Knappes Rennen: Android Auto vs. Apple CarPlay

carplay

Sowohl Google als auch Apple haben in diesem Jahr eine Offensive gestartet, um ihr System ins Auto zu bringen. Viele Hersteller haben bereits aufgerüstet und unterstützen entweder Android Auto oder Apples CarPlay, die meisten aber laufen mit beiden Diensten – je nach dem, welches Smartphone verbunden wird.

Als Rausschmeißer zur Arbeitswoche haben wir ein knapp achteinhalb Minuten langes Video für euch. Im Hyundai Sonata hat Dom Esposito die beiden Services auf die Probe gestellt und nacheinander Googles und Apples Lösung vorgestellt. Klar, dass die Funktionen recht ähnlich sind, die Unterschiede im Design sind jedoch signifikant. Seht selbst:

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Philipp Tusch
twitter Google app.net mail

16 Kommentare zu dem Artikel "Knappes Rennen: Android Auto vs. Apple CarPlay"

  1. Hessekaja 28. November 2014 um 21:38 Uhr ·
    Optisch macht Apple vieles ‚richtiger‘ als Google. Die Anwendungen werden auf das absolut wenige wichtige begrenzt um während der Fahrt den überblick zu behalten. Dennoch fürchte ich mich in beiden Fällen vor der Landstraßenahrt mit Gegenverkehr
    iLike 26
    • Chris DE 29. November 2014 um 13:30 Uhr ·
      Ich habe bei Android die Befürchtung dass durch Viren und Malware die Elektronik des Autos beschädigt werden könnte. Oder schlimmer noch kontrolliert werden könnte….
      iLike 6
      • ringo 30. November 2014 um 16:28 Uhr ·
        da das System hat keinen Zugriff auf z.B. Lenkrad/Gas/Bremse hat, kann da nix großartiges passieren.
        iLike 0
  2. Retina Plus 28. November 2014 um 22:57 Uhr ·
    Google und co nur kopieren.
    iLike 1
  3. Didius 29. November 2014 um 00:15 Uhr ·
    Car Play sieht auf den ersten Blick um Welten besser aus als die Android Lösung. Es wird spannend sein zusehen, wie sich das noch entwickeln wird.
    iLike 3
  4. Halb&Halb 29. November 2014 um 00:26 Uhr ·
    Mein Gott, war Android/Google wieder zugepackt. Typisch. Mag alles nützlich sein, keine Widerrede, aber während der Fahrt … da brauchst nen Autopiloten damit der sich wenigstens auf die Straße konzentriert. Aber vielleicht ist Google da schon dran ;)
    iLike 1
  5. Gam9bit 29. November 2014 um 01:41 Uhr ·
    Ich sehe dass eher umgekehrt. Google liegt bis jetzt Welten forn. Das Interface von CarPlay sieht dahin gerotzt aus. „Lass den Praktikanten mal paar Buttons verschieben. Stylesheets hat er ja“ …
    iLike 9
  6. Jason 29. November 2014 um 08:31 Uhr ·
    Diese Funktion bzw Technik wird irgendwann sehr viel besser und optisch schöner, aber momentan ist es nicht besser als das Autoradio von Pioneer SPH-DA110. Wer wirklich was geniales will kauft sich das S700 von iCarTech! Die sind der Technik um Welten voraus. Funktioniert sowohl mit android, als auch mit apple. Einfach genial! http://youtu.be/jV8oToylHOw
    iLike 0
  7. Mimijet 29. November 2014 um 09:21 Uhr ·
    Das Problem sehe ich bei beiden Systemen, dass man an die Seite auf das Car Display schauen muß und eine Hand vom Lenkrad nimmt, um zu tippen. Damit ist die Aufmerksamkeit für den Verkehr mit Sicherheit gemindert. Im Vergleich finde ich Apple übersichtlicher angeordnet gegenüber Android. Große Icons sind einfach besser zu überschauen als kleine Listensymbole. Ich selbst habe die Telefon- und Radiobedienung im Lenkrad eingebaut. Das läßt sich hervorragend bedienen per Sprachanwahl oder Anwählen meiner Kontakte. Der ebenfalls eingebaute Navi ist separat und etwas umständlich, da er kein Touchscreen besitzt. Ich muß also meine Route vorher im Stand eingeben. Da wäre das CarPlay sicher eine bessere Möglichkeit. Auf Messages lesen während der Fahrt sollte man aber verzichten!
    iLike 1
  8. o.wunder 29. November 2014 um 10:07 Uhr ·
    Für diese Systeme muss es unbedingt einen weltweiten Standard geben der sich identisch bedienen lässt und der unabhängig vom Smartphone ist. Alles andere ist Käse. Hat ja auch nicht jedes Auto ein anderes Lenkrad etc. Allerdings wird Apple wohl kaum mit anderen Firmen zusammenarbeiten, die kochen lieber Ihr eigenes Süppchen.
    iLike 0
    • Andy 30. November 2014 um 01:27 Uhr ·
      Du fährst kein Auto oder? Dann wüsstest du das fast jedes Auto andere Funktionen für die lenkradknöpfe hat.
      iLike 0
  9. o.wunder 29. November 2014 um 10:20 Uhr ·
    Meine Bewertung: Das Format des Bildschirms ist nicht gut Geeignet. Besser wäre ein höherer Bildschirm. Besser wäre das für die Karten und besser für die Listen zum Beispiel Adressen, Musik etc. Die starke seitliche Anordnung des Displays halte ich für sehr gefährlich. Vor allem weil der Bildschirm auch relativ weit unten sitzt. D.h. der Blick wird von der Straße weg gelenkt. Sehr gefährlich. Schlecht auch das Smartphone per Kabel anzuschließen. Besser wäre eine Steckverbindung so dass man einen festen Platz für das Smartphone hat und nicht erst mit einem Kabel rumfummeln muss und das Smartphone dann irgendwo in der Ecke liegt.
    iLike 0
  10. o.wunder 29. November 2014 um 10:24 Uhr ·
    Ich denke mit meiner selbst gebauten CarPlay Lösung bin ich besser dran: . Ich habe eine Halterung für das iPhone direkt neben dem Lenkrad auf Höhe der oberen Kante des Armaturenbrett d.h. wenn ich auf das iPhone schaue, behalte ich die Straße im Blick. Die meiste Bedienung erledige ich über den Lenkradschalter per Siri, zum Beispiel Musik starten, Telefonanrufe tätigen, Navigation starten etc. wenn Siri mal nicht will, mal wieder ihre Tage hat, was ja schon des Öfteren vorkommt, kann ich es immer noch sehr gut bedienen ohne den Blick von der Straße nehmen zu müssen. Da es direkt im Sichtfeld liegt.
    iLike 2
  11. Andy 30. November 2014 um 01:24 Uhr ·
    versteh die Diskussion um car Play nicht. Das kann mein BMW auch ohne apple alles. Selbst mein iPhone kann ich Steuern über i Drive. Was Fahrt ihr den für Kisten das ihr car play braucht.
    iLike 4
  12. Apple Realist 30. November 2014 um 12:18 Uhr ·
    Es ist generell verboten, nicht nur in Deutschland, ein Telefon bzw. ein Navi Gerät während der Fahrt zu bedienen.
    iLike 0
    • Andy 2. Dezember 2014 um 12:19 Uhr ·
      Nicht über Sprache oder idrive Da darf man. Sonst dürftest auch keine freisprecheintichtung bedienen.
      iLike 1

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.