019 um 13:38 Uhr · Antworten
    Und wie sieht das bei Windows aus? Wird itunes hier auch aufgesplittet ?
    iLike 1
    • Lukas Gehrer 4. Juni 2019 um 14:38 Uhr · Antworten
      Nein iTunes für Windows soll bleiben soweit :-)
      iLike 1